Pittsburgh Penguins– Washington Capitals 03.05.2016, NHL

Pittsburgh Penguins – Washington Capitals / NHL – Nach zwei gespielten Matches haben Pittsburgh und Washington je einen Sieg auf dem Konto und daher erwartet uns im Laufe dieser Serie sicherlich noch viel Aufregung. Gleich nach dem ersten Spiel war es klar, dass diese Serie sehr ungewiss sein wird  und es kann leicht passieren, dass der Sieger erst im siebten Match bekannt wird. Beide Teams haben in der Regulär Saison sehr gut gespielt. Pittsburgh konnte sich in der letzten Begegnung einen Break verschaffen. Beginn: 03.05.2016 – 02:00 MEZ

Pittsburgh Penguins

Dank einer brillanten Serie im Saisonfinish landeten die Penguins auf dem zweiten Platz in der Eastern Conference. In den letzten 16 Ligaduellen haben sie nämlich nur zwei Mal verloren. Sie verbuchten also 16 Siege und mit den guten Partien machten sie auch in den Playoffs weiter. In der ersten Playoff-Runde hatten sie keine leichte Aufgabe. Sie spielten gegen New York Rangers, die in der vergangenen Saison sogar das Konferenz-Finale erreicht haben. Pittsburgh hat aber leichter als erwartet den Einzug in die nächste Runde geschafft (4:1). In der zweiten Playoff-Runde trafen sie auf einen sehr schwierigen Gegner.

Sie spielen nämlich gegen die beste Mannschaft aus der Regulär Saison. Da Washington auf dem ersten Platz der Eastern Conference landete, spielten die Penguins in den ersten zwei Duellen auswärts. Die Capitals haben das erste Duell sehr gut eröffnet. In der 10. Spielminute gingen sie über Burakovsky in Führung. Im zweiten Drittel schaffen die Gäste die Wendung. In nur zwei Minuten haben die Penguins über Lovejoy und Malkin die Führung übernommen. Die Gastgeber fanden aber schnell ins Spiel zurück. Oshie trifft zum Ausgleich. Das zweite Tor erzielte er im letzten Drittel. Pittsburgh glich in der achten Minute des letzten Drittels über Bonin aus. Der Sieger wurde erst in der Verlängerung bekannt und den Siegtreffer für die Capitals erzielte der brillante Oshie.

Washington Capitalas

Die Capitals sind mit viel Mühe zum ersten Sieg in der Konferenz-Halbfinale gekommen. Obwohl Pittsburgh eine sehr hochwertige Mannschaft ist, haben ihre Fans erwartet, dass sie viel leichter feiern werden. Der Held des Spiels war definitiv Oshie mit drei erzielten Toren. Auch Torwart Hobty brillierte. Er hatte 42 Verteidigungen. Auf der anderen Seite hatte Murray 31 Verteidigungen. Dies war das Duell zwischen den besten Teams der Eastern Conference. Pittsburgh hat die Saison auf dem zweiten Platz beendet und startete sehr gut in die Playoffs. Dass sie nicht grundlos gleich hinter den Capitals platziert waren, haben sie in der zweiten Begegnung bewiesen. Im Gegensatz zum ersten Match war das zweite eher torarm.

Die Angreifer waren nicht gut gelaunt und die Zuschauer haben nur drei Tore zu sehen bekommen. Die Gäste gingen in Führung. Hagelin brachte seine Mannschaft in der siebten Minute des zweiten Drittels in Führung. Im letzten Drittel kommen die Gastgeber zum Ausgleich. Washington hat die Tatsache, dass er mit einem Spieler mehr auf dem Spielfeld ist, ausgenutzt und glich über Johanson aus (1:1). Fünf Minuten vor dem Spielschluss erzielt Fehre das Siegtor für sein Team. Jetzt haben die Penguins vor eigenem Publikum die Chance zum zweiten Sieg in Folge zu kommen.

Pittsburgh Penguins – Washington Capitalas TIPP

Genau wie im letzten Spiel wird Trainer von Pittsburgh auch in diesem Match auf fünf Spieler verzichten müssen. Auf der anderen Seite hat Washington keinerlei Probleme mit den Ausfällen. In den letzten zehn Heimspielen hat Pittsburgh nur zwei Niederlagen kassiert. Unabhängig davon, dass sie viele Probleme mit dem Spielerkader haben, wirkt sich das nicht negativ aus auf das Spiel von den Penguins. Sie brillieren in letzter Zeit, vor allem zuhause und daher haben wir ihnen einen leichten Vorteil gegeben.

Tipp: Sieg (incl. Verlängerung und Penalty) Pittsburgh Penguins

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,75 bei Betsson (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€