Pittsburgh Penguins – Tampa Bay Lightning 23.05.2016, NHL

Pittsburgh Penguins – Tampa Bay Lightning / NHL – Lightning verbuchte im letzten Duell, wie wir das ja auch prognostiziert haben, einen Sieg gegen Pittsburgh und holte somit 2:2 in Serie auf. Jetzt ist wieder mal alles offen, obwohl die Penguins noch immer einen Vorteil haben, denn das eventuelle siebte Duell würden sie zuhause spielen. Lightning verschaffte sich diesen Vorteil dank dem Auswärtssieg im ersten Duell, verlor ihn dennoch wegen der Heimniederlage im dritten Duell. Beginn: 23.05.2016 – 02:00 MEZ

Pittsburgh Penguins

Pittsburgh hatte dank den guten Partien im regulären Saisonteil, im Duell gegen Lightning den Heimvorteil. Dieses Team wurde allerdings schon im ersten Duell zuhause 1:3 geschlagen. Ihr Weg bis zum Finale war wirklich sehr schwer. In der ersten Runde eliminierten sie die New York Rangers, während sie im Konferenzhalbfinale Washington geschlagen haben. Am Ende des regulären Meisterschaftsteil waren die Capitals das überzeugend beste Team in der Liga und somit ist auch der Sieg von Pittsburgh viel bedeutender. Viele waren der Meinung, dass Washington in der aktuellen Saison auch den Titel holen könnte, denn sie waren während der Meisterschaft wirklich ganz brillant und deswegen war ja auch die Niederlage von Pittsburgh eine kleine Überraschung.

Die Penguins erbrachten in diesen Duellen allerdings eine bessere Leistung und erreichten letztendlich ganz verdient den Einzug ins Finale. Es fing allerdings nicht alles ganz brillant an, denn sie wurden schon am Anfang der Serie vor ihren Fans geschlagen. In den zwei darauffolgenden Duellen erbrachten sie eine viel bessere Leistung. Wenn Pittsburgh letztendlich den Einzug ins große Finale schafft, könnte der Sieg aus dem zweiten Duell entscheidend sein. Die Penguins verbuchten in diesem Duell einen Sieg nämlich erst nach Verlängerungen. Am Anfang lagen sie 2:0 in Führung, wonach die Gäste ganz bald aufgeholt haben. Crosby erzielt den entscheidenden Treffer für die Gastgeber nach den Verlängerungen. Hätten sie damals eine Niederlage kassiert, könnten sie später wirklich schwer wieder ins Spiel zurückfinden.

Tampa Bay Lightning

Nach den zwei gespielten Duellen war es unentschieden. Lightning verwirklichte sein Ziel, verbuchte einen Sieg und schaffte somit einen Break. Die darauffolgenden zwei Duelle spielten sie zuhause und dies waren zwei Chancen, Siege zu holen und somit einen großen Schritt für den Einzug ins Finale zu machen. Pittsburgh hat gezeigt, dass sie sich den Einzug ins Konferenzfinale verdient haben. Malin, Crosby und die anderen erbringen in diesem Jahr brillante Leistung und ihre Fans hoffen darauf, dass sie es ganz bis zum Ende schaffen könnten. Dafür werden sie aber zuerst Tampa Bay Lightning schlagen müssen, die ja den Erfolg aus der letzten Saison wiederholen wollen, als sie den Einzug ins Finale erreicht haben. Sie wurden von Chicago geschlagen, aber abgesehen von der Niederlage, waren sie die angenehmste Überraschung, denn niemand konnte ja vermuten, dass sie es bis ins Finale schaffen werden.

Im dritten Duell war die Abwehr von Lightning nicht auf der Höhe. Sie kassierten sogar vier Treffer und erzielten nur zwei. Hagelin, Kessel, Crosby und Kunitz erzielten bei den Gästen Treffer, während die Schützen der Gastgeber Johnson und Palat waren. Im darauffolgenden Duell war der Sieg für Lightning ein Muss und sie durften einfach nicht noch einmal geschlagen werden. Ihre Gegner lagen 2:1 in Führung und hätten sie noch eine Niederlage kassiert, wären sie einen Schritt von der Eliminierung entfernt. Vor diesem Duell tippten wir auf den Sieg der Gastgeber, abgesehen davon, dass die Quote über 3 war. In den ersten zwei Drittel erbrachte Lightning eine brillante Leistung. Sie lagen 4:0 in Führung und es schien, als wäre es schon klar, wer einen Sieg verbuchen wird. Die Gäste gaben allerdings nicht auf und erzielten bis zum Ende drei Treffer, hatten aber keine Kraft mehr für einen Sieg, Dementsprechend verbuchten die Gastgeber einen 4:3-Sieg.

Pittsburgh Penguins – Tampa Bay Lightning TIPP

Nach der Niederlage in der letzten Runde kehren die Penguins wieder nach Hause zurück. In den letzten Heimduellen brillierten sie nicht ganz, denn im ersten Duell wurden sie geschlagen, wonach die im zweiten Duell erst nach Verlängerungen einen Sieg geholt haben. Lightning ist ein sehr gefährliches Team, vor allem auswärts. In den letzten fünf Auswärtsduellen im Playoff wurden sie nur einmal geschlagen und zwar von Pittsburgh nach Verlängerungen. Obwohl die Penguins zuhause spielen, tippen wir diesmal auf den Sieg der Gäste. Lightning hat gezeigt, dass es sich bei ihnen um ein hervorragendes Team handelt und noch ein Auswärtssieg wäre gar keine Überraschung.

Tipp: Sieg (incl. Verlängerung und Penalty) Tampa Bay Lightning

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 2,50 bei Betsson (alles bis 2,45 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€