Vancouver Canucks – Toronto Maple Leafs 14.02.2016, NHL

Vancouver Canucks – Toronto Maple Leafs / NHL – Schon lange hatten wir in unserer Analyse diese zwei Teams nicht. Einer der Gründe ist, dass beide Teams in der aktuellen Saison ziemlich schlecht spielen. Das bezieht sich vor allem auf Toronto, das eins der schlechtesten Teams in der Liga ist. Neben Edmonton verbuchten sie die wenigsten Punkte in der ganzen Liga und dementsprechend ist es ja kein Wunder, dass sie derzeit das Tabellenschlusslicht der östlichen Konferenz sind. Für Vancouver war die aktuelle Saison bis jetzt nicht besonders erfolgreich, aber dieses Teams spielte dennoch viel besser als Toronto. Sie befinden sich momentan auf dem zehnten Tabellenplatz der westlichen Konferenz mit realen Chancen für das Playoff. Beginn: 14.02.2016 – 01:00 MEZ

Vancouver Canucks

Vancouver war am Ende der letzten Saison auf der fünften Tabellenposition in seiner Konferenz und in der ersten Runde des Playoffs wurde dieses Team von Calgary geschlagen. Ihre Fans hegten in der aktuellen Saison viel größere Erwartungen. Dem aktuellen Stand der Dinge nach steht den Canucks eine sehr schwierige Aufgabe bevor. Sie befinden sich erst auf der zehnten Tabellenposition und im weiteren Saisonverlauf werden sie viel bessere Partien abliefern müssen, wenn sie letztendlich das Playoff erreichen wollen. Da in der aktuellen Saison die Liga ziemlich ausgeglichen ist, können die heutigen Gastgeber mit einigen Siegen in Folge ihre Tabellenposition dennoch verbessern. Sie hinken gerade mal vier Punkte hinter dem fünftplatzierten Anaheim hinterher, so dass noch nichts verloren ist. Wenn sie in der Schlussphase der Saison ihre Leistung verbessern würden, könnten sie sehr leicht auf die fünfte Tabellenposition aufsteigen.

Die aktuellen Ergebnisse der Canucks sind wirklich nicht ideal, denn sie schaffen es irgendwie nicht, einige Siege in Folge zu verbuchen. Sie spielen ziemlich unbeständig und nach einem Sieg folgt unbedingt eine Niederlage. Im vergangenen Zeitraum hatten sie einen sehr schwierigen Spielplan, denn von den letzten 11 Duellen spielten sie acht auswärts und gerade mal drei zuhause. Nach der Tour, in der sie drei Siege und gleich so viele Niederlagen verbucht haben spielten sie zuhause gegen Nashville, Columbus und Calgary. Abgesehen davon, dass sie vor ihren Fans spielten, mussten die heutigen Gastgeber in allen drei Heimduellen Niederlagen einstecken. Die Situation wurde aber in den letzten zwei Duellen etwas besser. Beide Duelle spielten sie in der Ferne und schlugen zuerst Colorado, wonach sie in der letzten Runde auch Arizona bezwungen haben. Offensichtlich spielen sie in der Ferne besser als zuhause.

Toronto Maple Leafs

Was könnte man für das Tabellenschlusslicht sagen, das sich auch in diesem Jahr quält. Nach der enttäuschenden letzten Saison, als sie sich am Ende des regulären Meisterschaftsteils auf der vorletzten Tabellenposition befanden, erwartete man, dass Toronto in diesem Jahr seine Leistung verbessern wird. Dem aktuellen Stand der Dinge nach wird die aktuelle Saison nicht viel besser als die Letzte sein. Toronto ergatterte gerade mal 48 Punkte und schon jetzt kann man sagen, dass auch die aktuelle Saison nicht gerade erfolgreich ist. Abgesehen davon, dass noch viele Duelle bis zum Ende des regulären Saisonteils gespielt werden, werden die Spieler von Toronto ihr Spiel wirklich schwer verbessern können. Sie hatten einen katastrophalen Saisonauftakt mit 12 Niederlagen in den ersten 14 Duellen. Im weiteren Saisonverlauf verbesserten sie ihre Leistung einigermaßen.

Am besten spielten sie Ende des letzten Jahres, als sie fünf Siege in acht Duellen verbucht haben. Die Freude der Fans dauerte aber nicht lange, denn ihre Schützlinge lieferten im darauffolgenden Zeitraum wieder mal sehr schlechte Partien ab. In den nächsten zehn Duellen holten sie gerade mal einen Sieg und zwar gegen Philadelphia in der Ferne. Die Negativserie stoppten sie mit zwei Siegen in Folge gegen Boston und den New Jersey Devils. Beide Siege verbuchten sie nach Verlängerungen. Die heutigen Gäste ließen aber schon bald nach und kassierten schon in den nächsten zwei Duellen Auswärtsniederlagen und zwar von Ottawa und Calgary. Besonders schmerzhaft war die erste Niederlage von den Senators, denn sie wurden 1:6 geschlagen. Im letzten Duell mussten sie noch eine schwierige Niederlage einstecken und zwar wurden sie von Edmonton auswärts 2:5 geschlagen.

Vancouver Canucks – Toronto Maple Leafs TIPP

Vancouver erwartet dieses Duell in guter Stimmung. Sie verbuchten zwei Siege in den letzten zwei Duellen und wollen diese Positivserie auch in diesem Duell gegen Toronto sicherlich fortsetzen. Sie empfangen das schlechteste Team der östlichen Konferenz, das in den letztens sechs Auswärtsduellen gerade mal einen Sieg verbucht hat. Die heutigen Gastgeber sollten diese Chance nicht verpatzen, denn mit einem Sieg würden sie gleich so viele Punkte wie Colorado auf der achten Tabellenposition haben.

Tipp: Sieg Vancouver Canucks

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,98 bei Unibet (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
unibet bonus
75€