Niederlande – Dänemark, 09.06.12 – EURO 2012

Der zweite Meisterschaftstag bringt uns die ersten Begegnungen der Gruppe B und die ersten Spiele im Land des zweiten Gastgebers, der Ukraine. Dieses Spiel wird in Kharkiv ausgetragen und es hat auch einen klaren Favoriten und zwar sind Niederlande. Die Niederländer möchten ganz bis zum Ende des Turniers gehen und sie besitzen auch die Qualität für so etwas. Somit sollten sie nicht gleich am Start versagen, aber auch Dänemark ist nicht ganz ungefährlich. Beide Nationalmannschaften sind in ihren Qualifikationsgruppen auf dem ersten Platz gewesen, aber die Niederländer haben viel besser gespielt, vor allem die Freundschaftsspiele kurz vor der EM. In den letzten fünf direkten Duellen hat Niederlande zwei Mal gewonnen und drei Mal ist es unentschieden gewesen. Die Dänen haben das letzte Mal bei der EM 1992 gewonnen und zwar als sie anschließend Europameister wurden. Beginn: 09.06.2012 – 18:00

Die Niederländer möchten gleich am EM-Start ihre Kraft auf den Prüfstand stellen, wobei der Gegner genau richtig ist, da er am schwächsten in dieser Gruppe ist. Genau deswegen kommt für die Niederländer nichts anderes in Frage als ein Sieg, der sie kurz vor den stärkeren Duellen sicherlich entlasten würde. Sie haben die Qualifikationen im großen Stil absolviert, während es in ein paar Freundschaftsspielen gewisse Probleme gegeben hat, genauer gesagt gab es viel Unbeständigkeit im Spiel. Das beste Beispiel dafür, dass die Niederländer noch nicht perfekt sind, ist das Bulgarien-Spiel, da die Niederländer lange Zeit dominiert haben, aber am Ende eine 1:2-Niederlage kassiert haben. Das war nur ein schlechter Tag, denn danach haben sie Slowakei 2:0 bezwungen und anschließend Nordirland 6:0 deklassiert. Das ist auch die Mannschaft gewesen, die fast unbesiegbar ist, obwohl man sagen muss, dass der Gegner nicht gerade sehr stark gewesen ist. Trainer van Marwijk hat keine großen Sorgen, was die verletzungsbedingten Ausfälle von Spielern angeht, aber dafür wird er auf jeden Fall Dilemmas und Sorgen darüber haben, wie und mit welchen Spielern er das Spiel starten soll. Auf fast allen Positionen hat er eine breite Auswahl an Spielern und seine Entscheidungen könnten eine schlechte Atmosphäre in der Umkleidekabine hervorrufen. Das bezieht sich vor allem auf den Angriff, da van Persie den Vortritt hat. Aber vielleicht entscheidet sich der Trainer in diesem Spiel doch für beide Stürmer, was aber dann Afellay auf die Ersatzbank verbannen würde und gerade er hat gegen die Iren zwei Tore erzielt. Im Mittelfeld wird Snejider den Vortritt vor van der Vaart bekommen, während noch das Dilemma in der Abwehr besteht, da Mathijsen nicht ganz fit ist.

Voraussichtliche Aufstellung Niederlande: Stekelenburg – van der Wiel, Heitinga, Vlaar, Willems – de Jong, van Bommel – Robben, Sneijder, Afellay(Huntelaar) – van Persie

Die Dänen sind nach den ersten zwei Freundschaftsspielen kurz vor dieser EM sicherlich besorgt gewesen, aber es ist ja auch ihre Schuld, dass sie als Gegner gerade Russland und anschließend Brasilien ausgesucht haben. Die Dänen haben zwei klare Niederlagen kassiert und das letzte Spiel gegen Australien kam dann zur richtigen Zeit. Die Dänen haben in Kopenhagen einen 2:0-Sieg geholt und das hat die vielen Kritiker ein wenig ruhiggestellt, obwohl es noch viele gibt, die glauben, dass diese Nationalmannschaft bei dieser EM nichts verloren hat. Die Kritiker haben auch gute Argumente an ihrer Seite, da die Gruppengegner sogar stärker als die Russen und die Brasilianer sind. Aber man kann nicht behaupten, dass bei den Dänen etwas nicht stimmen würde oder dass sie in schlechter Spielform sind. Dänemark zeigt einfach trotz des ersten Gruppenplatzes nicht genügend Qualität. Auch in der Gruppephase gab es schlechte Zeiten und die Dänen haben dann mehr die Schwächen der Gegner ausgenutzt, als dass sie selber gut gespielt haben. Auch die Verletzungen können keine Entschuldigung sein, obwohl sie verletzungsbedingt ohne den Stammtorwart Sörensen geblieben sind. Das ist das einzige Problem mit dem sich Trainer Morten Olsen auseinandersetzen muss und er hat dazu noch zwei solide Ersatztorhüter und zwar Anderson und Lindegaard. Anderson hat momentan den Vortritt, hauptsächlich weil er im französischen Evian im Torkasten gestanden ist und zwar im Gegensatz zu Lindegaard, der beim ManU nur auf der Ersatzbank sitzt. Die Abwehr ist größtenteils klar und zwar mit den erfahrenen Agger und Kjaer als Innenverteidiger. Nur ein kleines Dilemma bestand auf der Position links außen, die aber beim Spiel gegen Australien geregelt wurde, sodass S. Poulsen auf der Position spielen wird. Eine kleine Überraschung könnte im Mittelfeld Krohn-Dehli sein, was gleichzeitig bedeutet, dass Kahlenberg auf die Ersatzbank geht. Der Angriff ist definitiv limitiert und da wird unersetzbar und vor allem ganz einsam Bendtner wirken.

Voraussichtliche Aufstellung Dänemark: S.Andersen – Jacobsen, Agger, Kjaer, S.Poulsen – Kvist, Zimling – Romedahl, Eriksen, Krohn-Dehli – Bendtner

Auch bei dieser Meisterschaft wird es sicherlich Überraschungen geben, aber in diesem Spiel wohl kaum. Absolut alles spricht für die Niederländer. Man muss den Spielkader gar nicht besonders erwähnen und nur ein schlechter Tag der meisten Einzelspieler der Niederländer kann für die Dänen eine Chance bedeuten. Wir sind der Meinung, dass so ein schlechter Tag gar nicht kommen kann, obwohl es nicht bedeuten muss, dass die Niederländer den Gegner deklassieren werden, aber ein Sieg der Oranje-Elf sieht unausweichlich aus.

Tipp: Sieg Niederlande

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,62 bei bet365 (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=”http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1063184″ title=”Statistiken Niederlande – Dänemark “]