Ekaterinburg – Vladivostok 08.10.2015, KHL

Ekaterinburg – Vladivostok / KHL – In der westlichen Konferenz sieht es nach 18 abgelegten Spielen ziemlich spannend aus, besonders in der oberen Tabellenhälfte. Der Unterschied zwischen dem erstplatzierten Novosibirsk und dem achtplatzierten Niznekamsk beträgt nur fünf Punkte. Die meisten Teams spielen am Anfang der Saison unbeständig, während sich Novosibirsk am besten zurechtgefunden hat. Ekaterinburg ist auf der vierten Position, während Vladivostok den sechsten Platz besetzt und drei Punkte weniger hat. Beginn: 08.10.2015 – 16:00 MEZ

Ekaterinburg

Obwohl sich Ekaterinburg auf der vierten Tabellenposition befindet, sind die Ergebnisse nicht gerade beneidenswert. Die Mannschaft hat in der neuen Saison gut gestartet, aber dann hat sie in letzter Zeit nachgelassen und drei Niederlagen in fünf Spielen kassiert. Nach drei Siegen in Folge hat Ekaterinburg völlig versagt und in nur zwei Tagen zweimal gegen Dynamo Minsk verloren. Zuerst verloren die heutigen Gastgeber 1:5 und dann auch 1:4. In diesen zwei Spielen haben sie insgesamt neun Gegentore kassiert und nur zwei Treffer selber erzielt.

Die Spielweise von Dynamo hat ihnen offensichtlich nicht gepasst, denn im darauffolgenden Spiel waren sie viel besser. Sie haben zu Hause gegen Nizhny gewonnen, während sie vor zwei Runden auch den momentanen Tabellenführer Novosibirsk empfangen haben. Die Gastgeber lagen nach 17 Spielminuten, durch die Tore von Golyshev schon 2:0 in Führung und es sah nach einem großen Sieg aus. Aber die Gäste haben über Vincour und Bobrov aufgeholt. In der Verlängerung gab es dann keine Tore und der Gewinner wurde durch das Elfmeterschießen entschieden. Dabei hatte die Mannschaft aus dem Osten mehr Glück und Konzentration.

Vladivostok

Im Unterschied zu Ekaterinburg hat Vladivostok drei Siege in Folge geholt. Nach drei Auswärtsspielen, wo die heutigen Gäste zwei Siege geholt und eine Niederlage kassiert haben, standen fünf Heimspiele auf dem Programm. In den ersten zwei Spielen haben sie Niederlagen kassiert. Dann aber gaben sie Gas und das hat sich auch gleich auf die Ergebnisse ausgewirkt. Zuerst haben sie gegen Lada gewonnen, dann gegen Kazan und in der letzten Runde auch gegen Khabarovsk. Es waren keine besonders klaren Siege, sondern hauptsächlich mit einem Tor Vorsprung, aber die Punkte zählen ja. Vladivostok hatte eine Serie von vier Niederlagen in Folge und befindet sich deswegen nicht unter den ersten drei Teams.

Von insgesamt vier Niederlagen kassierte er drei zu Hause und eine auswärts. Danach hat die Mannschaft viel besser gespielt und in sieben abgelegten Spielen fünf Siege geholt sowie nur zwei Niederlagen kassiert. Aufgrund der aufgezählten Ergebnisse sind die heutigen Gäste jetzt in der Favoritenrolle, und zwar hauptsächlich wegen der besseren Spielform. Sie haben ein Spiel weniger gespielt als Ekaterinburg und im Falle eines Sieges in diesem heutigen Duell, würden sie den Gegner auch überholen. Vladivostok wurde in den letzten drei Spielen gegen Ekaterinburg bezwungen und jetzt möchten sich die Gäste sicher revanchieren.

Ekaterinburg – Vladivostok TIPP

Ekaterinburg spielt vor den eigenen Fans nicht besonders gut und Vladivostok muss das ausnutzen. Die Gegner werden sicher einen großen Kampf um die Tabellenspitze führen und dies hier sollte eine sehr gute Partie werden. Wegen der etwas besseren Spielform sehen wir die Gäste im Vorteil, auch wenn die Quote auf einen Heimsieg kleiner ist. Die risikofreudigen Leser können es auch mit einem klaren Auswärtssieg versuchen, da die Quote viel verlockender ist.

Tipp: Sieg Vladivostok

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 4,15 bei Betsson (alles bis 4,05 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€