Washington Capitals – Pittsburgh Penguins 12.01.2017, NHL

Washington Capitals – Pittsburgh Penguins / NHL – Das interessanteste Duell dieser Runde findet definitiv zwischen Washington und Pittsburgh statt. Es sind zwei Teams aus der oberen Tabellenhälfte der östlichen Konferenz, während sie zurzeit auch gleich viele Punkte haben und sich den zweiten Platz teilen müssen. Darüber hinaus haben sie jeweils drei Punkte weniger als der erstplatzierte Columbus. Wie interessant die östliche Konferenz in dieser Saison ist, beweist am besten die Tatsache, dass die New York Rangers auch gleich viele Punkte wie die Capitals und die Penguins haben, während der fünftplatzierte Montreal nur einen Punkt weniger hat. Beginn: 12.01.2017 – 02:00 MEZ

Washington Capitals

Washington ist in einer tollen Ergebnisserie von sechs Siegen. In letzter Zeit hat die Mannschaft nämlich gegen die stärksten Teams Qualität bewiesen und ist sicher einer der Hauptanwärter auf den ersten Platz. Die Capitals weisen neben Columbus die beste Spielform vor, wobei sie es aber jetzt gegen die Penguins gar nicht leicht haben werden. Sie empfangen die aktuellen Titelträger, die ein paar der toreffizientesten Spieler der ganzen Liga haben. Sidney Crosby ist nicht zu stoppen und stellt dieses Jahr die größte Bedrohung für die gegnerischen Torwärter dar. Die Capitals dagegen kassierten am Ende des letzten Jahres zwei Niederlagen in Folge, spielen aber seitdem sehr gut.

Die positive Serie wurde mit einem Auswärtssieg bei New Jersey Devils gestartet, während die nächsten drei Spiele zu Hause stattfanden. Im ersten Spiel haben die Capitals Ottawa geschlagen und danach auch Toronto. Danach trafen sie auf Columbus und lieferten wieder eine tolle Partie, die mit einem klaren 5:1-Sieg endete. Damit haben sie die gegnerische Serie von 16 Siegen in Folge beendet. In den letzten zwei Spielen waren die Capitals zu Gast unterwegs, was sie aber nicht gehindert hat, mit den tollen Partien weiterzumachen. Zuerst haben sie gegen Ottawa und dann auch 4:1 gegen Montreal gewonnen. Damit haben sie die Capitals überholt.

Pittsburgh Penguins

Egal wie oder wo Pittsburgh spielen mag, ist kein Gegner in der Favoritenrolle. Die letztjährigen Gewinner des Stanley Cups haben vielleicht die besten Einzelspieler der Liga in den eigenen Reihen. Neben Crosby sind nämlich auch Malkin und Kessel eine große Gefahr für die gegnerische Abwehr. Auch in der letzten Saison landete Pittsburgh nach dem regulären Teil nicht auf dem ersten Tabellenplatz, spielte aber in den Playoffs viel besser und konnte am Ende auch den Titel gewinnen. Am Ende des letzten Jahres kassierten die Penguins ihre schwerste Niederlage, und zwar 1:7 gegen Columbus.

Man sollte erwähnen, dass sie eine Runde zuvor zu Hause gegen die New York Rangers 7:2 gewinnen konnten, weswegen die Niederlage gegen Columbus für größte Überraschung gesorgt hat. Aber das hat die Penguins auch nicht weiter gestört und sie erzielten in den fünf darauf folgenden Spielen nur Siege. Zuerst haben sie gegen New Jersey Devils zweimal gewonnen, während sie dann zu Hause besser als Caroline, Montreal und Tampa Bay Lightning waren. Sie sind auch die beste Heimmannschaft der Konferenz und haben dort bis jetzt nur viermal verloren. Auswärts haben sie jedoch etwas mehr Probleme und befinden sich was das angeht auf dem zehnten Tabellenplatz. Sie haben neun von 17 Spielen verloren.

Washington Capitals – Pittsburgh Penguins TIPP

Washington hat nur zwei von den letzten neun Heimspielen verloren und wie gut die Capitals zu Hause sind hat am besten Columbus zu spüren bekommen. Aber jetzt wird Washington die aktuellen Titelträger empfangen und muss deswegen eine Spitzenleistung ablegen, um gewinnen zu können. Da Pittsburgh auswärts Probleme hat, sehen wir hier die Gastgeber im Vorteil.

Tipp: Sieg (incl. Verlängerung und Penalty Washington Capitals

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,75 bei interwetten (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€