Arsenal – Everton 08.03.2014

Arsenal – Everton – In England werden an diesem Wochenende auch die Viertelfinal-Begegnungen des FA Cups ausgetragen. In diesem Samstagsduell, das wir analysieren werden, werden zwei große Rivalen, Arsenal und Everton, ihre Kräfte messen. Nach 28 gespielten Runden in der Premier League ist Arsenal viel besser platziert und besetzt den dritten Tabellenplatz, während Everton mit 11 Punkten und einem Spiel weniger auf dem Konto den sechsten Tabellenplatz belegt. Die letzten drei Duelle dieser Mannschaften endeten ohne Sieger, während Everton seinen letzten Triumph über Arsenal vor sieben Jahren hatte. Beginn: 08.03.2014 – 13:45 MEZ

Arsenal

Arsenal gilt auch in diesem Duell als leichter Favorit, zumal er im eigenen Emirates Stadion spielt, wo er in den letzten vier Monaten nur eine Niederlage kassierte und zwar vor kurzem gegen den Münchener Bayern im Rahmen der Champions League. Im Rahmen der Premier League hat nur Aston Villa in diesem Stadion triumphiert und zwar am ersten Spieltag, während sie zuhause noch gegen Chelsea im Ligapokal sowie gegen Dortmund im Rahmen der CL-Gruppenphase verloren haben.

Am vergangenen Wochenende kassierten sie eine Auswärtsniederlage gegen Stoke. Auf den Tabellenführer Chelsea liegen sie somit mit vier Punkten im Rückstand, während am Rennen um den Meistertitel noch Manchester City und Liverpool teilnehmen. Deshalb ist die große Frage, ob Arsenal zu diesem Zeitpunkt das Abenteuer im FA Cup überhaupt nötig hat, zumal es zu einer großen Erschöpfung in ihrem Bemühen  nach einer langen Zeit den Titel des englischen Meisters zu gewinnen führen kann. Was den Spielerkader angeht, werden die verletzten Verteidiger Vermaelen, Mittelfeldspieler Ramsey und Diaby sowie Stürmer Walcott ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Arsenal: Fabianski – Jenkinson, Mertesacker, Koscielny, Monreal – Flamini, Wilshere – Oxlade-Chamberlain, Ozil, Cazorla – Podolski

Everton

Everton spielt in dieser Saison sehr gut und die Fans hoffen somit darauf, dass ihre Lieblinge nach langer Zeit die internationalen Tabellenplätze holen können. Die Schützlinge des Trainers Martinez befinden sich zurzeit auf dem tollen sechsten Tabellenplatz der Premier League und haben fünf Punkte weniger als Tottenham, wobei sie aber auch ein Spiel weniger abgelegt haben. Wir sollten noch dazu sagen, dass sie bis zum Ende der Saison einen günstigeren Spielplan im Gegensatz zu den Spurs haben, während die Tatsache, dass nur der Tabellenführer Chelsea weniger Niederlagen als Everton kassiert hat, ebenfalls für diese Mannschaft spricht.

Da im FA Cup einige Favoriten bereits ausgeschieden sind, erhofft sich Everton auch in diesem Wettbewerb ein gutes Ergebnis, aber um dies zu erreichen , werden sie zuerst im Viertelfinale Arsenal bezwingen müssen. Gerade deshalb hat Martinez angekündigt, dass er sein Team vor diesem Samstagspiel ein wenig erfrischen wird, vor allem in der Offensive, wo die wiedergenesenen Lukaku und Mirallas zurückkehren werden. Auf der anderen Seite werden die verletzten Verteidiger Jagielka, Mittelfeldspieler Oviedo und Gibson sowie Stürmer Traore und Kone ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Everton: Joel – Coleman, Stones, Alcaraz, Baines – Barry, Osman – McGeady, Barkley, Mirallas – Lukaku

Arsenal – Everton TIPP

Diese beiden Teams waren in letzter Zeit nicht besonders toreffizient, aber genauso werden sie um jeden Preis ein Unentschieden und ein wiederholtes Match im Goodison Stadion vermeiden wollen, sodass wir ein offenes Spiel auf beiden Seiten erwarten können. Dementsprechend erwartet uns wahrscheinlich ein torreiches Spiel.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)