Ekaterinburg – Niznekamsk 07.10.2016, KHL

Ekaterinburg – Niznekamsk / KHL – Nach einigen Derbys analysieren wir diesmal ein Duell zwischen Teams aus der unteren Tabellenhälfte. Niznekamsk befindet sich nach 17 gespielten Duellen auf der zehnten Tabellenposition der Östlichen Konferenz mit 22 Punkten, während Ekaterinburg die 11. Position mit zwei Punkten Rückstand besetzt. Die Gastgeber haben eine Serie von sechs Niederlagen in Folge und sie müssen so bald wie möglich einen Sieg holen. Niznekamsk verbuchte in der letzten Runde einen Auswärtssieg gegen Yugra und erwartet dieses Duell in einer sicherlich besseren Stimmung. Beginn: 07.10.2016 – 16:00 MEZ

Ekaterinburg

Ekaterinburg hatte einen brillanten Saisonauftakt und es schien, al könnten sie um die Tabellenspitze kämpfen. Auch in der Vorbereitungszeit haben sie gute Leistung erbracht, so dass es wirklich keine Ankündigungen dafür gab, dass es bei ihnen dermaßen bergab gehen könnte. In den ersten neun Duellen verbuchten sie sechs Siege und drei Niederlagen. Dies war ein brillanter Auftakt für Ekaterinburg, das sich zu dieser Zeit in der oberen Tabellenhälfte befand. Nach zwei Siegen gegen Barys Astana erbrachten sie eine wirklich miserable Leistung. Zuerst wurden sie zuhause von CSKA geschlagen, wonach ihnen auch im darauffolgenden Duell eine schwierige Aufgabe bevorstand. Sie spielten gegen SKA St. Petersburg und lieferten diesmal eine gute Partie ab und verbuchten überraschenderweise einen Sieg nach einem besseren Penaltyschießen.

Dies war zugleich auch der letzte Sieg der heutigen Gastgeber denn in den darauffolgenden sechs Duellen kassierten sie gleich so viele Niederlagen. Nach einer hervorragenden Partie gegen SKA St. Petersburg und dem großen Sieg, konnte ja niemand vermuten, dass sie in den darauffolgenden Duellen dermaßen schlechte Leistung erbringen werden. Niemand weiß, was mit demjenigen Team passiert ist, dass in den ersten 11 Duellen nur viermal geschlagen wurde. In den folgenden sechs Duellen kassierten sie mehr Niederlagen als in den ersten 11. Alles begann mit der Heimniederlage von Cherepovets, wonach sie auswärts von Sochi, Nizhny und Spartak geschlagen wurden. Besser spielten sie auch zuhause nicht, denn in den letzten zwei Duellen wurden sie von Kazan und Lada bezwungen. Momentan weisen sie eine sehr schlechte Spielform vor und sie brauchen einen Sieg, um die Negativserie zu stoppen.

Niznekamsk

Im Unterschied zu Ekaterinburg hatte Niznekams keinen besonders guten Start in der neuen Saison. In den ersten fünf Duellen verbuchten sie zwei Siege und drei Niederlagen. Dafür verbuchten sie danach allerdings vier Siege in den fünf darauffolgenden Duellen. Man muss allerdings betonen, dass sie alle Duelle zuhause gespielt haben, was ja von großem Vorteil war. Den etwas leichteren Spielplan und den Heimvorteil nutzten sie so gut wie möglich aus. Nach fünf Heimduellen spielten sie in den darauffolgenden zwei Duellen auswärts und sie konnten ihre Leistung aus den letzten Duellen nicht wiederholen.

Sie kassierten in beiden Duellen Niederlagen und zwar von Kunlun und Khabarovsk. Offensichtlich spielt Niznekams viel besser zuhause, als auswärts, denn in Heimduellen erbrachten sie gleich viel bessere Leistung. Zuerst schlugen sie nämlich Jokerit, wonach sie auch einen Sieg gegen Dinamo Riga geholt haben. Erst im dritten Duell wurden sie von Dynamo Minsk bezwungen und dies war erst die zweite Heimniederlage von Niznekamsk in sechs gespielten Duellen. Die letzten zwei Duelle spielten sie auswärts und wurden zuerst von Barys Astana bezwungen, wonach sie in der letzten Runde einen Sieg gegen Yugra geholt haben.

Ekaterinburg – Niznekamsk TIPP

Niznekamsk ist eine der schlechteren Gastmannschaften, denn in den letzten fünf Duellen holten sie nur einen Sieg und zwar in der letzten Runde gegen Yugra. In neun Auswärtsduellen kassierten sie sechs Niederlagen. Ekaterinburg holte in den letzten fünf Heimduellen nur einen Sieg und jetzt müssen sie ihre Bestleistung erbringen. Wenn sie auch weiterhin schlechte Ergebnisse erzielen, könnten sie bald auch das Tabellenschlusslicht sein. Ekaterinburg hat am Saisonauftakt gezeigt, dass sie Qualität besitzen und dass sie nicht schlecht sind. Deswegen sind wir der Meinung, dass sie im Duell gegen Niznekamsk die Negativserie stoppen könnten.

Tipp: Sieg Ekaterinburg

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,05 bei Unibet (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€