An diesem Wochenende fängt auch die neue Saison in der englischen Premier League an. Das erste Duell, das wir analysieren werden, findet im üblichen Samstagstermin auf dem Londoner Emirates Stadion statt, wo Arsenal Sunderland empfängt. Beide Mannschaften möchten in dieser Saison eine bessere Platzierung als letztes Jahr erreichen. Arsenal ist letztes Jahr Tabellendritter und Sunderland auf dem 13. Tabellenplatz gewesen. Die Gastgeber können auch glücklich sein, dass die Auslosung ihnen gleich am Start einen alten Rivalen zugeteilt hat, den sie auch letztes Jahr in beiden Meisterschaftsduellen bezwungen haben. Beginn: 18.08.2012 – 16:00

Die Gunners haben aber nach diesen Siegen auch eine Auswärtsniederlage gegen Sunderland kassiert, aber beim FA Cup. Damals hat Trainer Wenger eine ziemlich ausgewechselte Mannschaft ohne ein paar der besten Spieler rausgeschickt, die er wahrscheinlich für die wichtigeren Spiele bei der  Premiership schonen wollte. Bei der Premiership haben die heutigen Gastgeber am Ende den dritten Tabellenplatz belegt und die CL-Teilnahme geholt, was für sie sicherlich am wichtigsten ist. Das führende Duo aus Manchester ist die ganze Saison durch sowieso für alle Teams unantastbar gewesen. Die Gunners haben mit einer Serie von guten Ergebnissen diesen dritten Platz früh gesichert und in den letzten drei Runden hat sich ihnen nur Tottenham etwas genährt. Aber diese Saison treten sie mit noch größeren Ambitionen an, was auch das Engagement der drei sehr guten Spieler bestätigt hat und zwar Mittelfeldspieler Santi Cazorla aus Malaga, Stürmer Podolski aus Köln und Girouda aus Montpellier. Bis jetzt sind nur Torwart Almunie, Verteidiger Hoyt und Mittelfeldspieler Benayoun gegangen. Benayoun ist nach dem Ablauf der Ausleihfrist wieder zu Chelsea zurückgegangen. Aber in letzter Zeit wird am meisten über den Verkauf des besten Torschützen der letzten Saison, van Persie geredet. Er sollte zu ManU gehen. Wenger hat aber momentan 11 Stürmer im Spielkader. Natürlich könnte das für den französischen Fachmann ein Problem darstellen und es ist zu erwarten, dass noch ein paar Spieler weggehen werden. In diesem Spiel sind die verletzten Mittelfeldspieler Wilshere, Frimpong und Rosicky, sowie Stürmer Walcott und Oxlade-Chamberlain nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Arsenal: Szczesny – Sagna, Koscielny, Vermaelen, Santos – Arteta, Song, Cazorla – Gervinho, Giroud, Podolski

Die heutigen Gäste haben nach dem Prinzip auf Heimsieg folgt Auswärtsniederlage gespielt. Sie haben sehr schlecht gestartet und das hat auch zu einem Trainerwechsel geführt. Als sie dann vom erfahrenen Martin O´Neill übernommen wurden, ist das dann eine ganz andere Mannschaft gewesen. Dieser Fachmann hat die Probleme sehr gut festgestellt und hat die Positionen der einzelnen Spieler ausgewechselt. Das hat dann zu einer Serie von fantastischen Ergebnissen geführt, die sie in einem Moment sogar in die obere Tabellenhälfte gebracht hat. Aber dann in der Saisonschlussphase haben sie wieder ein wenig nachgelassen, einerseits wegen fehlender Motivation, anderseits auch wegen Erschöpfung und der Verletzungen von entscheidenden Spielern. Am Ende landeten sie auf dem 13. Tabellenplatz. Das ist vielleicht auch nicht mal so schlecht, da sie den Abstiegskampf vermeiden konnten, während ihnen selber bewusst ist, dass sie nicht die nötige Qualität besitzen, um von der Tabellenmitte wegzukommen. Es ist also zu erwarten, dass sie auch in dieser Saison mit der gleichen Platzierung zufrieden sein werden. In der bisherigen Transferzeit haben sie nur einen Spieler dazu geholt und zwar Innenverteidiger Cuellar von Aston Villa, dessen Aufgabe es sein wird Turner zu ersetzen, der zu Norwich gewechselt hat. Neben ihm hat nur noch der erfahrene Verteidiger McCartney die Mannschaft verlassen, während die Ausleihfrist für drei Spieler abgelaufen ist und zwar Defensivspieler Kyrgiakos und Bridge, sowie Stürmer Bendtner. In diesem offensiven Teil des Teams wird auch erwartet, dass Sunderland bis zum Ende der Transferzeit ein paar neue Namen holt. Bis dahin wird neben dem erfahrenen Sessegnon wahrscheinlich Campbell oder Wickham die Gelegenheit bekommen.

Voraussichtliche Aufstellung Sunderland: Mignolet – Gardner, O’Shea, Cuellar, Bardsley – Larsson, Cattermole, Colback, McClean – Sessegnon – Campbell

Arsenal hat in diesem Spiel natürlich die Favoritenrolle, besonders da er der Gastgeber ist, aber wir haben ja schon gesagt, dass man am Saisonanfang vorsichtig sein sollte und ein torreiches Spiel ist ziemlich gewiss.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,79 bei 10bet (alles bis 1,69 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=“ http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1293681 “ title=“Statistiken Arsenal – Sunderland „]