Montreal Canadiens – Carolina Hurricanes, 17.12.2014 – NHL

Montreal Canadiens  – Carolina Hurricanes / NHL- Nach fünf äußerst schwierigen Duellen, sollte Montreal dieses Mal eine etwas leichtere Aufgabe haben. Die Canadiens treffen nämlich in dieser Runde auf die schlechteste Mannschaft in der Eastern Conference. Die heutigen Gastgeber besetzten eine Zeitlang den ersten Platz, aber derzeit sind sie auf dem fünften Platz in der Eastern Conference. Die Hurricanes glauben selbst nicht, dass sie die Partien gegen Pittsburgh und Nashville, in denen sie gesiegt haben, wiederholen können. Beginn: 17.12.2014 – 01:30 MEZ

Montreal Canadiens

Die Canadiens spielen in letzter Zeit nicht so gut wie zu Beginn der Saison, als sie in jedem Spiel dominant waren. Ende letzten Monats haben sie drei Spiele in Folge verloren und danach folgte ein Sieg gegen Colorado. Nach diesem Spiel erwarteten sie drei äußerst schwierigen Begegnungen und zwar gegen Minnesota, Chicago und Dallas und in allen drei Spielen wurden sie bezwungen. Da läuteten die Alarmglocken, weil Montreal noch nie vier Niederlagen in Folge kassiert hat. Es war offensichtlich, dass sie in einer Ergebniskrise stecken, weil sie davor wirklich sehr gut gespielt haben. Nach den letzten zwei Spielen zu urteilen, findet Montreal langsam in seine Spielform vom Beginn der Saison zurück.

Zuerst haben sie gegen Vancouver mit 3:1 gesiegt und am letzten Spieltag haben sie den aktuellen Meister, die Kings, regelrecht auseinandergenommen (6:2). In diesem Spiel war der Torwart Carey Price unglaublich. Mit seinen Verteidigungen trieb er die Kings zum Wahnsinn und das Spiel beendete er mit den fantastischen 44 Verteidigungen. Zum Vergleich hatte Torwart von den Kings, Jones, nur 14 Verteidigungen. Natürlich ist das erschütterte Selbstbewusstsein der Canadiens nach diesen zwei Siegen wiederhergestellt worden. In diesem Duell werden die verletzten Bryan Allen, Lars Eller und Mike Weaver  ausfallen.

Carolina Hurricanes

Die Hurricanes haben in den letzten fünf Spielen ebenso viele Niederlagen verbucht. Dies ist ihr drittes Auswärtsspiel in Folge. Wie schlecht sie in dieser Saison spielen, zeigt auch die Tatsache, dass sie in den letzten 15 Matches nur drei Mal triumphiert haben. Es ist vor allem interessant, dass sie diese drei Siege gegen Topmannschaften geholt haben. Die Siege gegen Pittsburgh und Nashville waren eine große Überraschung. Den letzten Sieg feierten sie zuhause vor fünf Runden, gerade gegen Nashville. Mit 19 ergatterten Punkten besetzen sie den letzten Tabellenplatz und gegen sie sprechen auch die guten Ergebnisse von Buffalo und Columbus, die vor ihnen in der Tabelle sind. Insgesamt haben sie nur acht Siege geholt.

In dieser Saison haben sie 21 Niederlagen kassiert und in der Ferne haben sie nur drei Siege verzeichnet. Ermutigend ist die Tatsache, dass sie gegen die hochwertigen Mannschaften gut spielen und Montreal ist eine davon. Wenn die Gastgeber ein wenig entspannen und den Gegner unterschätzen wie Pittsburgh und Nashville, werden es die Hurricanes sicherlich ausnutzen. Neben Buffalo haben sie den schwächsten Angriff und haben insgesamt nur 61 Tore erzielt. Dazu noch hat sich Stürmer Alexander Semin verletzt. Darüber hinaus sind noch Andrej Nestrasil, Jordan Staal und Jiri Tlusty verletzt. Die gute Nachricht ist die Rückkehr des Abwehrspielers Brett Bellemore ins Team, der die letzten sieben Matches verletzungsbedingt verpasste.

Montreal Canadiens – Carolina Hurricanes TIPP

Carolina hat in den letzten Spielen öfters ihre Gegner überrascht, aber wir bezweifeln, dass sich die Canadiens eine weitere Niederlage vor eigenen Fans erlauben werden, zumal sie die letztplatzierte Mannschaft in der Liga zuhause empfangen werden.  Dies ist  nämlich eine ideale Gelegenheit für sie, um den dritten Sieg in Folge zu holen.

Tipp: Sieg Montreal Canadiens

Einsatzhöhe: 7/10

Quote:  1,80 bei inerwetten (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€