Medvescak Zagreb – Sochi 29.08.2016, KHL

Medvescak Zagreb – Sochi / KHL – In dieser Woche erwarten uns viele interessante und attraktive Duelle im Rahmen der KHL. Dieses Mal werden wir das Duell zwischen Medvescak und Sochi analysieren. Diese zwei Mannschaften starteten sehr gut in die neue Saison und wir können auf jeden Fall ein interessantes und ungewisses Spiel erwarten. Nach zwei Auswärtsspielen spielt Medvescak zum ersten Mal in der neuen Saison vor eigenen Fans und zwar gegen Sochi, der die neue Saison mit zwei Siegen eröffnete. Beginn: 29.08.2016 – 19:00 MEZ

Medvescak Zagreb

Die heutigen Gastgeber aus Zagreb haben vor dem Beginn der neuen Saison große Änderungen im Spielerkader vorgenommen. Es wurden einige neue Spieler ins Team geholt, die die große Verstärkung für das Team aus Zagreb darstellen sollten. Das Ziel von Medvescak in dieser Saison ist der langersehnte Einzug in die Playoffs. Eine der größten Verstärkungen ist 29-Jähriger Bobby Butler, der bisher Calder Cup mit Binghamton Senators und die Bronze mit der amerikanischen Nationalmannschaft bei der WM 2013 gewonnen hat. Hinter sich hat er 130 Spiele, die er in der NHL absolvierte, wo er für vier verschiedene Clubs gespielt hat. Für Ottawa Senators hat er 94 Mal aufgetreten und dabei erzielte er 16 Tore und 21 Assists. Medvescak eröffnete die neue Saison mit einem 3:2-Auswärtssieg gegen Lada. Obwohl sie nach dem zweiten Drittel 1:2 im Rückstand lagen, schafften sie im letzten Drittel die Wendung, dank Brule und Smith.

Im zweiten Duell wartete eine viel schwierigere Aufgabe auf sie. Sie spielten auswärts beim Kasan und feierten am Ende 3:1. Der Held des Spiels war Torwart Taylor, der sehr gut verteidigte. Bis zur 53. Spielminute konnte Taylor das eigene Tor sauber halten, aber dann traf Azevedo mit viel Glück. Dieses Spiel wird auch deshalb in Erinnerung bleiben, weil es unglaublich viele Ausschlüsse gegeben hat, vor allem aufgrund unnötig harten Kriterien des Schiedsrichters. Die Statistik zeigt, dass Medvescak in Kasan sogar 59 Strafminuten bekommen hat.

Sochi

Sochi beendete die Regulär Saison mit dem Duell gegen Medvescak. Damals feierten sie 6:4, was ihr achter Sieg in Folge war. Während der gesamten Saison spielten sie sehr gut und dank tollen Partien im Saisonfinish beendeten sie die Regulär Saison auf dem vierten Platz in der Western Conference. In der ersten Playoff-Runde haben sie auf Dynamo aus Moskau getroffen. In allen vier Duellen haben sie verloren. In der Vorbereitungszeit für die neue Saison haben sie sieben Spiele bestritten und dabei drei Siege und vier Niederlagen verbucht. Die ersten zwei Duelle in der neuen Saison haben sie zuhause bestritten. Im ersten Match haben sie gegen Dinamo Riga 3:1 gefeiert. Alles war bereits fertig nach 15 Spielminuten.

Mit zwei Treffern von Krikunov und einem von Ignatushkin führten sie 3:0 und das Spiel konnten sie somit ruhig zu Ende bringen. Für die Gäste erzielte nur Gilles ein Trost-Tor. Nach dem guten Saisonstart und dem klaren Triumph über Dinamo Riga haben sie in der zweiten Runde gegen Jokerit gespielt. Die Gastgeber eröffneten das Spiel wieder sehr gut und nach 19 Minuten führten sie 2:0. Am Ende des ersten Drittels fanden aber die Gäste über Genoway ins Spiel zurück. Den Großteil des zweiten Drittels spielte Sochi mit einem Spieler weniger auf dem Platz. Sogar vier Spieler der Heimmannschaft waren ausgeschlossen. Das nutzten die Gäste aus und kamen über Jormakk zum Ausgleich. Eine Minute vor dem Spielschluss erzielte Peterson das Sieg-Tor für sein Team.

Medvescak Zagreb – Sochi TIPP

Beide Mannschaften waren in den ersten Begegnungen der neuen Saison sehr effizient. Medvescak hat bisher gute Ergebnisse gegen Sochi in Zagreb verbucht. Bisher trafen sie nämlich zwei Mal in Zagreb aufeinander und beide Male feierten die Gastgeber in der Verlängerung. Auch dieses Mal erwarten wir ein ungewisses Match und leichten Vorteil geben wir wieder den Gastgebern. Heimvorteil und große Unterstützung des eigenen Publikums sollten in diesem Duell entscheidend sein.

Tipp: Sieg (incl. Verlängerung und Penalty) Medvescak Zagreb

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,85 bei bet365 (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€