Pittsburgh Penguins – San Jose Sharks 22.11.2015, NHL

Pittsburgh Penguins – San Jose Sharks / NHL – Das Duell zweier Erzrivalen zieht immer wieder viel Aufmerksamkeit auf sich und diesmal ist es auch nicht anders. Beide Teams spielen ziemlich ähnlich. Pittsburgh ist mit 24 Punkten derzeit auf der vierten Tabellenposition der östlichen Konferenz, während die Sharks Tabellensiebte der westlichen Konferenz mit insgesamt 22 Punkten sind. Abgesehen von der besseren Tabellenposition der heutigen Gastgeber, gibt es keinen großen Punkteunterschied zwischen diesen beiden Teams. In den letzten zwei Runden verbuchten sie Siege, so dass beide Teams vor diesem Duell in guter Stimmung sind. Beginn: 22.11.2015 – 01:00 MEZ

Pittsburgh Penguins

Pittsburgh brillierte am Anfang der letzten Saison und viele waren der Meinung, dass sie unter den Hauptanwärtern auf den Meistertitel sein werden. Wie sich aber die Saison ihrem Ende näherte, lieferten die Penguins immer schlechtere Partien ab. Sie fingen an, ziemlich unvorhersehbar zu spielen und deshalb waren sie am Ende des Playoffs auf der achten Tabellenposition. Bis zur letzten Runde fürchteten sie um ihren Einzug ins Playoff. Im weiteren Meisterschaftsverlauf mussten sie gegen die erstplatzierten Rangers spielen und das war zugleich auch das Ende der heutigen Gastgeber. Sie kassierten eine 1:4-Niederlage in der Serie. Auch die neue Saison fing für Pittsburgh nicht gut an. In den ersten drei Duellen verbuchten sie gleich so viele Niederlagen. Im weiteren Meisterschaftsverlauf spielten sie dennoch besser, was gleich an den Ergebnissen zu spüren war.

In den darauffolgenden zehn Duellen verbuchten sie neun Siege und gerade mal eine Niederlage. Sie hatten eine Serie von sechs Siegen in Folge, wovon sie fünf auswärts verbuchten. Jede Serie muss aber irgendwann auch enden, so dass Pittsburgh in den darauffolgenden vier Duellen drei Niederlagen einstecken musste. Sie wurden von Calgary, Columbus und den Devils geschlagen. Die letzten zwei Duelle spielten sie zuhause. Im ersten Duell spielten sie gegen Minnesota. Kurz vor dem Ende des zweiten Drittels lagen sie 3:1 in Führung, aber Minnesota kehrte mit den Treffern von Spurgeon und Koivu ins Spiel zurück. Das reichte aber nicht völlig aus, so dass die Penguins am Spielende einen Sieg verbuchten. In der letzten Runde schlugen sie Colorado mit dem identischen Ergebnis und zwar 4:3.

San Jose Sharks

Den Sharks steht in der näheren Zukunft eine Serie schwieriger Spiele bevor. Nach diesem Duell gegen Pittsburgh spielen sie auswärts gegen Columbus, wonach sie zuhause gegen Chicago, Calgary und wieder mal Pittsburgh spielen. Danach spielen sie auswärts gegen Anaheim, wonach sie Lightning zuhause empfangen. Die Sharks müssen in allen Duellen, außer gegen Calgary, auf dem höchstmöglichen Niveau spielen um einen Sieg verbuchen zu können. Die letzte Saison war für die Sharks ziemlich schlecht. Am Ende befanden sie sich auf der 12. Tabellenposition der westlichen Konferenz. Sie waren nur besser als Arizona und Edmonton. In den ersten 19 Duellen der Meisterschaft spielen sie nach dem Prinzip auf einen Sieg folgt eine Niederlage, denn nach einer Serie von einigen Siegen folgen unbedingt schlechte Partien.

Am Saisonauftakt brillierten sie einfach. Sie verbuchten vier Siege in Folge und zwar drei davon in der Ferne. In den sechs darauffolgenden Duellen holten sie gerade mal einen Sieg. In letzter Zeit sind sie wieder in Fahrt gekommen. Derzeit befinden sich die heutigen Gäste in einer guten Spielform mit vier Siegen in Folge. Es ist interessant, dass sie alle vier Siege auswärts verbucht haben und zwar mit einem Tor Unterschied. Sie schlugen Detroit, Buffalo, Boston und Philadelphia. Das Duell gegen Pittsburgh wird ihr fünftes Auswärtsspiel in Folge sein und sicherlich sind die Spieler schon etwas erschöpft. Man muss noch hinzufügen, dass sie in zwei Duellen Verlängerungen spielten, was sie zusätzlich erschöpft hat.

Pittsburgh Penguins – San Jose Sharks TIPP

Die Sharks befinden sich in einer brillanten Form und sicherlich wollen sie die Siegesserie auch gegen Pittsburgh fortsetzen. Andererseits haben Malkin, Crosby und die anderen nur zwei Niederlagen in den letzten neun Heimduellen verbucht. Vor ihren Fans spielen sie hervorragend, so dass wir ihnen in diesem Duell die Favoritenrolle geben. Wir sind der Meinung, dass die Gäste erschöpft sind und genau das könnte in diesem Duell ausschlaggebend sein.

Tipp: Sieg (incl. Verlängerung und Penalty) Pittsburgh Penguins

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,71 bei bet365 (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€