Slovan Bratislava – Dinamo Riga 08.02.2016, KHL

Slovan Bratislava – Dinamo Riga / KHL – Da es am Montag keine Duelle in der NHL gibt, analysieren wir diesmal ein Duell aus der KHL. Bis zum Ende des regulären Saisonteils werden Slovan und Dinamo noch drei gemeinsame Duelle spielen. Während dieses Duell für Dinamo von keiner großen Bedeutung ist, würde sich Slovan mit einem Sieg das Playoff sichern. Slovan befindet sich auf der achten Tabellenposition der westlichen Konferenz mit 87 Punkten, was zugleich acht Punkte Vorsprung auf das Tabellenneunte Dynamo Minsk ist. Es wäre ein wirklich großes Wunder, wenn das Team aus Bratislava das Playoff nicht schaffen würde, denn sie brauchen nur noch einen Sieg und dies ist die ideale Gelegenheit dafür, zwei Runden vor dem Ende das Playoff zu schaffen. Beginn: 08.02.2016 – 19:00 MEZ

Slovan Bratislava

Dank dieser guten Ergebnisse am Saisonende wird Slovan das Playoff wahrscheinlich erreichen können. Bis zum Ende der Meisterschafft müssten sie in allen drei Duellen Niederlagen kassieren und Dynamo sollte zugleich drei Siege verbuchen, um das Playoff nicht schaffen zu können. In den folgenden drei Duellen wird Slovan gegen Dynamo Riga, Sochi und in der letzten Runde gegen Yaroslavl spielen. Die letzten zwei Duelle werden sie in der Ferne spielen und da es sich um Teams handelt, die sich auf der vierten und dritten Tabellenposition der westlichen Konferenz befinden, sollte Slovan seine Chance nicht verpassen und schon in der nächsten Runde einen Heimsieg verbuchen, denn somit würde das Team das Playoff erreichen.

Wer weiß, was in den letzten zwei Runden passieren könnte. Eine positive Nachricht für die Gastgeber ist, dass Dynamo überhaupt keine Chancen für das Playoff hat. In letzter Zeit spielte Slovan wirklich hervorragend und die achte Tabellenposition haben sie sich wirklich verdient. In den letzten 15 Duellen verbuchten sie nur drei Niederlagen. Sie hatten auch eine Serie von sieben Siegen in Folge, dank der sie auf die achte Tabellenposition aufgestiegen sind. In einigen darauffolgenden Duellen mussten sie drei Niederlagen einstecken und zwar von St. Petersburg, Dynamo Moskau und Novosibirsk. In den Auswärtsduellen bei Vladivostok und Khabarovsk verbuchten die heutigen Gastgeber Siege, die im Kampf ums Playoff entscheidend sein könnten.

Dinamo Riga

Dinamo Riga befand sich am Ende der letzten Saison auf der 12. Tabellenposition der westlichen Konferenz. Auch in diesem Jahr sind sie Tabellenzwölfte und dies wird bis zum Ende des regulären Saisonteils wahrscheinlich auch so bleiben. Im Vergleich zur letzten Saison machten die heutigen Gäste keinen Fortschritt, außer dass sie derzeit einige Punkte mehr auf dem Konto haben. Das Playoff bleibt weiterhin nur ein Traum für die Fans dieses Teams und sie werden bis zur nächsten Saison warten müssen, um ihre Lieblinge vielleicht endlich mal im Playoff sehen zu können. Dinamo spielte während der ganzen Meisterschaft ziemlich unbeständig. Sie schafften es nicht, einige Siege in Folge zu verbuchen, was einer der Hauptgründe ist, warum sie das Playoff in der aktuellen Saison nicht erreicht haben. Ihre Bestleistung sind eigentlich nur vier Siege in Folge.

Nach diesen guten Ergebnissen folgten hauptsächlich schlechte Partien. Den heutigen Gästen fehlte einfach die Kraft, um gegen viel bessere Gegner zu kämpfen. In letzter Zeit hatten sie einen sehr guten Spielplan, denn in den letzten 11 Duellen waren sie sogar neunmal Gastgeber, was ihnen aber auch nicht besonders geholfen hat. In diesen neun Heimduellen verbuchten sie gerade mal drei Siege. In den letzten sechs Duellen schlugen sie nur Cherepovets in der Ferne. Man muss dennoch betonen, dass sie in der letzten Zeit bei Auswärtsduellen gute Partien abgeliefert haben, denn in den letzten acht Auswärtsduellen verbuchten sie sechs Siege und gerade mal zwei Niederlagen.

Slovan Bratislava – Dinamo Riga TIPP

Während der aktuellen Saison trafen Slovan und Dinamo dreimal aufeinander und in allen drei Duellen verbuchte Slovan Siege. Zuerst verbuchten sie einen Heimsieg, wonach sie zwei Auswärtssiege geholt haben. Man muss aber betonen, dass sie diese drei Siege nach Verlängerungen verbucht haben. Die Fans würde es sicherlich nicht stören, wenn ihre Lieblinge auch diesmal einen Sieg nach Verlängerungen holen würden. Dieses Duell ist eine große Chance für das Team, das im letzten Jahr das Tabellenschlusslicht der westlichen Konferenz war.

Tipp: Sieg Slovan Bratislava

Einsatzhöhe: 8/10

Quote: 1,60 bei bwin (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bwin bonus
50€