Arsenal – Southampton 10.09.2016, Premier League

Arsenal – Southampton / Premier League – In diesem Samstagsduell der vierten Runde der englischen Premier League treffen zwei Teams aufeinander, die bald auch in europäischen Wettbewerben kämpfen werden und zwar Arsenal in der Champions League und Southampton in der Europaliga. Sowohl die einen, als auch die anderen hatten am Anfang der Meisterschaft mit Problemen zu kämpfen, wobei die „Gunners“ nach nur einem Punkt in den ersten zwei Runden, in ihrem letzten Auftritt endlich mal einen Sieg geholt haben. Die „Heiligen“ fuhren andererseits bis jetzt nur zwei Heimremis ein und kassierten eine Auswärtsniederlage. In den letzten gemeinsamen Duellen dieser zwei Teams hatte Southampton mehr Erfolg, so dass sie zwei Heimsiege in Folge gegen Arsenal geholt haben, während diese zwei Teams im letzten Jahr in Emirates ein torloses Remis eingefahren haben. Beginn: 10.09.2016 – 16:00 MEZ

Arsenal

Natürlich ist dies die bestmögliche Warnung für Trainer Wagner und seine Schützlinge vor diesem Samstagsduell, vor allem weil sie auch in der ersten Runde eine 3:4-Heimniederlage von Liverpool einstecken mussten. Damals fehlten allerdings drei wichtige Spieler, Koscielny, Özil und Giroud und darüber hinaus hatte Wenger mit einigen verletzungsbedingten Ausfällen zu kämpfen, so dass die jungen Defensivspieler Chambers und Holding und Mittelfeldspieler Iwobi von der ersten Minute an aufgelaufen sind.

Schon in der zweiten Runde ließ Wenger eine etwas erfahrenere Startelf auflaufen, so dass sie beim Meister Leicester ein torloses Auswärtsremis eingefahren haben, wonach sie in der dritten Runde bestmögliche Leistung erbracht und einen 3:1-Sieg gegen Watford verbucht haben. In der Zwischenzeit haben auch ihre besten Spieler ihre Spielform verbessert, wobei das Team vor dem Ende des Transfers zusätzlich mit dem Innenverteidiger Mustafi und Stürmer Perez gestärkt wurden. Mustafi sollte jetzt in der Startelf vorzufinden sein, da Defensivspieler Mertesacker, Paulista und Jenkinson auch weiterhin verletzungsbedingt außer Gefecht sind, was auch für Mittelfeldspieler Ramsey und Iwobi und Stürmer Welbeck gilt.

Voraussichtliche Aufstellung Arsenal: Cech – Bellerin, Mustafi, Koscielny, Monreal – Xhaka, Cazorla – Walcott, Özil, Sanchez – Giroud

Southampton

Wir haben ja schon in der Einführung gesagt, dass die heutigen Gäste in den ersten drei Runden noch keinen Sieg geholt haben, so dass der neue Trainer Puel wahrscheinlich noch einige Zeit brauchen wird, um im Team für Ordnung zu sorgen. Nachdem die populären „Heiligen“ im letzten Jahr letztendlich internationale Tabellenpositionen besetzt haben, wurde im Sommer Trainer Koeman gefeuert und gegangen sind sogar drei Stammspieler Wanyama, Pelle und Mane, was man definitiv an der Leistung der heutigen Gäste spüren musste.

Somit fuhren sie bis jetzt in zwei Heimduellen zwei 1:1-Remis ein und zwar gegen Watford und Sunderland, während sie auswärts bei Manchester United sowieso nicht viele Chancen hatten, so dass sie letztendlich eine 0:2-Niederlage einstecken mussten. Genau deswegen ist es ja kein Wunder, dass vor dem Ende des Transfers noch ein neuer Spieler geholt wurde und zwar der offensive Mittelfeldspieler Boufalo aus Lille. Ihn erwarten wir schon jetzt gegen Arsenal in der Startelf, wie auch Torhüter McCarthy, da sich Forster bei den Vorbereitungen der englischen Nationalmannschaft eine Verletzung zugezogen hat. Auch Innenverteidiger Gardos und Mittelfeldspieler Pied sind verletzungsbedingt außer Gefecht, während sich Verteidiger Bertrand erholt hat und am Samstag von der ersten Minute an auflaufen sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Southampton: McCarthy – Soares, Fonte, van Dijk, Bertrand – Davis, Romeu – Redmond, Boufal, Tadic –Long

Arsenal – Southampton TIPP

Abgesehen davon, dass Southampton in den letzten drei Duellen gegen Arsenal zwei Siege und ein Remis verbucht hat, steht ihnen diesmal in Emirates ganz sicher eine viel schwierigere Aufgabe bevor, denn mit ihrem neuen Trainer sehen sie nicht mal annähernd so gefährlich wie im letzten Jahr aus. Andererseits haben die „Gunners“ aus London nach dem Auswärtssieg gegen Watford auf jeden Fall ihr Selbstbewusstsein gestärkt.

Tipp: Sieg Arsenal

Einsatzhöhe: 7/10

Quote: 1,57 bei betvictor (alles bis 1,54 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€