Nashville Predators – Chicago Blackhawks 24.04.2015, NHL

Nashville Predators – Chicago Blackhawks / NHL – Nashville hat im Laufe der beinahe gesamten Saison viel besser als Chicago gespielt, aber kurz vor den Playoffs haben die Predators nachgelassen und waren am Ende nur Tabellendritter in der Western Conference. Der Rutsch auf den dritten Platz brachte ihnen einen schwierigeren Playoff-Gegner und jetzt nach vier Duellen gegen Chicago befinden sie sich in einer unangenehmen Situation, weil sie 1:3 hinten liegen. Das bedeutet, dass den heutigen Gästen aus Chicago nur noch ein weiterer Sieg für den Einzug ins Conference-Halbfinale fehlt. Beginn: 24.04.2015 – 03:30 MEZ

Nashville Predators

Als wir letztes Mal über dieses Duell geschrieben haben, haben wir prognostiziert, dass Nashville in der regulären Zeit nicht verlieren wird und am Ende stellte sich diese Prognose als richtig raus. Die Predators wurden in diesem Spiel erst in der Verlängerung bezwungen, aber der entscheidende Treffer kam erst in der dritten Verlängerung. Diese Partie war lange Zeit sehr ungewiss. Die Predators gingen zweimal in Führung, aber die Blackhawks glichen beide Male aus. Die anschließende Verlängerung musste sogar dreimal gespielt werden, bis irgendwann mal Brent Seabrook den entscheidenden Treffer für seine Blackhawks erzielt hat. Insgesamt dauerte die Partie unglaubliche 101 Minuten, aber wenn man die Werbepausen und Pausen zwischen den einzelnen Spielabschnitten dazu addiert, dann kommt man auf viereinhalb Stunden Spielzeit!!!

Mit dieser Niederlage haben sich die Predators sehr weit vom Einzug in die nächste Runde entfernt, weil der Gegner aus Chicago nur noch einen weiteren Sieg braucht. Das bedeutet, dass sie sehr stark unter Druck stehen. Neben der letzten Partie haben die Predators einen großen Patzer im ersten Chicago-Duell gemacht, als sie eine 3:0-Führung aus den Händen gegeben haben. Wir sollten noch erwähnen, dass die Predators auf Eric Nystrom und Shea Weber verzichten müssen, während der Einsatz von Mike Fisher fraglich ist.

Chicago Blackhawks

Die Gäste aus Chicago kommen ohne jeglichen Druck nach Nashville, da sie die Serie 3:1 anführen. Das wichtigste Spiel haben sie eigentlich im ersten Duell gehabt, als sie den 0:3-Rückstand aufgeholt und am Ende sogar gewonnen haben. Bei dieser Partie zeichnete sich ihr Ersatztorwart Darling aus, der nach seiner Einwechslung seinen Torkasten versiegelt hat. Nach diesem Einsatz hat Darling weitere gute Partien abgeliefert, aber seine beste Partie war die Letzte, als er unglaubliche 50 abgewehrte Torschüsse hatte. Jetzt können die Blackhawks ruhig spielen und abwarten, dass der Gegner einen größeren Fehler macht.

Wir sollten noch erwähnen, dass sie kaum verletzungsbedingte Probleme haben. Heute ist nur Daniel Carcillo nicht dabei, was an sich locker verkraftbar ist. Zuvor hatten sie zwei Heimsiege gegen Nashville und jetzt stehen sie kurz davor, Nashville aus den Playoffs zu eliminieren. Das wird nicht sehr leicht, weil Nashville nicht aufgeben wird, aber spätestens in Chicago sollten sie den letzten Sieg einfahren können.

Nashville Predators – Chicago Blackhawks TIPP

Bisher lagen wir bei diesem Playoff-Duell immer richtig und bei diesem fünften Spiel der beiden Teams sehen wir die Gastgeber im Vorteil. Wir sind einfach der Meinung, dass Nashville alles versuchen wird, um diese Partie zu gewinnen. Eine gute Andeutung über die Heimstärke der Predators gab es beim letzten Heimspiel der Predators, das sie 6:2 gegen Chicago gewonnen haben. Alles andere als der zweite Nashville-Sieg wäre sehr überraschend.

Tipp: Sieg Nashville

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 2,45 bei Interwetten (alles bis 2,30 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€