Kunlun Red Star – Vladivostok 05.09.2016, KHL

Kunlun Red Star – Vladivostok / KHL – Kunlun Red Star ist der chinesische Verein, der ab dieser Saison in der KHL mitspielt. Bisher hat diese Mannschaft nur ein Spiel bestritten und uns dabei eine kleine Überraschung bereitet, da sie auswärts bei Khabarovks gefeiert hat. Jetzt werden sie zuhause spielen und sicherlich werden sie hochmotiviert vor eigenem Publikum sein. Vladovostok hat im bisherigen Teil der Saison viel mehr Spiele bestritten. In vier Duellen verbuchte er drei Niederlagen und einen Sieg. Beginn: 05.09.2016 – 13:30 MEZ

Kunlun Red Star

Kunlun ist die neue Mannschaft in der KHL, die von Yurzinov geleitet wird. Es handelt sich um einen großartigen Trainer, der in der vergangenen Saison Ufa geführt hat. Das größte Problem wird ihm sicherlich die Uneingespieltheit der Mannschaft darstellen. Ein weiteres Problem ist, dass in der Mannschaft 13 Spieler aus China sind, die bisher im Schnitt ungefähr zehn Spiele pro Saison bestritten haben und nun werden sie sogar 60 Duelle absolvieren müssen. Vor dem Beginn der Saison haben sie viele Testspiele bestritten. Am Anfang sahen sie ziemlich schlecht aus. In den ersten sieben Freundschaftsspielen haben sie nämlich nur einen Sieg verbucht, aber in vier darauffolgenden Duellen verbuchten sie dann drei Siege und eine Niederlage.

Im ersten Saisonspiel spielte Kunlun auswärts bei Khabarovsk. Das was das historische Match für die Spieler von Kunlun, die einen guten Eindruck hinterlassen wollten. Obwohl die Gastgeber als Favoriten gegolten haben, zeigten die Gäste gleich zu Beginn des Spiels, dass sie nicht so leicht aufgeben werden. Nach dem ersten Drittel führten sie 1:0 (Collins). Im zweiten Drittel gab es keine Tore, aber im letzten Drittel gab es ein richtiges Drama. Zwei Minuten vor dem Spielschluss haben die Gastgeber über Kuusel ausgeglichen und als man glaubte, dass das Spiel in die Verlängerung gehen wird, hat Mantyla getroffen und seiner Mannschaft den ersten Sieg in der KHL geholt.

Vladivostok

Vladivostok hat die neue Saison nicht gut eröffnet. Die heutigen Gäste verbuchten nämlich bisher nur einen Sieg. Die letzte Saison beendeten sie auf dem sechsten Platz der Eastern Conference, aber bereits in der ersten Playoff-Runde wurden sie eliminiert und zwar von Novosibirsk (1:4). Ihr größter Vorteil ist sicherlich der Heimvorteil, da sie zuhause sehr gut spielen. In der ersten Runde haben sie zuhause gegen Dynamo aus Moskau gespielt und in einem sehr effizienten Spiel lautete das Ergebnis am Ende 3:3. Die Gäste gingen drei Mal in Führung und Vladivostok konnte jedes Mal ausgleichen. Nach dem Penaltyschießen wurden sie aber bezwungen. Auch im zweiten Match waren sie die Gastgeber. Dieses Mal haben sie Yaroslavl zuhause empfangen.

Die Gäste haben nach dem ersten Drittel 2:0 geführt, aber die Gastgeber schalteten im zweiten Drittel einen Gang höher und in nur fünf Minuten haben sie drei Tore erzielt. Yaroslavl kam über Chistov zum Ausgleich. Im letzten Drittel gab es keine Tore, in der Verlängerung auch nicht. Beim Penaltyschießen war der Gegner erfolgreicher und so blieb Valdivostok wieder sieglos. Auch das dritte Spiel haben sie zuhause absolviert und zwar gegen Podolsk. Wieder war es ein effizientes Match, in dem sogar neun Tore erzielt wurden. Nach zwei Auftaktniederlagen konnte Vladivostok endlich seinen ersten Saisonsieg verbuchen (5:4). Am letzten Spieltag haben sie auswärts bei Khabarovsk gespielt. Die Abwehr war wieder nicht auf der Höhe und da auch ihr Angriff nicht brillierte, kassierte Vladivostok seine dritte Niederlage in dieser Saison.

Kunlun Red Star – Vladivostok TIPP

Vor dem Beginn der Saison haben diese zwei Teams zwei Freundschaftsspiele bestritten. Vladivostok hat beide Male überzeugend gefeiert (4:0, 4:1). Allerdings war Kunlun damals noch nicht eingespielt. Wir finden, dass diese Mannschaft mit der Zeit immer besser spielen wird. Das haben sie auch in ihrem Auftaktspiel bei Khabarovsk bewiesen. Nun spielen sie vor eigenen Fans und wir sind sicher, dass sie ihr Maximum geben werden, um sich im bestmöglichen Licht vorzustellen. Vladivostok war in den letzten Duellen sehr effizient und deshalb erwarten wir auch dieses Mal viele Tore.

Tipp: über 4,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,87 bei Betsson (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€