Pittsburgh Penguins – Washington Capitals 05.05.2016, NHL

Pittsburgh Penguins – Washington Capitals / NHL – Nach der Niederlage im ersten Playoff-Spiele konnten die Spieler von Pittsburgh aufholen und in den zwei darauffolgenden Spielen gewinnen. Jetzt liegen sie 2:1 im Vorsprung. Die Penguins haben im regulären Saisonteil großartig gespielt, aber man hätten nicht gedacht, dass sie auch nach drei Spielen gegen die Capitals im Vorsprung liegen werden. Washington ist ja die beste Mannschaft der Liga und hat den ersten Tabellenplatz der jeweiligen Konferenz geholt. Jetzt hätte Pittsburgh mit einem eventuellen Sieg einen großen Vorsprung. Beginn: 05.05.2016 – 02:00 MEZ

Pittsburgh Penguins

Vor dem Anfang der Playoffs haben wir darüber gesprochen, wie sehr sich der reguläre Saisonteil von den Playoff-Spielen unterscheidet. Washington war die ganze Saison durch die beste Mannschaft der Liga, aber die Penguins haben dann wiedermal gezeigt, dass es in den Playoffs keine Favoriten gibt. Nach der Anfangsniederlage holten sie nämlich in den zwei darauffolgenden Spielen Siege und haben jetzt die Möglichkeit auch das dritte Mal zu gewinnen. Pittsburgh hat übrigens auch das erste Spiel toll gespielt und verlor nach den Verlängerungen 4:3, während er einmal sogar in Führung lag. Die Gastgeber konnten jedoch aufholen und gewinnen.

Pittsburgh hat dann im zweiten Duell auswärts bei Washington gewonnen. Der Held dieses Sieges war Fahre, der das gewinnbringende Tor fünf Minuten vor dem Ende erzielen konnte. Im Unterschied zum ersten gemeinsamen Duell, gab es im zweiten Spiel nicht so viele Tore und die Gäste gewannen 1:2. Die Abwehr von Pittsburgh war großartig und hat den Capitals nur 24 Torchancen erlaubt. Dabei ist Washington eine der toreffizientesten Mannschaften der Liga. Pittsburgh hat immer noch große Probleme mit dem Spielerkader.

Washington Capitals

Pittsburgh ist eine tolle Mannschaft, die in den eigenen Reihen ein paar hervorragende Einzelspieler hat, aber kaum jemand hat damit gerechnet, dass die Capitals nach drei Spielen 1:2 im Rückstand liegen würden. Jetzt müssen sie deswegen gewinnen, und zwar auswärts. Wenn sie nämlich noch eine Niederlage kassieren würden, wären sie in einer sehr schweren Lage und Pittsburgh würde nur noch einen Sieg brauchen, um ins Konferenzfinale einzuziehen. Washington hätte sich die Niederlage im zweiten Duell nicht erlauben dürfen, da er ein Gegentor fünf Minuten vor dem Ende kassiert hat. In der letzten Runde folgte dann auch die zweite Niederlage, während die Spieler von Washington auch ziemlich schlecht gespielt haben.

Bereits nach dem zweiten Drittel war schon alles entschieden, denn die Capitals haben einfach schlecht gestartet. Die Gastgeber lagen schon nach sieben Minuten 2:0 im Vorsprung. Die Tore wurden von Hornqvist und Kuhnhackl erzielt, während im zweiten Teil Hagelin einen Treffer erzielen konnte. Im dritten Teil hat Washington etwas Gas gegeben und Oveckhin erzielte in der achten Minute ein Tor. Aber in der letzten Spielminute konnte William einen Treffer erzielen und das Endergebnis lautete 3:2 für Pittsburgh. Für Washington war das die vierte Niederlage in den letzten sechs Spielen.

Pittsburgh Penguins– Washington Capitals TIPP

Pittsburgh und Washington haben im Laufe der aktuellen Saison acht gemeinsame Spiele abgelegt, und zwar auch die drei Playoff-Duelle eingeschlossen. Dabei haben die Penguins eine bessere Ergebnisbilanz, und zwar 5:3. Sie wurden in den letzten fünf gemeinsamen Duellen also nur einmal bezwungen. Den Capitals passt die Spielweise der Penguins offensichtlich nicht, aber sie waren nicht ohne Grund auf dem ersten Tabellenplatz des regulären Saisonteils. Es ist eine sehr gute Mannschaft und wir glauben, dass sie hier gewinnen kann.

Tipp: Sieg (incl. Verlängerung und Penalty) Washington Capitals

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 2,10 bei betsson (alles bis 2,05 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€