Nach 30 Spielen stehen wir kurz vor dem Ende der 14. Fußballeuropameisterschaft und der neue Europameister wird am Sonntagabend in Kiew zwischen Spanien und Italien entschieden werden. Diese zwei Nationalmannschaften sind im Halbfinale gegen Portugal bzw. Deutschland besser gewesen und somit treffen wieder zwei Mannschaften im großen Finale aufeinander, die auch in der Gruppenphase zusammengespielt haben. Die erste Begegnung endete übrigens 1:1. Sie sind übrigens auch beim letzten EURO im Viertelfinale aufeinandergetroffen und damals ist Spanien nach den Elfmeterschießen weitergekommen, während die beiden Teams auch vor einem Jahr ein Freundschaftsspiel in Bari gespielt haben, das die Italiener 2:1 gewonnen haben. Beginn: 01.07.2012 – 20:45

Natürlich sind jetzt all diese Ergebnisse nicht besonders wichtig, da die momentane Spielform wichtig ist. Die Spielform bestätigt uns nur, dass sich die Spanier relativ viel Sorgen vor diesem Duell machen sollten, da sie in den fünf EM-Spielen kein besonders gutes Spiel abgelegt haben. Nur gegen die Iren haben sie den Sieg leicht geholt, während sie sich gegen Frankreich und Kroatien viel anstrengen mussten und die Spiele gegen Italien in der Gruppenphase, sowie gegen Portugal im Halbfinale sind eine Geschichte für sich. Denn die Azzurris haben nämlich schon in dieser ersten Runde bewiesen, dass sie eine Antwort auf die ständigen Passspiele der Spanier haben und dieses Spiel endete somit 1:1, während sie gegen die Nachbarn aus Portugal völlig torungefährlich ausgesehen haben Für die fehlende Torgefahr sind hauptsächlich die Gegner aus Portugal verantwortlich gewesen, die im Laufe der ganzen 120 Minuten eine tolle Abwehr geliefert haben. Am Ende hatten die Spanier aber mehr Glück und sie haben nach den Elfmetern ihr drittes Finalspiel in Folge erreicht. Jetzt haben sie die Chance noch eine weitere Trophäe zu holen, aber für so etwas werden die Schützlinge von Trainer del Bosque ihre beste Partie bei diesem EURO abliefern müssen, da auf der anderen Seite die ziemlich unangenehmen Italiener stehen werden. Es ist deswegen zu erwarten, dass del Bosque mit Torres anfängt, was auch dem Mittelfeld viele mehr Raum für Kreativität lassen würde, was auch die stärkste Waffe dieser Nationalmannschaft ist.

Voraussichtliche Aufstellung Spanien: Casillas – Arbeloa, Pique, Ramos, Jordi Alba – Busquets – Silva, Xabi Alonso, Xavi, Iniesta – Torres

Im Gegensatz zu den Spaniern ist die Spielform der Italiener immer besser geworden. Sie haben somit nach den Gruppenphaseremis gegen Spanien und Kroatien in der dritten entscheidenden Partie die Arbeit gegen Irland routinemäßig absolviert. Erst im Viertelfinale gegen England und vor allem im Halbfinale gegen Deutschland haben die Italiener ihre wahre Stärke gezeigt. Im Spiel gegen die Engländer hatten sie in der Schlussphase wenig Glück und deshalb gab es nach 120 Minuten noch keinen Treffer. Aber dann haben die Italiener etwas mehr Geschick als ihre Gegner bewiesen und haben mit dem 4:2-Ergebnis die Qualifizierung fürs Halbfinale geholt. Und als Alle erwartet haben, dass die Italiener gegen die mächtige deutsche Maschinerie nachgeben werden, ist das absolute Gegenteil passiert und zwar hauptsächlich aus dem Grund, weil Trainer Prandelli seinen Kollegen Löw völlig überlistet hat. Die Italiener haben sich aggressiv und offensiv aufgestellt, was sich nach 45 Minuten ausgezahlt hat. Sie haben nämlich die Fehler der gegnerischen Abwehrreihe sehr gut ausgenutzt und dabei meinen wir vor allem an den fantastischen Balotelli, der zwei Mal getroffen hat. In der Spielfortsetzung haben sie dann allen Angriffen der Deutschen standgehalten und sie haben sogar ein paar Mal die Gelegenheit gehabt, aus den schnellen Konterangriffen ihren Vorsprung zu vergrößern, aber sie sind ungenügend konzentriert gewesen und in der Nachspielzeit kam dementsprechend die Strafe und zwar als Özil einen Elfmeter verwandelt hat. Es gab aber nicht mehr genug Zeit um noch etwas zu verändern und jetzt haben die Italiener die Chance ihren zweiten Europameistertitel zu holen, aber nur wenn sie es noch ein Mal schaffen, die favorisierten Spanier zu überlisten. Es ist zu erwarten, dass sie wieder in die 3-5-2-Formation zurückgehen, vor allem wenn man bedenkt, dass Maggio nach einer abgelaufenen Sperre wieder dabei ist.

Voraussichtliche Aufstellung Italien: Buffon – Bonucci, Barzagli, Chiellini – Maggio, De Rossi, Pirlo, Marchisio, Giaccherini – Cassano, Balotelli

Obwohl Italien bei dieser EM vom Spiel zum Spiel immer besser gespielt hat und obwohl Viele jetzt der Meinung sind, dass die Italiener den Titel holen können, sind wir der Meinung, dass zurzeit die rote Furie momentan die beste europäische Mannschaft ist. Wir glauben, dass die Spanier in diesem Finalspiel ihre beste Partie des ganzen Turniers zeigen werden.

Tipp: Sieg Spanien

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,15 bei bet365 (alles bis 2,05 kann problemlos gespielt werden)

Unser zweiter Tipp betrifft die Zahl der Treffer, wo wieder mal viele der Meinung sind, dass es sich um ein sehr kompaktes und langweiliges Spiel handelt. Wir erwarten aber hier ein ganz anderes Szenario, besonders wenn man in Betracht zieht, dass die Italiener in den vorherigen Spielen bewiesen haben, dass sie nicht mehr so defensiv wie früher spielen. Andererseits sind die Spanier mit Torres in der Spitze auch viel torgefährlicher.

Tipp: über 2 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,07 bei 10bet (alles bis 1,97 kann problemlos gespielt werden)

Da es sich hier um das große EURO-Finale handelt, haben wir noch den dritten Tipp und zwar weil er uns in diesem Moment ganz logisch erscheint. Es geht um die Krone des Torschützenkönigs. Der fantastische Balotelli hat nämlich die Chance mit gerade mal einem Tor den Titel des besten Torschützen zu holen. Er wird also wahrscheinlich alles tun, um am Ende diesen Titel zu holen.

Tipp: Balotelli wird EM-Torschützenkönig

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,20 bei bet365 (alles bis 2,10 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=“http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1063222″ title=“Statistiken Spanien – Italien“]