Aston Villa – Everton, 25.08.12 – Premier League

An diesem Wochenende steht auch die zweite Runde der englischen Premiership auf dem Programm. Eines der interessanteren Duelle wird auf dem Villa Park ausgetragen, wo Aston Villa und Everton aufeinandertreffen. Die Gäste sind in diese Saison besser gestartet, da sie gegen den Vizemeister ManU einen 1:0-Heimsieg geholt haben, während die Gastgeber mit dem gleichen Ergebnis auswärts beim Neuaufsteiger West Ham bezwungen wurden. Was ihre direkten Duelle angeht, ist es interessant, dass sogar sechs von sieben Duellen unentschieden geendet haben. Nur Villa hat vor zwei Jahren einen Heimsieg geholt. Beginn: 25.08.2012 – 16:00

Natürlich wären die heutigen Gastgeber auch dieses Mal mit so einem Ergebnis überglücklich, da sie auf diese Weise die Enttäuschung nach der Niederlage gegen West Ham etwas mildern würden, besonders da sie in diesem Spiel nicht gerade in einer untergeordneten Rolle waren. Der neue Trainer Lambert hat offensichtlich in die Umkleidekabine der Mannschaft eine gute Atmosphäre mitgebracht. Er hat letztes Jahr mit Norwich den 11. Tabellenplatz geholt, aber das hat dann nicht ausgereicht um die ersten Punkte in dieser Saison zu erzielen. Aber man sollte in Betracht ziehen, dass die Mannschaft in diesem Spiel ohne fünf verletzten Spieler aus der Startelf gespielt hat, während die Neuzugänge Lowton und Vlaar in der Abwehr, sowie Mittelfeldspieler El Ahmady und Holman sicherlich noch Zeit brauchen, um sich einzuspielen. Auch der Rest der Mannschaft gewöhnt sich immer noch an die Arbeit mit dem neuen Trainer, von dem erwartet wird, dass er etwas offensiver als sein Vorgänger McLeish wirkt. McLeisch hat übrigens letztes Jahr unglaubliche 17 Remis mit dieser Mannschaft geholt. Diese Erwartungen sind besonders groß wenn es um die Heimspiele von Aston Villa geht und zwar gegen die etwas schlechteren Mannschaften, während Everton, wegen der ziemlich defensiven Aufstellung, auf dem Villa Park immer eine große Herausforderung darstellt. Das sollte jedenfalls der Grund dafür sein warum Lambert wieder eine Startformation mit nur einem Stürmer angekündigt hat und zwar wird das Bent sein, während Holman und Ireland etwas defensiver wirken werden. Nicht dabei sind immer noch die verletzten Innenverteidiger Dunne, Mittelfeldspieler Albrighton und Stürmer Agbonlahor, während Hutton und Warnock wieder zurückkommen.

Voraussichtliche Aufstellung Aston Villa: Given – Hutton, Vlaar, Clark, Warnock – El Ahmady, Bannan – N’Zogbia, Ireland, Holman – Bent

Wie wir schon in der Einleitung gesagt haben, hat Everton in der ersten Runde einen großen Heimsieg gegen eine der besten englischen Mannschaften, ManU geholt. Das wird für die Schützlinge des Trainers Moyes eine große Motivation sein, um in der Saisonfortsetzung mit diesen tollen Partien weiterzumachen. Aber die Toffees sind ja dafür bekannt, dass sie gegen die Mannschaften von der Tabellenspitze eigentlich die besten Ergebnisse erzielen, während sie in den übrigen Spielen öfters mal patzen. Deswegen schaffen sie es auch nicht an die Tabellenspitze zu kommen. Aber sie werden versuchen das in dieser Saison zu ändern und deswegen haben sie in der Transferzeit sogar zwei Stürmer geholt und zwar Naismith von den Glasgow Rangers, sowie Mirallas von Olympiacos. Somit sollte auch dieser Teil des Teams jetzt eine ernsthafte Konkurrenz haben, genau wie die traditionell kompakte Abwehr und das Mittelfeld. Genau das wird wieder ihre größte Stärke im Duell gegen die Villans sein, die wiederum versuchen werden, mit einem etwas aggressiverem Spiel, die Niederlage in der ersten Runde wieder gutzumachen, während sich Trainer Moyes hauptsächlich auf die schnellen Konterangriffe und die gute Laune von Jelavic verlässt. Jelavic ist auch gegen United eine ständige Gefahr für die gegnerische Abwehr gewesen. Gut ist auch das die Gäste gar keine Probleme mit verletzten Spieler haben und deswegen wird erwartet, dass die gleiche Startelf auf den Villa Park aufläuft, die auch das Spiel gegen die Red Devils gestartet hat.

Voraussichtliche Aufstellung Everton: Howard – Hibbert, Jagielka, Distin, Baines – Neville, Gibson – Osman, Fellaini, Pienaar – Jelavić

Da beide Trainer bei der Saisoneröffnung noch einmal bestätigt haben, dass sie die ziemlich defensive Taktik nicht aufgeben werden, glauben wir, dass sie auch in diesem Duell hauptsächlich das eigene Netz schützen werden, während sie die Gelegenheit für ein Tor ausschließlich in den Konterangriffen anpeilen werden.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,67 bei youwin (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1293691 ” title=”Statistiken Aston Villa – Everton “]