Salavat Ufa –St. Petersburg 26.01.2015, KHL

Salavat Ufa – St. Petersburg / KHL – Am Montag haben wir zwei Duelle aus der russischen KHL auf dem Programm und wir werden das Duell zweier Teams aus der oberen Tabellenhälfte analysieren. Salavat Ufa befindet sich auf dem fünften Platz der Eastern Conference, während St. Petersburg neben CSKA vielleicht die stärkste Mannschaft in der KHL ist. Sie befinden sich auf dem zweiten Platz in der Western Conference, gleich hinter CSKA Moskau. Beginn: 26.01.2015 – 15:00 MEZ

Salavat Ufa

Das Haupziel der heutigen Gastgeber in dieser Saison sind die Playoffs und so wie sie derzeit spielen, sollten sie damit keine Probleme haben. Wir haben bereits geschrieben, dass sie sich derzeit auf dem fünften Tabellenplatz befinden. Sie haben 14 Punkte Vorsprung auf den neunten Vladivostok, sodass sie nicht unter Druck spielen müssen. Sie können keine großen Fortschritte machen, weil der Tabellenvierte Novosibirsk 18 Punkte Vorsprung hat, was kaum aufholbar ist. Obwohl sie nicht unter Druck stehen, werden sie sicherlich versuchen bis zu Ende der Regulär-Saison so viele Siege wie möglich zu holen. Bisher haben sie 49 Spiele absolviert und dabei 24 Siege und 25 Niederlagen verbucht.

In den letzten fünf Spielen haben sie drei Siege und zwei Niederlagen erzielt. Zuerst haben sie den Tabellenführer der Eastern Conference, Kazan, zuhause empfangen. In einem ziemlich effizienten Spiel haben sie am Ende  mit 5:3 gefeiert und damit bestätigten sie noch einmal, dass sie auch gegen die Spitzenmannschaften der Liga siegen können. Im nächsten Spiel kassierten sie eine Heimniederlage gegen Ekatarinburg. Danach folgten drei Auswärtsspiele. Sie haben Novosibirsk bezwungen, während sie von Bary Astana geschlagen wurden. Am letzten Spieltag haben sie Omsk in der Verlängerung besiegt. Zuhause haben sie 12 Siege und 11 Niederlagen verbucht und es ist interessant, dass sie kein einziges Mal nach der Verlängerung gesiegt haben.

St. Petersburg

St. Petersburg ist mit der Abstand die effizienteste Mannschaft in der Liga. Ihre Stürmer brillieren einfach und in 49 gespielten Duellen haben sie sogar 184 Tore erzielt. Die zweiteffizienteste Mannschaft, CSKA, hat 164 Tore erzielt und da sieht man, wie gut St. Petersburg  im Angriff spielt. Dafür ist die Abwehr der schlechtere Mannschaftsbereich. Sie haben 110 Gegentore kassiert, also 30 Gegentore mehr als CSKA Moskau. Ende letzten Jahres steckten sie in einer kleinen Ergebniskrise. In den letzten sieben Spielen im letzten Jahr haben sie nur zwei Siege geholt. Im neuen Jahr haben sie noch keine Niederlage kassiert. Sie haben acht Siege in Folge geholt, davon fünf in der Ferne.

In den letzten fünf Spielen haben sie zwei Mal gegen den erstplatzierten CSKA Moskau gespielt. Das waren zwei Derbys zwischen zwei stärksten russischen Mannschaften und Petersburg hat in den beiden Spielen bestätigt, dass er sich in einer sehr guten Spielform befindet. Zuerst haben sie zuhause mit 3:1 gefeiert und am letzten Spieltag in der Ferne haben sie identischen Sieg geholt. Burdasov, Kovalchuk und Ketov waren die Torschützen in diesem Sieg. Derzeit hat Petersburg nur drei Punkte Rückstand auf CSKA. Auch in der Ferne brilliert Petersburg, vor allem in letzter Zeit. Sie haben sechs Siege in Folge geholt und das ist ihr fünftes Auswärtsspiel in Folge.

Salavat Ufa – St. Petersburg TIPP

In letzten Jahr haben diese beiden Teams zwei Mal ihre Kräfte gemessen. St. Petersburg hat dabei zwei Siege geholt und auch dieses Mal gilt er als klarer Favorit. Obwohl die heutigen Gastgeber ziemlich gut gegen die Spitzenmannschaften spielen, glauben wir nicht, dass sie den gut gelaunten Angriff der Gäste stoppen können. Der Sieg gegen den direkten Mitkonkurrenten am letzten Spieltag stellt sicherlich ein zusätzliches Motiv für die Gäste dar.

Tipp: Sieg St. Petersburg

Einsatzhöhe: 7/10

Quote:  1,70 bei bet365 (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€