Vancouver Canucks – St. Louis Blues 19.10.2016, NHL

Vancouver Canucks – St. Louis Blues / NHL – In dieser Runde analysieren wir das Duell zwischen Teams, die einen guten Meisterschaftsauftakt hatten. Vancouver verbuchte nämlich zwei Siege in zwei Duellen und besetzt den dritten Platz der Westlichen Konferenz, während die Blues momentan Tabellenführer mit der maximalen Punktzahl sind. In drei gespielten Duellen verbuchten sie gleich so viele Siege. Dies ist jetzt also ein Duell zwischen zwei Teams, die bis jetzt noch nicht geschlagen wurden und die Blues sind das einzige Team in ihrer Konferenz, die drei Siege geholt haben. Beginn: 19.10.2016 – 04:00 MEZ

Vancouver Canucks

Vancouver war neben Edmonton in der letzten Saison das schlechteste Team der Westlichen Konferenz, denn ihre Abwehr zählte zu den schlechtesten der Liga, was sie in diesem Jahr auf jeden Fall verbessern müssen. Torhüter Ryan Miller und Jacob Markstrom müssen einfach viel besser sein, wenn die Canucks die letzte Saison nicht wiederholen wollen. Im Sommer wurde der Spielerkader der heutigen Gastgeber ziemlich verändert und es wurden Olli Juolevi, Loui Eriksson, Michael Chaput und Erik Gudbranson geholt, während andererseits Yannick Weber, Radim Vrbata, Matt Bartkowski, Linden Vey, Dan Hamhuis und Brandon Prust gegangen sind.

Die Brüder Sedin werden auch in diesem Jahr die Hauptrollen bei den Canucks spielen und man erwartet, dass sie dieses neue Team bis zum Playoff anführen. Da es ja viele Änderungen im Spielerkader gab, werden sie eine Zeit lang brauchen, um sich einzuspielen. Nichtsdestotrotz lieferten sie in den ersten zwei Runden solide Partien ab und zwar verbuchten sie zuerst einen Sieg gegen Calgary nach einem besseren Penaltyschießen, wonach sie in der letzten Runde einen Sieg gegen Carolina geholt haben. Obwohl ihre Gegner 3:0 in Führung lagen, konnten die Canucks bis zum Finish aufholen und nach Verlängerungen holten sie letztendlich einen Sieg. In den bevorstehenden zwei Duellen werden sie Gastgeber sein und zwar empfangen sie zuerst die Blues und danach Buffalo.

St. Louis Blues

Die Blues wurden in der letzten Saison im Finale der Westlichen Konferenz von den San Jose Sharks bezwungen. Bei den Blues gab es im Sommer einige Abgänge und zwar haben sie einige wichtige Spieler verlassen und zwar Centerspieler David Backes, der nach zehn Saisons, die er bei den Blues verbracht hat, einen Vertrag mit Boston unterschrieben hat. In den letzten fünf Saisons war er sogar der Kapitän dieser Mannschaft. Torhüter Brian Elliot wechselte zu Calgary, so dass Jake Allen die Rolle des ersten Torhüters übernehmen wird. Dieses Team haben ebenfalls der rechte Flügelspieler Troy Brouwer und Centerspieler Steve Ott verlassen. Trotz der vielen Abgänge haben die Blues nicht viele Spieler geholt.

Neuankömmlinge sind David Perron, Nail Yakupov und Torhüter Cartet Hutton. Abgesehen davon, dass sie von vielen Spielern verlassen wurden, haben sie die neue Saison auf bestmögliche Art und Weise eröffnet. In den ersten drei Runden holten sie gleich so viele Siege und sie spielten gegen sehr gute Teams. In der ersten Runde haben sie Chicago auswärts bezwungen, wonach sie einen Heimsieg gegen Minnesota geholt haben. In der letzten Runde haben sie dann ebenfalls einen Heimsieg gegen die New York Rangers geholt. Auch in diesem Jahr erwartet man viel von Vladimir Tarasenko, der in der letzten Saison der beste Schütze dieses Teams mit sogar 40 erzielten Toren war.

Vancouver Canucks – St. Louis Blues TIPP

Obwohl sie zwei Siege am Saisonauftakt geholt haben, hatte Vancouver noch keinen ernsthafteren Gegner. Sie spielten gegen Calgary und Carolina, die ja durchschnittliche Teams der NHL sind. Dieses Duell gegen die Blues wird ihre erste richtige Prüfung in der aktuellen Saison sein. Sie empfangen den aktuellen Tabellenführer der Konferenz und dasjenige Team, das am Meisterschaftsauftakt eine hervorragende Spielform vorweist. Die Blues haben andererseits viel bessere Gegner als die Canucks bezwungen, so dass sie in diesem Duell mit keinen Problemen zu kämpfen haben sollten. Abgesehen davon, dass sie auswärts spielen, sind wir der Meinung, dass sie einen neuen Sieg holen sollten.

Tipp: Sieg St. Louis Blues

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,18 bei Betsson (alles bis 2,10 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betsson bonus
80€