Portugal – Spanien, 27.06.12 – EURO 2012

Wir sind nur noch einen Schritt vom großen Finale der Europameisterschaft entfernt und die ersten beiden Teams, die um einen Finalplatz kämpfen werden, sind gleichzeitig die großen Nachbarrivalen von der Iberischen Halbinsel und zwar Portugal und Spanien. Diese beiden Nationalmannschaften sind auch im Achtelfinale der letzten WM in Südafrika aufeinandergetroffen und damals feierte Spanien einen 1:0-Sieg. Die Portugiesen haben sich aber fünf Monate später revanchiert und zwar als sie beim Freundschaftsspiel in Lissabon einen hohen 4:0-Sieg geholt haben. Beginn: 27.06.2012 – 20:45

Dieser Sieg ist aber trotz vier erzielten Toren nur eine kleine Genugtuung für die Portugiesen für die Elimination bei der WM, aber ein Triumph bei diesem EM-Halbfinale würde sicherlich alle Wunden der Portugiesen heilen. Natürlich ist dies der größte Wunsch der Portugiesen, weil sehr viele Spieler aus der Nationalelf in Südafrika ebenfalls mitgespielt haben. Der aktuelle Trainer Paulo Bento war aber nicht dabei und dies ist vielleicht eine gute Sache für Portugal, weil sie mit einigen neuen taktischen Varianten versuchen können, die favorisierten Nachbarn zu überraschen. Die portugiesische Nationalauswahl spielt bei dieser EURO ziemlich gut, obwohl sie in der ersten Runde der Gruppenphase von Deutschland bezwungen wurde, aber trotzdem wurde eine vielversprechende Partie abgeliefert. In den nächsten zwei Gruppenspielen haben sie knappe Siege über Dänemark und Niederlande gefeiert. Beim letzten Gruppenspiel hat endlich mal der wichtigste portugiesische Spieler Ronaldo eine gute Partie abgeliefert, wodurch das Selbstvertrauen zusätzlich gestärkt wurde, sodass im Viertelfinale die Tschechen völlig dominiert wurden, vor allem in der zweiten Halbzeit, in der der Siegestreffer erzielt wurde. Wieder hat Ronaldo getroffen und zwar nach einer sehr guten Torvorlage von Moutinho, der zusammen mit Veloso und Meireles im Mittelfeld agiert. Das Mittelfeld ist nämlich das stärkste Glied dieser Mannschaft. Die Abwehr angeführt vom hervorragenden Pepe wirkt von Spiel zu Spiel eingespielter, sodass Trainer Bento keine Änderungen in diesen beiden Mannschaftsbereichen vornehmen muss. Bisher ist nur der schnelle Nani schuldig geblieben, aber er ist praktisch unersetzlich in diesem Spielsystem von Portugal, sodass er wahrscheinlich wieder dabei sein wird. Der erste Stürmer der Mannschaft Postiga hat sich im Spiel gegen Tschechien verletzt, sodass Almeida für ihn spielen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Portugal: Rui Patricio – Pereira, Pepe, Alves, Coentrao – Veloso, Meireles, Moutinho – Nani, Ronaldo – Almeida

Im Gegensatz zu Portugal haben die Spanier bei dieser EURO noch keine Niederlage kassiert. Wir müssen aber dazu sagen, dass sie in der Gruppenphase ein wenig zurückhaltend gespielt haben. Aus diesem Grund kamen bei den Duellen gegen Italien (1:1) und Kroatien (1:0) etwas bescheidenere Partien zustande, während die Spanier im Duell gegen Irland auf der Höhe des Geschehens gewesen sind und einen hohen 4:0-Sieg geholt haben. Doch trotz einer sehr guten Partie von Torres in diesem Match hat Trainer del Bosque im Viertelfinale wieder mit der Spieltaktik ohne den klassischen Stürmer gespielt, aber dafür wurden Silva, Iniesta und Fabregas weiter nach vorne verschoben. Obwohl eine solche Aufstellung für viele umstritten war, bewies der aktuelle Europa- und Weltmeister noch einmal seine große Dominanz im Mittelfeld. Der entscheidende Spieler in diesem Match war der Mittelfeldspieler Xavi Alonso. In der 19. Minute schoss er das erste Tor, während er in der Nachspielzeit einen Elfmeter zum endgültigen 2:0 verwandelte. Nach dem Einzug ins Halbfinale kann jetzt niemand die ein wenig feige Taktik von del Bosque kritisieren, aber wir sind jedoch der Meinung, dass diese spanische Nationalelf noch offensiver und gefährlicher agieren kann und muss, vor allem wenn sie das dritte Mal in Folge zum Titel in einem großen Wettbewerb kommen will. Es ist aber kaum zu erwarten, dass es im Duell gegen die Portugiesen zu radikalen Änderungen im Spiel der Spanier kommen wird, zumal sie keine Probleme mit den Verletzungen und Karten haben. Aus diesem Grund können wir am Mittwochabend in Donezk wahrscheinlich die gleiche Startelf wie gegen Frankreich erwarten.

Voraussichtliche Aufstellung Spanien: Casillas – Arbeloa, Pique, Ramos, Jordi Alba – Busquets – Xavi, Xabi Alonso – Silva, Fabregas, Iniesta

Obwohl die Portugiesen von Spiel zu Spiel immer sicherer wirken, finden wir, dass sie noch nicht reif genug sind, um mit einer so mächtigen Nationalmannschaft wie der spanischen roten Furie mitzuhalten, sodass das EURO-Abenteuer der Portugiesen in diesem Halbfinale enden sollte.

Tipp: Sieg Spanien

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,95 bei unibet (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

Auf der anderen Seite spielen die Spanier zurzeit nicht allzu offensiv, sodass es zu erwarten ist, dass sie sich wieder mit einem knappen Sieg zufriedengeben werden.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,60 bei hamsterbet (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=”http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=106322″ title=”Statistiken Portugal – Spanien “]