Nashville Predators – San Jose Sharks 06.05.2016, NHL

Nashville Predators – San Jose Sharks / NHL – Nach dem überzeugenden Sieg gegen die Los Angeles Kings in der ersten Playoff-Runde, spielten die Sharks im Halbfinale der Westlichen Konferenz gegen Nashville. In den ersten zwei Duellen erbrachten sie hervorragende Leistung und verbuchten zwei Siege und somit fing ihre Serie brillant an. Nashville verbuchte im letzten Heimduell einen Sieg und somit ist das Ergebnis 2:1 in Serie. Die Sharks liegen noch immer in Führung, aber jetzt bekommen auch die Predators die Gelegenheit, mit einem Sieg aufzuholen. Beginn: 06.05.2016 – 03:00 MEZ

Nashville Predators

Im Playoff lieferte Nashville nicht ganz überzeugende Partien ab und am Ende des regulären Saisonteils waren die heutigen Gastgeber siebtplatziert. Das Playoff erreichten sie einige Runden vor dem Ende, wobei wirklich selten jemand der Meinung ist, dass es Nashville im Playoff weit schaffen kann. In der ersten Runde spielten sie gegen Anaheim und hatten somit noch geringere Chancen. Als die Predators allerdings zu spielen angefangen haben, sorgten sie für große Überraschung. Obwohl sie in den ersten zwei Duellen auswärts gespielt haben, hinderte sie das nicht daran, zwei Siege zu verbuchen. In den darauffolgenden zwei Heimduellen wurden sie allerdings geschlagen. Anaheim lag dank dem 5:2-Sieg im fünften Duell in Führung, aber die Predators gaben nicht auf.

In den nächsten zwei Duellen verbuchten sie gleich so viele Siege und erreichten somit den Einzug ins Konferenz-Halbfinale, wo sie gegen die San Jose Sharks gespielt haben. Im Unterschied zu den Duellen gegen Anaheim, kassierten die Predators diesmal in den ersten zwei Duellen Niederlagen. Die Sharks erlaubten zuhause allerdings keine Überraschungen, denn im ersten Duell verbuchten sie einen 5:2-Sieg. Obwohl es angesichts des Ergebnisses scheint, dass die Gastgeber einen Sieg problemlos verbucht haben, war es letztendlich nicht ganz leicht, denn die Sharks haben erst im Spielfinish die Gegenwehr ihrer Gegner gebrochen. Nashville hat auch den Torhüter auf die Ersatzbank verbannt, um vielleicht den Ausgleich zu schaffen, was die Gastgeber genutzt und ihren Gegner zermürbt haben.

San Jose Sharks

Auch im zweiten Duell holten die Sharks einen Sieg. Der erste Treffer wurde in diesem Duell erst vor dem Ende des zweiten Drittels erzielt und zwar lagen die Gastgeber dank Couture 1:0 in Führung. Ekholm erzielte in der 12. Minute des letzten Drittels einen Treffer und somit holte Nashville auf. Als es schien, dass das Duell unentschieden enden wird und dass der Sieger erst nach den Verlängerungen bekannt sein wird, erzielten die Sharks zwei schnelle Tore. Zuerst erzielte Pavelski drei Minuten vor dem Ende einen Treffer, wonach Thornton eine Minute vor dem Ende auch getroffen hat. Johanson konnte in den letzten Sekunden des Duells die Niederlage der Predators nur mildern und letztendlich verbuchten die Gastgeber einen 3:2-Sieg. Somit konnten die Sharks mit diesen zwei Siegen den Heimvorteil behalten.

Im nächsten Duell spielten sie auswärts. Die Sharks kassierten die letzte Auswärtsniederlage Mitte März und zwar von Arizona. Von da an spielten sie sechsmal auswärts und verbuchten gleich so viele Siege. Die Serie stoppten sie im letzten Duell bei Nashville, denn die Gastgeber lieferten diesmal eine viel bessere Partie ab. Obwohl die Gäste dank Marleau in Führung gekommen sind, sorgten die Predators im zweiten Drittel dank Neal und Weber für Überraschung. Bis zum Schluss erzielten sie noch zwei Treffer und verbuchten somit einen überzeugenden 4:1-Sieg. Die Sharks lieferten eine ihrer schlechtesten Partien ab und wurden deswegen auch bezwungen.

Nashville Predators – San Jose Sharks TIPP

Nashville war in der letzten Saison letztendlich drittplatziert in der Westlichen Konferenz. In diesem Jahr erbrachten sie viel schlechtere Leistung und besetzten am Ende des regulären Saisonteils die siebte Tabellenposition. Im Playoff haben sie allerdings gezeigt, dass sie ein gutes Team haben. Gegen Anaheim spielten sie in sieben anstrengenden Duellen und vielleicht wurden sie aus diesem Grund in den ersten zwei Duellen von den Sharks geschlagen. Sicherlich waren die Predators auch nach dem Kampf gegen die Ducks sehr erschöpft, aber als sie nach Hause zurückgekehrt sind, sah das alles viel besser aus. In diesem Duell geben wir den Gastgebern die Favoritenrolle.

Tipp: Sieg Nashville Predators

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 2,45 bei Unibet (alles bis 2,40 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€