Aston Villa – Bradford, 22.01.13 – Capital One Cup

In dieser Woche sind zwei Halbfinal-Rückspiele des englischen League Cups auf dem Programm und im ersten dieser Spiele wird der Viertligist Bradford im Villa Park den Zwei-Tore-Vorsprung verteidigen, und zwar nach dem er vor 15 Tagen einen überraschenden 3:1-Heimsieg gegen den Erstligisten Aston Villa gefeiert hat. Beginn: 22.01.2013 – 20:45

Allerdings wenn man bedenkt, dass die heutigen Gäste in der letzten Runde Arsenal eliminiert haben, dann werden die Villans eine äußerst schwierige Aufgabe in diesem Rückspiel haben, vor allem weil sie im Hinspiel große Oszillationen gezeigt haben und somit wird sehr viel von ihrer momentanen Stimmung abhängen, wobei die Spielerqualität nicht fraglich ist, vor allem im Vergleich zu den heutigen Gästen. Die Villans haben am vergangenen Wochenende eine gute Meisterschaftspartie abgeliefert und zwar auswärts gegen West Bromwich. In der Halbzeit hatten sie einen Vorsprung von zwei Toren, aber in der Spielfortsetzung haben sie noch einmal all ihre Schwächen gezeigt, was die Gastgeber ausgenutzt haben und am Ende zu einem Remis gekommen sind. Die Schützlinge des Trainers Lambert sind immer noch einen Punkt im Vorsprung auf die Mannschaften aus der Gefahrenzone, sodass sie im weiteren Verlauf der Saison ihr Tempo erhöhen müssen, wenn sie den Erstliga-Status behalten wollen. In diesem Duell gegen Bradford werden sie wahrscheinlich mit der stärksten Besatzung gleich von der ersten Minute an auflaufen. Ausfallen werden die von früher verletzten Torwart Given, Verteidiger Dunne und Baker sowie Mittelfeldspieler Albrighton und Herd, während der Marokkaner El Ahmadi beim Afrika-Cup ist.

Voraussichtliche Aufstellung Aston Villa: Guzan – Lowton, Clark, Vlaar, Bennett –Bannan, Delph, N’Zogbia, Agbonlahor – Benteke, Bent

Die Mannschaft aus Bradford hat am Ende der letzten und zu Beginn dieses Jahrhunderts sogar zwei Saisons in der stärksten englischen Liga gespielt. In den nächsten Jahren gab es dann große finanzielle Probleme in diesem Club, sodass sie jetzt in der vierten Division sind, wo sie nach 27 gespielten Runden auf dem zehnten Tabellenplatz verweilen. Dennoch liegen sie nur fünf Punkte im Rückstand auf drittplatzierten Exeter, sodass sie noch immer die Chance zum Aufstieg haben. Dem Trainer Parkinson macht die Tatsache, dass seine Schützlinge in den letzten vier Runden nur einen Punkt ergattert haben große Sorgen, sodass sie in einer tiefen Ergebniskrise stecken, aber wahrscheinlich ist das die Folge dieser großartigen Auftritte im League Cup, wo sie bereits Arsenal eliminiert haben, während sie auch im Hinspiel gegen Aston Villa eine großartige Arbeit vor eigenen Fans geleistet haben. Nun steht ihnen aber die schwierigste Aufgabe bevor, weil sie bei einem viel besseren Gegner zu Gast sind, der unbedingt ins Finale will. Ausfallen werden zwei erfahrene Spieler und zwar Verteidiger Davies und Mittelfeldspieler Thompson, sodass sie wahrscheinlich mit der gleichen Elf wie im Hinspiel, als sie zum großen Sieg kamen, auflaufen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Bradford: Duke – Darby, Doyle, McArdle, McHugh, Good – Thompson, Ravenhill, Jones, Atkinson – Wells, Hanson

Gerade das Ergebnis aus dem ersten Halbfinalduell dieser Mannschaften lässt uns vorausahnen, dass die Villans in diesem Match ihr Bestes geben werden, um den Rückstand von zwei Toren vor eigenen Fans aufzuholen und wir sind der Meinung, dass es ihnen nur dann gelingen wird, wenn sie in allen 90 Minuten konzentriert spielen sollten.

Tipp: Asian Handicap -1,5 Aston Villa

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,10 bei bet365 (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Aston Villa – Bradford