San Jose Sharks – Pittsburgh Penguins 05.06.2016, NHL

San Jose Sharks – Pittsburgh Penguins / NHL – Nach zwei abgelegten Spielen liegt Pittsburgh 2:0 im Vorteil. Die ersten zwei Duelle konnten die Penguins nämlich gewinnen und die Sharks stehen jetzt ziemlich unter Druck. Auch wenn die Penguins von Anfang an ein Favorit waren, hat man nicht gleich zwei Siege erwartet. Aber sie haben wieder bewiesen, wie gut sie spielen, vor allem zu Hause. Die Sharks müssen jetzt gewinnen, wenn sie immer noch Chancen auf den Stanley Cup haben möchten. Beginn: 05.06.2016 – 02:00 MEZ

San Jose Sharks

Obwohl die Spieler der Sharks in beiden Duellen sehr gute Partien geliefert haben, ist das kein besonderer Trost, da sie im großen Finale 0:2 im Rückstand liegen. Die Sharks spielten zwar auch in den vorherigen Saisons besser zu Hause, aber die Auswärtsspiele fielen hier und da auch gut aus. In der ersten Runde gewannen sie gegen die Kings drei Auswärtsspiele, während sie im Konferenzfinale gegen die Blues zwei Auswärtssiege geholt haben. Aber gegen Pittsburgh ist ihnen das nicht gelungen und jetzt müssen sie sich auf das Heimterrain verlassen. Im Falle noch einer Niederlage hätten sie nur noch theoretische Chancen auf das Finale.

Die Gastgeber stehen so richtig unter Druck, haben aber bereits bewiesen, dass sie damit umzugehen wissen. Zuerst gewannen sie gegen Nashville erst nach dem siebten Duell und dann auch gegen die Blues nach dem sechsten Spiel. Das erste Finalspiel war sehr spannend und zwar lagen die Gastgeber sehr schnell 2:0 in Führung, was die Sharks aber nicht sehr gestört hat. Im zweiten Drittel erzielten die Gäste zwei Tore und holten damit auf. Den Sieg für Pittsburgh erzielte Bonino zweieinhalb Minuten vor dem Ende.

Pittsburgh Penguins

Pittsburgh hat es geschafft, die ersten zwei Finalspiele zu gewinnen und was wichtiger ist, führt er in der Serie 1:0. Jetzt sollte der Heimvorteil entscheidend sein, weswegen sich die Penguins mit den zwei Siegen abgesichert haben. Crosby spielt wieder spitzenmäßig, was sich auch gleich auf das ganze Team ausgewirkt hat. Nach dem ersten Spiel, das die Gastgeber 3:2 gewannen wurde auch das zweite Duell im Consol Energy Center gespielt und Pittsburgh hat wieder bestätigt, dass er nicht zufällig im Finale ist.

Auch dieses Mal holten die Penguins den Sieg nicht gerade leicht, sondern sehr mühevoll und im Unterschied zum ersten Duell, gab es jetzt nicht so viele Tore. Es war ein kompaktes Spiel, in dem mehr auf die Abwehr als auf den Angriff geachtet wurde. Es ist ein wenig überraschend, dass beide Teams ziemlich toreffizient spielen. Aber offensichtlich agieren sie jetzt im Finale eher vorsichtig. Pittsburgh lag durch das Tor von Kessel 1:0 in Führung, während die Gäste fünf Minuten vor dem Ende aufholen konnten. Die Verlängerungen wurden dann zwei Minuten gespielt und Sheary traf das gewinnbringende Tor und die Penguins gewannen 2:1.

San Jose Sharks – Pittsburgh Penguins TIPP

Die Sharks brauchen einen Sieg, während sie jetzt vor den eigenen Fans spielen und das auf jeden Fall ein Vorteil ist. Im Laufe der Saison spielten sie zu Hause hervorragend und im Rahmen der Playoffs haben sie nur zwei Heimspiele verloren. Wir sind der Meinung, dass die Sharks gut genug sind, um jetzt das dritte Duell gegen Pittsburgh gewinnen zu können.

Tipp: Sieg San Jose Sharks

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 2,30 bei interwetten (alles bis 2,20 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€