Nashville Predators – Anaheim Ducks 23.10.2015, NHL

Nashville Predators – Anaheim Ducks / NHL – Nashville haben wir diese Saison zum ersten Mal in unserer Analyse, während wir über Anaheim bereits zweimal geschrieben haben. Dies hier ist das Spitzenspiel dieser Runde, und zwar auch wenn die Ducks zurzeit in einer Ergebniskrise stecken und die Meisterschaft nicht besonders gut gestartet haben. Sie befinden sich nämlich auf der vorletzten Tabellenposition. Wir sind nicht daran gewöhnt, Anaheim in der unteren Tabellenhälfte zu sehen, aber wir bezweifeln auch nicht, dass er sehr schnell wieder hochklettern wird. Nashville hat die Meisterschaft großartig gestartet und ist zurzeit Tabellenzweiter. Beginn: 23.10.2015 – 02:00 MEZ

Nashville Predators

Wir sind ja schon daran gewohnt, gute Partien von Nashville zu sehen und die momentane Tabellenplatzierung dieses Teams ist auch keine Überraschung. Die Predators sind auch einer der Favoriten auf den Titel, also werden sie bis zum Ende um die erste Tabellenposition kämpfen. Damit hätten sie natürlich auch einen leichteren Gegner in den Playoff-Spielen. In den letzten Playoffs schieden sie bereits in der ersten Runde aus. Sie haben gleich am Anfang gegen Chicago gespielt, der sich am Ende auch als der schwerste Gegner erwiesen hat. Die Blackhawks haben die Meisterschaft dann auch gewonnen und es ist somit auch nicht verwunderlich, dass die Predators gegen diesen Gegner gleich am Anfang verloren haben. Aus diesem Grund sind wir der Meinung, dass die Predators in diesem Jahr alles geben werden, um eine gute Tabellenplatzierung im regulären Saisonteil zu erreichen.

Nashville hat vor dem Meisterschaftsanfang sechs Freundschaftsspiele abgelegt und dabei drei Siege geholt sowie drei Niederlagen kassiert. Aber als die Saison anfing, spielten die Predators viel besser und haben bis jetzt nur eine Niederlage kassiert sowie fünf Siege geholt. Die einzige Niederlage kassierten sie gegen die New York Islanders, obwohl sie gut gespielt haben, und zwar besonders am Anfang, als sie 2:0 in Führung lagen. Aber in der Fortsetzung spielten die Gastgeber viel besser und erzielten vier Tore. Neal konnte in nur fünf Minuten auf 3:4 aufholen, aber die Gäste hatten keine Kraft mehr ganz gleichzuziehen. In den letzten zwei Spielen gewannen sie dann erst nach dem Elfmeterschießen, und zwar zuerst auswärts bei Ottawa 4:3 sowie zu Hause gegen Lightning 5:4.

Anaheim Ducks

Anaheim landete in der letzten Saison auf dem ersten Tabellenplatz der westlichen Konferenz. In den Playoff-Spielen zogen die Ducks ins Konferenzfinale ein und wurden dort von Chicago bezwungen. Die Vorbereitungsspiele spielten sie sehr gut und verloren nur das erste Spiel gegen Colorado, während sie danach fünf Siege in Folge holten. Aber der Saisonstart war dann nicht gerade zufriedenstellend. Die Ducks hatten auch ein ziemlich leichtes Programm, da sie in fünf Spielen nur einmal auswärts gespielt haben. Die übrigen vier Heimduelle haben aber nicht weitergeholfen. Die Meisterschaft starteten sie mit einer Auswärtsniederlage gegen San Jose Sharks.

In den darauffolgenden drei Spielen hatten die Ducks auch keine besonders schwere Aufgabe und die Fans haben somit auch drei Siege erwartet. Im Spiel gegen Vancouver hatten sie kein Glück, da sie erst nach dem Elfmeterschießen verloren haben. Danach haben sie Arizona empfangen und es passiert wirklich selten, dass Anaheim zu Hause vier Gegentreffer kassiert und dabei kein einziges Tor selber erzielt. Aber genau das ist jetzt passiert. Danach wurden die heutigen Gäste auch von Colorado geschlagen, und zwar 0:3. Sie sind an Niederlagen nicht gewohnt und deswegen gingen die Alarmglocken bereits an. In der letzten Runde konnten sie dann auch den ersten Sieg in dieser Saison holen, und zwar haben sie zu Hause gegen Minnesota 4:1 gewonnen.

Nashville Predators – Anaheim Ducks TIPP

Wenn die tabellenerste und die tabellenvorletzte Mannschaft aufeinandertreffen, dann ist der Favoriten natürlich offensichtlich. Aber in diesem Spiel ist das nicht so. Nashville weist zwar eine bessere Spielform als Anaheim vor, aber die Gäste sind auf keinen Fall chancenlos. Anaheim hat eine tolle Mannschaft und fraglich ist nur, wann wir das zu sehen bekommen werden. In den letzten fünf gemeinsamen Duellen wurden jedes Mal mindestens sechs Tore erzielt. Deswegen glauben wir, dass es auch jetzt ein torreiches Spiel sein sollte.

Tipp: über 5,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 2,00 bei Interwetten (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€