Chelsea – Manchester United, 31.10.12 – Capital One Cup

Nur drei Tage nach dem großen Meisterschaftsduell, das nach vielen fraglichen Schiedsrichterentscheidungen die Gastmannschaft aus Manchester gewonnen hat, treffen die beiden Mannschaften wieder im Stamford Bridge aufeinander und zwar im Rahmen des Achtelfinales des englischen Ligapokals. Trotz dieses 3:2-Sieges aus der letzten Ligarunde, hängt United zwei Punkte hinter Chelsea zurück. Interessant ist auch, dass die Red Devils in den letzten sechs gemeinsamen Duellen sogar fünf Siege geholt haben und ein Mal war es unentschieden. Beginn: 31.10.2012 – 20:45

Den Fans von Chelsea passt diese schlechte historische Bilanz natürlich gar nicht, was also bedeutet, dass die heutigen Gastgeber zumindest in diesem Pokalspiel, das sicherlich weniger attraktiv als alle anderen Wettbewerbe ist, in denen die beiden Teams ebenfalls spielen, alles geben werden um den langersehnten Triumph gegen United zu holen. Viele Fußballkenner sind der Meinung, dass sie in diesem gerade erwähnten Sonntagsspiel nur mit der großen Hilfe der Schiedsrichter bezwungen wurden. Die Schiedsrichter wurden von Mark Clattenburg angeführt, der zuerst zwei Spieler der Gastgebermannschaft vom Platz verwiesen hat und danach den dritten Treffer der Gastmannschaft gelten lassen hat, der aber offensichtlich ein Abseitstor gewesen ist. Dieser Treffer war dann am Ende auch entscheidend. Das war aber noch nicht alles, was die Blues diesem 37-jährigen Schiedsrichter vorzuwerfen hatten, da sie gleich nach dem Ende des Spiels eine offizielle Beschwerde an den Fußballverband gerichtet haben und zwar über die unangemessene Wortwahl des Schiedsrichters gegenüber Mikel und Torres, bei der er sogar beleidigende und rassistische Ausdrücke benutzt hat. Natürlich wird sich die ganze Situation auch auf diese Begegnung auswirken, aber Trainer Di Matteo hat ausgesagt, dass seine Schützlinge ausschließlich mit ihrem Spiel versuchen werden den Sieg gegen den großen Rivalen zu holen, auch wenn es viele Veränderungen in der Startelf geben wird. Kartenbedingt werden Innenverteidiger Ivanovic und Terry, sowie Stürmer Torres nicht dabei sein, während der erfahrene Lampard verletzt ist. Es wird erwartet, dass Di Matteo im Angriff ein paar der entscheidenden Spieler ausruhen lässt, also könnten Ersatzspieler Sturridge, Marin und Moses die Gelegenheit bekommen.

Voraussichtliche Aufstellung Chelsea: Turnbull – Azpilicueta, Cahill, Luiz, Bertrand – Mikel, Romeu – Marin, Ramires, Moses – Sturridge

Was die momentane Laune vom ManU angeht, muss man sagen, dass sie sicherlich viel besser als bei der Londoner Mannschaft ist. Die Red Devils sind sich aber bewusst, dass sie heute eine viel schwierigere Aufgabe haben werden. Trainer Ferguson ist doch zu erfahren um seinen Schützlingen zu erlauben, dass sie auf irgendwelche eventuellen Provokationen der Gastgeber eingehen. Somit glauben wir, dass er seine Mannschaft gut vorbereiten wird, um im Stamford Bridge Stadion ein positives Ergebnis holen zu können. Die Gäste müssen aber auch schleunigst analysieren, warum sie in diesem Sonntagsduell einen Vorsprung von zwei Toren versiebt haben und dürfen sich dieses Mal auf keinen Fall so viel Unbeständigkeit in ihrem Spiel erlauben, vor allem wenn es um die Defensive geht. Aber genau dieser Teil des Teams ist bei United am schwächsten, da immer noch die verletzten Vidic, Jones und Smalling nicht dabei sein. Ferguson hat somit nicht allzu viel Auswahl auf diesen Positionen und wahrscheinlich wird er mit den gleichen drei Abwehrspielern spielen, während nur Buttner links außen den erfahrenen Evra vertreten könnte. Aber dafür werden das Mittelfeld und der Angriff sicherlich große Veränderungen erleiden, was wiederrum nicht bedeuten soll, dass die Red Devils im Angriff nicht gefährlich sein werden. Dabei meinen wir vor allem an Chicharito, Welbeck unn Nani.

Voraussichtliche Aufstellung United: Lindegaard – Rafael, Evans, Ferdinand, Buttner – Anderson, Fletcher – Welbeck, Powel, Nani – Chicharito

Obwohl in diesem Spiel beide Trainer mit einer stark geänderten Startaufstellung auflaufen werden, wird das keinen Einfluss auf den großen Siegeswunsch auf beiden Seiten haben, sodass wir letztendlich jede Menge attraktiver Aktionen zu sehen bekommen werden, die mit vielen Treffern auf beiden Seiten resultieren werden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,73 bei Ladbrokes (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=”http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1396969″ title=”Statistiken Chelsea – Manchester United”]