Washington Capitals– Pittsburgh Penguins 08.05.2016, NHL

Washington Capitals– Pittsburgh Penguins / NHL – Kaum einer hätte gedacht, dass Pittsburgh nach vier abgelegten Spielen 3:1 im Vorsprung liegen würde. Obwohl die Penguins die Meisterschaft großartig gespielt haben, und zwar besonders in der Schlussphase, waren die Capitals die beste Mannschaft der Liga und man hat jetzt eine richtig ungewisse Serie von ihnen erwartet. Aber Washington steht jetzt kurz vor der Elimination, was für die Fans natürlich eine große Enttäuscht wäre. Pittsburgh hat wiedermal bewiesen, dass er eine tolle Mannschaft hat und einer der Hauptfavoriten auf den Titel ist. Beginn: 08.05.2016 – 01:15 MEZ

Washington Capitals

Washington hat die ganze Saison durch großartig gespielt und landete natürlich auf dem ersten Tabellenplatz der östlichen Konferenz, während er auch die meisten Punkte in der ganzen Liga hatte. Den regulären Saisonteil beendeten die Capitals auf dem ersten Tabellenplatz, und zwar mit 16 Punkten Vorsprung auf den zweiten Pittsburgh. Aber wiedermal zeigte sich, dass die guten Partien im regulären Saisonteil keine guten Playoff-Ergebnisse garantieren. Washington hat nämlich drei Spiele in Folge verloren und steht jetzt unter enormem Druck, denn kaum eine Mannschaft hat es geschafft, so einen großen Rückstand aufzuholen und wieder im Rennen zu sein. Die Capitals werden aber auf keinen Fall einfach aufgeben.

Alle vier Duelle zwischen ihnen und Pittsburgh waren richtig spannend und ungewiss, wobei die Spieler von Washington kein Glück hatten. Sie verloren dreimal mit jeweils einem Tor Rückstand, während sie die Serie gut gestartet haben und das erste Spiel gewinnen konnten. Keiner hätte gedacht, dass sie die nächsten drei Duelle verlieren werden. Aber das zweite Spiel verloren sie 1:2 und das zweite Tor kassierten sie fünf Minuten vor dem Ende des Spiels. Die zwei darauf folgenden Spiele fanden auswärts statt und wie wir bereits früher gesagt haben, hätten die Capitals eines von den Duellen gewinnen müssen, denn mit zwei Niederlagen würden sie in einer richtig schwierigen Situation stecken. Aber obwohl sie in beiden Spielen sehr gute Partien geliefert haben, wurden sie am Ende bezwungen und haben jetzt nichts mehr zu verlieren, sondern müssen alles auf eine Karte setzen.

Pittsburgh Penguins

Pittsburgh hat die tolle Meisterschaftsserie auch in den Playoffs fortgesetzt und ist jetzt einen Schritt vom Konferenzfinale entfernt. Nicht mal die treuesten Fans hätte damit gerechnet, dass ihre Spieler schon im fünften Duell die Chance auf den Finaleinzug haben würden, sondern eher, dass der Gewinner dieser Serie erst nach dem siebten Duell bekannt sein wird. Aber obwohl es noch nicht zu Ende ist, werden die Penguins diesen großen Vorsprung wohl kaum versieben. Sie haben in den letzten zwei Spielen 3:2-Siege geholt und zwar beide Male zu Hause. Im ersten Duell lagen sie nach dem zweiten Drittel 3:0 in Führung und die Gäste konnten bis zum Ende aufholen.

Im letzten Spiel war es viel aufregender, denn Washington lag schon nach einer Minute durch das Tor von Beagle in Führung, aber in der Fortsetzung konnten die Gastgeber über Daley und Cullen die Führung erlangen. Die Gäste waren dann durch das Tor von Carlson wieder im Spiel, aber bis zum Ende des Spiels gab es keine Tore mehr und es wurden Verlängerungen gespielt. In der dritten Minute der Nachspielzeit konnte der tolle Hornqvist den gewinnbringenden Treffer für Pittsburgh erzielen. Es war der dritte Sieg in Folge für die Penguins und jetzt müssen sie nur noch einmal gewinnen, um ins große Finale einzuziehen. Sie haben in dieser Saison bereits dreimal im Verizon Center gewonnen.

Washington Capitals– Pittsburgh Penguins TIPP

Pittsburgh hat große Probleme mit dem Spielerkader und zwar sind neben den schon länger verletzten Bennetta, Dupuis, Porter und Wilson jetzt auch noch Eric Fehr, Olli Maatta und Bryan Rust auf dieser Liste, weswegen sie jetzt fraglich sind. Letang kommt aber zurück. Die Spieler von Washington müssen also diese Mankos des Gegners ausnutzen und versuchen, einen Sieg zu holen. Sie sind nämlich doch zu gut, um von Pittsburgh schon nach fünf Duellen eliminiert zu werden. Deswegen sehen wir die Capitals im Vorteil.

Tipp: Sieg (incl. Verlängerung und Penalty) Washington Capitals

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,70 bei bwin (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bwin bonus
50€