In der zweiten Begegnung der Gruppe C treffen zwei weniger attraktive Mannschaften aufeinander, aber das bedeutet nicht, dass die Kroaten und die Iren qualitativ schlechter als die Italiener sind, mit denen sie wahrscheinlich um den zweiten Gruppenplatz kämpfen werden, da die Spanier die absoluten Favoriten in dieser Gruppe C sind. Diese beiden Nationalmannschaften haben sich erst in den Playoffs qualifiziert. In dieser Einleitung werden wir noch hinzufügen, dass Kroatien und Irland in diesem Jahrzehnt nur zwei Mal aufeinandergetroffen sind und zwar bei den Freundschaftsduellen. Im Jahre 2004 feierte Irland in Dublin einen 1:0-Sieg und im letzten Jahr endete das zweite Freundschaftsspiel, ebenfalls in Dublin gespielt, unentschieden. Beginn: 10.06.2012 – 20:45

Daher wird es nicht allzu leicht, den Sieger zu prognostizieren, obwohl Kroatien der leichte Favorit ist. Die Kroaten haben auf jeden Fall einen besseren Spielerkader als die Iren aber genauso haben sie in letzter Zeit sehr viel an Festigkeit verloren, sodass Trainer Bilic bei der EM-Qualifikation viele Probleme bekommen hat. Die Kroaten beendeten die Qualifikation auf dem zweiten Gruppenplatz und zwar hinter Griechenland, sodass sie in den Playoffs auf die Türkei getroffen sind. Sie lieferten in Istanbul ihre vielleicht reifste Partie in den letzten Jahren ab und haben einen 3:0-Auswärtssieg gefeiert, während das Rückspiel in Zagreb nur reine Formsache gewesen ist (0:0).  Bei den letzten drei Freundschaftsspielen haben sie wieder sehr wechselhafte Spielform gezeigt. Zuerst kassierten sie eine 1:3-Heimniederlage gegen Schweden und danach haben sie Estland mit dem identischen Ergebnis bezwungen, während sie vor acht Tagen gegen Norwegen in Oslo nur ein 1:1-Remis gespielt haben. Diese Spiele haben Bilic bei der Bestimmung der endgültigen Liste der eingeladenen 23 Spieler geholfen. Auf dieser Liste fehlte nur der verletzte Abwehrspieler Lovren, aber in der Zwischenzeit haben sich noch Stürmer Olic und Mittelfeldspieler Ilicevic  verletzt, sodass Kalinic und Vrsaljko nachträglich eingeladen wurden. Das größte Problem der Kroaten bei dieser EM wird eine ziemlich langsame und unsichere Abwehrreihe, während das Mittelfeld mit Abstand das beste Segment der Mannschaft ist, vor allem wenn der Kapitän Srna und Ballkünstler Modric auf der Höhe des Geschehens sein sollten. Wir sollten noch erwähnen, dass sich Everton-Stürmer Jelavic in einer sehr guten Form befindet. Dieser Spieler wird sicherlich die größte Gefahr für Irland darstellen. Es ist noch ungewiss, wer sein Partner in der Angriffsspitze sein wird, Mandzukic oder Eduardo.

Voraussichtliche Aufstellung Kroatien: Pletikosa – Vida, Ćorluka, Schildenfeld, Strinić – Vukojević – Srna, Modrić, Rakitić – Mandžukić (Eduardo), Jelavić

Dies ist die zweite Teilnahme der Iren bei einer Europameisterschaft, sodass sie ganz sicher die große Unterstützung ihrer treuen Fans genießen werden, aber in einer so starken Gruppe können sie das Weiterkommen in die nächste Runde kaum schaffen. Dennoch hat der erfahrene Trainer Trapattoni das große Vertrauen in seine Jungs, vor allem wenn sie in der Abwehr maximal diszipliniert spielen sollten, während im Angriff ohnehin sehr viel von der Stimmung des besten Torschützen Keane abhängen wird. Die Iren  haben den zweiten Platz in ihrer Gruppe erreicht und anschließend haben sie in den Playoffs Estland eliminiert. Die Esten haben sich  wiederrum nicht als besonders ernstzunehmende Gegner erwiesen, da die Iren einen hohen 4:0-Sieg in der Ferne feiern konnten, während sie zuhause in einem vollkommen kontrollierten Spiel ein 1:1-Remis gespielt haben. In drei Freundschaftsspielen danach haben sie zwei Remis (Tschechien und Ungarn) und einen Sieg (Bosnien-Herzegowina) verbucht. Diese Nationalmannschaft verliert äußerst selten, aber genauso hat sie viele Probleme mit der Torumsetzung, vor allem gegen die stärkeren Mannschaften. Gerade deshalb können wir bei der ersten Begegnung der Iren ein festes und verantwortungsvolles Spiel erwarten und zwar sowohl in der Abwehr als auch im Mittelfeld. Deshalb wird Keane etwas näher am Mittelfeld spielen, was sehr logisch ist, während in einer solchen Situation Doyle als einsame Spitze agieren soll. Man sollte noch erwähnen dass Foley und Fahey verletzungsbedingt von der Liste gestrichen wurden, während der Torwart Given und der Abwehrspieler O`Shea wiedergenesen sind, sodass sie am Sonntag auf jeden Fall in der Startelf dabei sein sollten.

Voraussichtliche Aufstellung Irland: Given – O’Shea, St. Ledger, Dunne, Ward – McGeady, Whelan, Andrews, Duff – Keane – Doyle

Da  eine Niederlage für beide Mannschaften wahrscheinlich das EM-Aus bedeuten würde, können wir in diesem Spiel kaum ein besonders offenes Spiel erwarten. Viel realistischer ist es zu erwarten, dass sich beide Trainer für eine äußerst defensive Spieltaktik entscheiden und zwar mit dem Ziel kein Gegentor zu kassieren.

Tipp: unter 2 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,93 bei 12bet (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=“http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1063197″ title=“Statistiken Kroatien – Irland „]