Washington Wizards – Indiana Pacers 06.03.2016, NBA

Washington Wizards – Indiana Pacers / NBA – So wie es zurzeit aussieht, werden die Wizards und die Pacers im Osten einen harten Kampf um die Playoff-Teilnahme führen. Es ist auch nicht ausgeschlossen, dass am Ende des regulären Saisonteils die Ergebnisbilanzen entscheidend sein werden. Aus diesem Grund ist dieses heutige Duell besonders wichtig und beide Teams brauchen den Sieg. Nach zwei gemeinsamen Duellen in dieser Saison steht es 1:1, also wird der heutige Gegner eine bessere Ergebnisbilanz haben. Beginn: 06.03.2016 – 01:00 MEZ

Washington Wizards

Washington hat zurzeit 16 Siege und 16 Niederlagen auf dem Konto und wird jetzt Indiana empfangen. Interessant ist, dass das eigene Terrain in dieser Saison keinen Vorteil in den Duellen dieser Gegner darstellt. Indiana hat nämlich im ersten Duell in Washington 123:106 gewonnen, während die Wizards auswärts 118:104 siegen konnten. Die Wizards spielen in den letzten 15 Tagen sehr gut und stehen dadurch kurz vor der oberen Tabellenhälfte des Ostens. Wenn sie mit diesen Siegen weitermachen, können sie noch weitere 2 bis 3 Positionen raufklettern. Zuletzt spielten sie gegen die Cavs und davor hatten sie eine 30:30-Ergebnisbilanz, während es sowohl zu Hause als auch auswärts 14:14 steht.

Nach dem All-Star-Wochenende haben sie 80 Prozent der Spiele gewonnen, während dabei Guard Beal immer wieder auf der Ersatzbank gestartet hat. Vielleicht ist das eine wirkungsvolle Methode. Beal ist zusammen mit Wall der beste Spieler dieses Teams und auch jetzt wird sein Auftritt sehr wichtig sein. Wichtig wird auch die Abwehr auf George sein, während Hilario und Gortat das Fehlen von richtig starken Centerspielern beim Gegner ausnutzen sollten.

Voraussichtliche Aufstellung Wizards: Wall, Temple, Porter Jr., Morris, Gortat

Indiana Pacers

Indiana befindet sich zurzeit auf dem sechsten Tabellenplatz im Osten, hat aber auch nur einen knappen Vorsprung auf die Wizards. Wir haben ja bereits gesagt, dass in den ersten zwei gemeinsamen Duellen beide Gegner einmal gewonnen haben und dass der Gewinner dieses heutigen Duells in gewisser Weise im Vorteil sein wird. Beide Spiele verliefen punkteeffizient, und zwar besonders auf der gewinnenden Seite. Im Laufe der Saison wird es bei den Pacers zu einer Veränderung kommen, und zwar wird Ty Lawson (Houston) ein neuer Mitspieler sein. Er ist ein erfahrener Guard, der diese Position besonders im Angriff stärken sollte. Im Unterschied zu ihm verlässt Flügelspieler Chase Budinger den Verein und geht wahrscheinlich nach Phoenix.

Was die Spielform der Pacers angeht, spielten sie im Laufe des letzten Monats unbeständig und konnten deswegen keine Siegesserie erzielen. Ihre Tabellenposition ist deswegen nicht sicher und jedes weitere Spiel ist ziemlich wichtig. Ihre Abwehr ist im Vergleich zu Washington besser, da sie im Schnitt um die vier Gegenpunkte weniger kassieren. Der beste Spieler des Teams ist immer noch Paul George, der aber jetzt die Hilfe seiner Mitspieler braucht.

Voraussichtliche Aufstellung Pacers:  Hill, Ellis, George, Turner, Mahinmi

Washington Wizards – Indiana Pacers TIPP

Die ersten zwei Duelle verliefen auf beiden Seiten sehr punkteeffizient, während es jetzt doch anders steht, da der Sieg für beide Teams ein Muss ist. Sie sollten sich deswegen etwa zurückhalten und sich hauptsächlich auf den Sieg konzentrieren. Neben einem guten Angriff müssen die Teams also auch eine gute Abwehr spielen.

Tipp: unter 208 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,96 bei 10bet (alles bis 1,86 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
10bet bonus
100€