Spanien – Frankreich, 23.06.12 – EURO 2012

Im Gegensatz zu den ersten zwei Viertelfinalspielen, in denen die Mannschaften aus der Gruppe B klare Favoriten sind, treffen am Samstag und Sonntag vier große europäische Mannschaften aufeinander, die viele schon vor dem EM-Beginn in der K.O.-Phase erwartet haben. Somit werden am ersten Wochenendtag in Donezk der Gewinner der Gruppe C Spanien und die zweitplatzierte Mannschaft der Gruppe D Frankreich spielen. Frankreich hat nach zwei sehr guten Partien in den ersten zwei Runden im dritten Duell gegen Schweden völlig versagt und damit wiedermal die europäische Öffentlichkeit ins Staunen gebracht. Diese beiden Mannschaften sind in letzter Zeit drei Mal aufeinandergetroffen. Das erste Mal war es vor sechs Jahren bei der WM in Deutschland, als Frankreich im Achtelfinale 3:1 gewonnen hat und anschließend ist Spanien 2008 und 2010 bei den Freundschaftsspielen in Malaga und Paris besser gewesen. Beginn: 23.06.2012 – 20:45

Diese zwei Triumpfe der Spanier wurden natürlich auch erwartet, da sie genau zu dieser Zeit den Europameister- und Weltmeistertitel gewonnen haben. Ihr Selbstbewusstsein ist deswegen sehr groß gewesen, genau wie vor dem EM-Beginn, da sie in der EM-Qualifikation die maximal mögliche Anzahl der Punkte geholt haben. Aber in der ersten Runde der Gruppenphase haben sich die Italiener sehr stark gewehrt und das Ergebnis war am Ende 1:1. Auf der anderen Seite hat Trainer del Bosque eine ziemlich seltsame Startaufstellung gewählt, weil er ohne einen klassischen Stürmer gespielt hat, was auch der Grund für das bescheidene Offensivspiel der Spanier gewesen ist. Das ist auch del Bosque klar geworden, sodass er bei der nächsten Begegnung gegen Irland Torres eingesetzt hat, was Torrres auf die bestmögliche Art und Weise ausgenutzt und zwei Tore erzielt hat, während auch noch Silva und Fabregas jeweils ein Tor erzielt haben. Und als Alle schon erwartet haben, dass die Spanier routinemäßig gegen Kroatien die ganze Punkteausbeute holen, haben sie wieder eine schwache Partie abgelegt und wären fast bezwungen worden. Aber hauptsächlich aufgrund der phänomenalen Abwehr von Casillas konnte der spanische Torkasten doch sauber bleiben, während sie in der Schlussphase die offensive Spielweise der Kroaten ausgenutzt haben und infolgedessen über den schnellen Ersatzspieler Navas den knappen Sieg geholt haben. Natürlich müssen sie jetzt gegen die unangenehmen Franzosen eine viel bessere Partie an den Tag legen und zwar vor allem im Angriff, da die meisten Mannschaften ja eine Antwort auf ihre endlosen Passspiele im Mittelfeld gefunden haben. Del Bosque glaubt aber weiterhin dran, mit diesem Spielstil und den gleichen 11 Spielern den Gegner überlisten zu können.

Voraussichtliche Aufstellung Spanien: Casillas – Arbeloa, Ramos, Pique, Jordi Alba – Busquets, Xabi Alonso – Silva, Xavi, Iniesta – Torres

Genau wie die Spanier haben die Franzosen ebenfalls in den ersten zwei Runden der Gruppenphase eine gute Leistung abgeliefert, da sie gegen England 1:1 gespielt haben, während sie gegen den Gastgeber Ukraine viel besser im Angriff gewesen sind und am Ende einen 2:0-Sieg geholt haben. Dann aber haben sie in der dritten Runde Schweden offensichtlich unterschätzt, was sich am Ende gerächt hat, da die Skandinavier angeführt vom fantastischen Ibrahimovic sogar zwei Treffer erzielt haben und auf diese Weise ihren ersten Sieg bei dieser Meisterschaft geholt haben. Gleichzeitig wurden die Franzosen in der Gruppe D von England überholt und deswegen müssen sie jetzt gegen den Sieger der Gruppe C Spanien spielen. Trainer Blanc glaubt aber weiterhin, dass seine talentierte Mannschaft angeführt von Benzema und Ribery den Spaniern parieren kann. Bei der letzten Pressevorstellung hat er sogar ausgesagt, dass die Niederlage gegen die Schweden seinen Spielern gut tun wird, damit sie merken, dass sie nicht unbesiegbar sind. Ein paar Spieler haben mit ihrer uninspirierten Herangehensweise den Platz in der Startelf verloren, sodass ihre Plätze Evra, Cabaye und Menez einnehmen werden. Es wird wahrscheinlich bestimmte Veränderungen in der Spieltaktik geben, da wir erwarten, dass die Franzosen in diesem Spiel etwas defensiver auftreten.

Voraussichtliche Aufstellung Frankreich: Lloris – Debuchy, Mexes, Rami, Evra – Diarra – Nasri, Cabaye – Menez, Ribery – Benzema

Die Spanier haben in der Gruppenphase nicht gerade brilliert und viel Leistung gezeigt, außer bei der Begegnung mit dem schwachen Irland, aber wir erwarten dieses Mal, dass sie gegen die talentierte französische Mannschaft alles geben werden und wenn das der Fall ist, dann kann kaum eine Mannschaft den Spaniern parieren.

Tipp: Sieg Spanien

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei Unibet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=”http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1063218″ title=”Statistiken Spanien – Frankreich “]