Pittsburgh Penguins – Tampa Bay Lightning 17.05.2016, NHL

Pittsburgh Penguins – Tampa Bay Lightning / NHL – Pittsburgh erlebte eine unangenehme Überraschung im ersten Duell gegen Tampa. Obwohl die Penguins zuhause gespielt haben, wurden sie bezwungen. Tampa hat also gleich zu Beginn dieser Serie gezeigt, dass er kein harmloser Gegner ist. In diesem Duell werden die Penguins feiern müssen, wenn sie sich nicht in eine schwierige Situation bringen wollen. Beginn: 17.05.2016 – 02:00 MEZ

Pittsburgh Penguins

Unabhängig davon, dass sie schwierige Gegner hatten, haben die Penguins ohne größere Probleme ins Konferenz-Finale geschafft. Im ersten Duell haben sie NY Rangers 4:1 in der Serie bezwungen. Obwohl die Rangers eine sehr hochwertige Mannschaft sind, hat Pittsburgh leichter als erwartet ins Viertelfinale geschafft. Im Viertelfinale trafen sie auf Washington. Das war ein Duell zwischen der ersten und der zweiten Mannschaft der Western Conference. Die Capitals galten als leichte Favoriten aufgrund ihres tollen Spiels in der Regulär Saison. Crosby, Malkin & Co. spielten aber sehr gut und feierten am Ende 4:2 in der Serie. Den entscheidenden Sieg holten sie zuhause in der Verlängerung.

Obwohl sie das Match sehr gut eröffnet und 3:0 geführt haben, schafften die Gäste im Laufe des Matches den Ausgleich. Das Siegtor erzielte Bonino in der 7. Minute der Verlängerung. Pittsburgh hat in den Playoffs nur ein Spiel verloren und zwar im ersten Duell gegen die NY Rangers. In den letzten zehn Heimspielen wurden sie nur zwei Mal bezwungen. Das erste Match im Konferenz-Finale gegen Tampa traten sie in einer tollen Stimmung an. Alle waren der Meinung, dass die Penguins nach dem Triumph über Washington auch gegen Tampa feiern werden. Die Gäste lieferten aber eine tolle Partie ab und feierten letztendlich.

Tampa Bay Lightning

Tampa hat sich offenbar für die Playoffs spezialisiert. Während der Saison lieferten sie solide Partien ab. Im Vergleich zur letzten Saison landeten sie in dieser Saison auf einer viel schlechteren Position. Die Meisterschaft beendeten sie auf dem sechsten Tabellenplatz und galten nicht als einer der Hauptanwärter auf den Titel. In der ersten Playoff-Runde gegen Detroit feierten sie einen überzeugenden 4:1-Sieg. Es folgte dann das Duell gegen die Islanders.

Es wurde viel Aufregung und Ungewissheit erwartet. Tampa machte auch gegen die Islanders mit den guten Partien weiter. Sie haben dem Gegner nämlich nur einen Sieg zugelassen. Also in Duellen gegen Detroit und die Islanders kassierte der letztjährige Finalist nur zwei Niederlagen. Aufgrund besserer Platzierung in der Tabelle hatte Pittsburgh Heimvorteil im Duell gegen Tampa, aber die Gäste verschafften sich gleich im ersten Match einen Break. Nach zweiten Drittel führe Tampa 3:0 und die Gastgeber konnten über Hornqvist die Niederlage nur ein wenig mildern.

Pittsburgh Penguins – Tampa Bay Lightning TIPP

Die Penguins dürfen sich keine weiteren Patzer erlauben. Sie haben das erste Heimspiel verloren und nun stehen sie ziemlich unter Druck. Der Angriff von Pittsburgh hat im ersten Spiel eine schlechte Partie abgeliefert, während die Abwehr nicht auf der Höhe gewesen ist. In diesem Duell müssen sie ein viel besseres Spiel zeigen, wenn sie sich den Sieg holen wollen. Die Gäste haben gleich beim Auftakt ein gutes Ergebnis gemacht und es wird keine Überraschung sein, wenn sie den Einzug ins Finale schaffen. Die Penguins haben in früheren Matches gezeigt, dass es sich um ein tolles Team handelt und wir glauben nicht dass sie sich die zweite Heimniederlage gegen Tampa erlauben werden.

Tipp: Sieg Pittsburgh Penguins

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 2,00 bei Interwetten (alles bis 1,95 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€