Minnesota Wild – Nashville Predators 21.12.2014, NHL

Minnesota Wild – Nashville Predators / NHL – Minnesota kann nicht mehr mit den führenden Teams im Rennen auf die ersten Tabellenpositionen mithalten, zumindest nicht wenn die Mannschaft auch weiterhin so spielt wie bis jetzt. Nach einem tollen Start hat Minnesota nämlich nachgelassen und ist jetzt auf der 10. Position im Westen. In der Fortsetzung wird Minnesota auch um die Playoff-Position kämpfen müssen. Nashville spielt großartig, ist aber wegen zwei kassierter Niederlagen in den letzten fünf Spielen auf die vierte Tabellenposition runtergerutscht. Beginn: 21.12.2014 – 02:00 MEZ

Minnesota Wild

Minnesota hat die neue Saison großartig gestartet und hatte eine Serie von sieben Siegen in 10 Spielen. Danach hat die Mannschaft vier Spiele in Folge verloren und danach wieder vier Siege in Folge geholt. Aber dann haben die heutigen  Gastgeber angefangen unbeständig zu spielen. Sie haben seit einem Monat nicht mehr als zwei Siege in Folge holen können und dieses heutige Spiel treten sie nach zwei Niederlagen in Folge an. Zuerst haben sie auswärts bei Chicago verloren und dann auch zuhause gegen Boston nach der Verlängerung. Zuhause spielen sie auch gar nicht mal so schlecht, aber auswärts sind sie gar nicht gut und das ist auch der Grund für die Tabellenplatzierung.

Die Fans sind damit sicher nicht zufrieden, aber wenn ihre Lieblinge wieder die richtige Spielform antrainieren und ein paar Siege holen könnten, können sie wieder Tabellenfortschritte machen. Sie haben 16 Siege auf dem Konto. Das sind vier Sieg weniger als der heutige Gegner. Der Angriff spielt gut und hat 86 Tore erzielt. In diesem Segment ist Minnesota besser als Nashville. Das Problem ist die Abwehr, die 78 Gegentore kassiert hat. Das muss unbedingt geändert werden. In den letzten sechs Spielen wurden nur zwei Siege geholt. Keith Ballard, Ryan Carter und Matt Cooke sind verletzt, während auch Torwart Dary Kuemper krank und damit für dieses Duell fraglich ist.

Nashville Predators

Im Unterschied zu Minnesota hat Nashville kein Problem mit der Spielform. Die Mannschaft spielt immer noch so wie am Saisonanfang. Die Predators haben im letzten Monat tolle Partien geliefert, wurden aber im Dezember dreimal bezwungen. Die Niederlagen gegen Chicago und San Jose Sharks können die Fans vielleicht auch akzeptieren, aber mit der Niederlage gegen das letztplatzierte Carolina haben sie sicher nicht gerechnet. Die Predators haben drei von den letzten 11 Spielen verloren und das ist auch gar nicht so schlecht. Fillip Forsberg und Ribeiro erzielen Tore, während vor dem Tor der tolle Finne, Pekka Rinne steht und weniger als zwei Gegentore pro Spiel kassiert.

Da ist auch noch der tolle James Neal, der 11 Tore erzielt hat. Es ist also kein Wunder, dass Nashville eine der führenden Mannschaften ist. Bis zum Ende der Meisterschaft wartet noch ein Rennen mit Pittsburgh, Chicago und Blues auf sie. Nashville spielt zuhause toll und hat 12 Siege geholt, während nur drei Spiele verloren wurden. Das Problem sind aber die Auswärtsspiele und zwar haben die Predators sieben Niederlagen kassiert, während sie in den letzten fünf Auswärtsspielen nur zweimal gewonnen haben. Sie haben nicht so viele Probleme mit den Verletzungen. Viktor Stalberg fehlt, während Paul Gaustad und Anton Volchenkov leicht verletzt sind, aber für dieses heutige Duell fit sein sollten.

Minnesota Wild – Nashville Predators TIPP

Wenn dieses gemeinsame Duell am Saisonanfang gespielt wurde, während die Gegner gleichwertig. Aber jetzt ist Nashville im klaren Vorteil. Es wird ein interessantes Spiel und auch wenn Minnesota zuhause spielt, sehen wir die Gäste im Vorteil, während man auch die hohe Quote auf einen Sieg von Nashville nicht verpassen sollten.

Tipp: Sieg Nashville Predators

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,80 bei Unibet (alles bis 2,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€