Tampa Bay Lightning – Pittsburgh Penguins 19.05.2016, NHL

Tampa Bay Lightning – Pittsburgh Penguins / NHL – Nach zwei abgelegten Spielen ziehen Lightning und Pittsburgh gleich. Die Spieler von Tampa Bay Lightning haben das Duell gut gestartet und gleich einen Auswärtssieg geholt. Wenn es zum siebten Duell kommen sollte, wird Lightning den Heimvorteil haben. In den Konferenzfinalen ist der Gewinner ja meistens erst nach dem siebten Spiel bekannt, also hat Lightning einen deutlichen Vorsprung geholt. Aber im darauffolgenden Spiel konnte Pittsburgh gewinnen und damit ausgleichen. Beginn: 19.05.2016 – 02:00 MEZ

Tampa Bay Lightning

Lightning hat es geschafft als sechstplatzierte Mannschaft des regulären Saisonteils ins Konferenzfinale einzuziehen. Die Spieler haben schon genug Erfahrung und sind deswegen auch die zweite Saison in Folge im Finale. Im letzten Jahr spielten sie im großen Finale gegen Chicago und haben jetzt die Chance diesen Erfolg zu wiederholen. Obwohl die Gegner nämlich gleichziehen, kann Lightning mit zwei Heimsiegen einen großen Vorsprung holen. Die heutigen Gastgeber hatten es bis ins Finale etwas leichter, was aber ihren Erfolg nicht weniger bedeutend macht. Im ersten Spiel gegen Pittsburgh haben sie auch bewiesen, dass ihre Finalteilnahme kein Zufall ist.

Pittsburgh war durch den Sieg gegen Washington richtig motiviert und hat Lightning empfangen. Die Atmosphäre im Team war großartig und die Fans wollten eine Fortsetzung der Siegesserie. Die Gäste haben aber eine tolle Partie abgelegt und am Ende den verdienten Sieg geholt. Palat und Drouin haben getroffen und die Gäste lagen am Ende des zweiten Teils 3:0 in Führung. Hornqvist konnte in der Schlussphase des zweiten Drittels einen Treffer erzielen und es stand 3:1, aber für einen Ausgleich hatten die Gastgeber dann keine Kraft mehr. Es endete 3:1 für Tampa Bay Lightning.

Pittsburgh Penguins

Pittsburgh steckte nach dem ersten Duell in einer nicht gerade beneidenswerten Situation. Es ist ja immer sehr unangenehm das erste Spiel der Serie zu Hause zu verlieren. Im zweiten Duell durften die Penguins also nicht mehr patzen, denn eine weitere Niederlage würde wahrscheinlich auch das Ausscheiden bedeuten. Im Unterschied zum ersten Spiel war das zweite Duell deutlich spannender. Die Gastgeber lagen sehr schnell mit zwei Toren im Vorsprung, und zwar konnte zuerst Cullen in der vierten Spielminute treffen, während dann fünf Minuten später Kessel auch getroffen hat. Die Spieler von Lightning wurden aber dadurch nicht gestört und spielten in der Fortsetzung viel besser, weswegen sie bis zum Ende des ersten Teils aufholen konnten.

Die Schützen waren Stralman und Drouin. In der Fortsetzung gab es keine Tore, da beide Abwehrreihen viel besser waren und die Torwärter spitzenmäßige Arbeit geliefert haben. Besonders gut war der Torwärter von Lightning, Vasilevski, der am Ende ganze 38 Abwehraktionen hatte. Aber für Lightning reichte es nicht aus, um einen Sieg zu holen, denn es ging in die Verlängerungen und gleich am Anfang holten die Penguins den Sieg. Der Schütze war der beste Spieler des Teams, Sidney Crosby. In den nächsten zwei Duellen wird Pittsburgh bei Lightning spielen und wird sicher alles geben, den Heimvorteil zurückzuholen.

Tampa Bay Lightning – Pittsburgh Penguins TIPP

Lightning hat in den letzten sieben Heimspielen nur einmal verloren, während er danach keine Probleme hatte, Siege zu holen. Pittsburgh ist aber viel besser als Detroit oder Islanders und Lightning wird es dieses Mal sicher nicht so leicht haben. Aber auch wenn die Gäste toll sind, sehen wir die Gastgeber im Vorteil, da sie zu Hause wirklich schwer verlieren.

Tipp: Sieg (incl. Verlängerung und Penalty) Tampa Bay Lightning

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,96 bei Unibet (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€