Crystal Palace – Manchester United 21.05.2016, FA Cup (Finale)

Crystal Palace – Manchester United / FA Cup – Am Samstag wird im Londoner Wembley Stadion das große Finale des englischen FA Cups stattfinden und ins Finale schafften die Erstligisten Crystal Palace und Manchester United. Die Red Devils beendeten die englische Meisterschaft auf dem fünften Tabellenplatz, während Palace den 15. Platz besetzte. Natürlich gilt ManU in dieser Begegnung als Favorit, zumal er nach dem Abgang von Ferguson noch keine Trophäe gewinnen konnte. Darüber hinaus befindet sich United in Duellen gegen Palace in einer Serie von fünf Siegen und einem torlosen Remis, das in dieser Saison in London gespielt wurde. Beginn: 21.05.2016 – 18:30 MEZ

Crystal Palace

Gerade dieses Remis lässt die Heim-Fans hoffen, dass ihre Lieblinge in dieser Begegnung mit der erfolgreichsten englischen Mannschaft zu einem positiven Ergebnis kommen können, zumal sie sicherlich hochmotiviert sein werden, um sich in ihrem ersten Finale in der Geschichte im bestmöglichen Licht zu präsentieren. Darüber hinaus wird diese Negativserie gegen United sicherlich ein zusätzliches Motiv darstellen und so erwarten wir vom Trainer Pardew, dass er eine ähnliche Spieltaktik wie im Halbfinale, als sie in diesem Stadion einen 2:1-Triumph über Watford feierten, anwendet.

Davor haben sie in diesem Wettbewerb drei weitere Erstligisten eliminiert und zwar Southampton, Stoke und Tottenham, während sie im Viertelfinale den Zweitligisten Reading bezwungen haben, was bedeutet, dass sie ganz verdient ins Finale eingezogen sind.  Wir haben in der Einleitung erwähnt, dass sie die Premier League-Saison auf dem 15. Platz beendeten, aber zu keinem Zeitpunkt mussten sie sich ums Überleben fürchten, sodass man ruhig sagen kann, dass hinter Crystal Palace eine gute Saison ist. In diesem Samstagspiel werden die verletzten Innenverteidiger Hangeland, Mittelfeldspieler Ledley sowie Stürmer Zaha, Chamakh und Appiah ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Crystal Palace: Hennessey – Ward, Dann, Delaney, Souare – Cabaye, McArthur – Puncheon, Bolasie, Sako – Wickham

Manchester United

Die ManU-Fans können mit der Platzierung (5. Platz) ihrer Lieblinge auf keinen Fall zufrieden sein, da dies bedeutet, dass sie an der Champions League in nächster Saison nicht teilnehmen werden und so wäre ein eventueller Triumph in diesem Finalmatch des FA Cups zumindest ein kleiner Trost für das Scheitern in der Meisterschaft. Allerdings müssen wir betonen, dass sie in der Rückrunde viel besser gespielt haben als in der Hinrunde, sodass der eher unbeliebte van Gaal den Trainerposten möglicherweise weiter besetzen wird, zumal sie im Falle einer Kündigung riesige Entschädigung an diesen Niederländer zu zahlen hätten.

Was die Fans betrifft, würden sie sicherlich alle für die Entlassung von van Gaal gestimmt, weil dieses Team keineswegs daran gewöhnt ist, dass es nur um den CL-Einzug kämpft. Ihr einziges Ziel war nämlich immer den Meistertitel Englands zu gewinnen. Aus diesem Grund hat die Vereinsführung nach dem Abgang von Ferguson sehr viel Geld in die Neuverpflichtungen investiert, aber es fehlt offenbar noch an Vielem, damit United wieder auf den Pfad des Ruhms trifft. Was den Spielerkader für dieses Finalmatch im Wembley betrifft, kann van Gaal mit den verletzten Defensivspielern Darmian und Shaw sowie Mittelfeldspieler Schweinsteiger nicht rechnen, während der angeschlagene Verteidiger Roj fraglich ist.

Voraussichtliche Aufstellung Manchester United: de Gea – Valencia, Smalling, Blind, Borthwick-Jackson – Carrick – Lingard, Mata, Rooney, Martial – Rashford

Crystal Palace – Manchester United TIPP

Da es sich hier um ein sehr wichtiges Spiel handelt, wird der Ruf und die etwas bessere Spielform von United in der Rückrunde keine große Rolle spielen, weshalb wir in diesem Finalmatch des FA Cups auf eine kleinere Anzahl von Toren tippen werden.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,70 bei interwetten (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€