Everton – Manchester United, 20.08.12 – Premier League

Am Montag wird die letzte Begegnung der ersten Runde der englischen Premier League gespielt. Es treffen die alten Rivalen Everton und Manchester United aufeinander, die in den letzten Jahren immer spannende Duelle gespielt haben. Natürlich erwartet man auch diesmal so ein Spiel, zumal das Spiel im Goodison Stadion stattfindet, wo Everton selten verliert, während man beim ManU gewisse Zeit brauchen wird bis man sich ans Spiel mit van Persie in der Angriffsspitze gewöhnt hat. Red Devils haben in der vergangenen Saison die volle Punkteausbeute in diesem Stadion ergattert, in dem sie einen knappen 1:0-Sieg geholt haben, während es im Olf Trafford Stadion ein 4:4-Remis gegeben hat. Beginn: 20.08.2012 – 21:00

Unabhängig von diesem Spiel müssen wir dazu sagen, dass Everton seit Jahren eine der defensivsten Mannschaften der Premier League ist, woraus sehr viele gute Ergebnisse resultiert sind, vor allem gegen die Spitzenmannschaften. Die letzte Saison haben sie auf dem siebten Tabellenplatz beendet und hätten sie einen besseren Saisonstart gehabt, hätte es leicht passierten können, dass sie einen der internationalen Tabellenplätze holen. Um eine bessere Tabellenplatzierung in dieser Saison zu erreichen, werden sie eine bessere Torumsetzung brauchen, wobei das Mittelfeld und die Abwehr nur die letztjährigen Partien wiederholen sollen. Wir sind uns ganz sicher, dass Everton keine allzu großen Änderungen im Spielerkader vornehmen wird, weil Trainer Moyes das volle Vertrauen in seine Schützlinge hat, die auf dem Platz absolut alles umsetzen, was er von ihnen verlangt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sie bisher nur den Flügelstürmer Naismith (Glasgow Rangers) verpflichtet haben, während sie Pienaar (Tottenham), der seinen Großteil der Karriere im Goodison Stadion verbracht hat, verpflichtet haben. Die Mittelfeldspieler Cahill (New York) und der junge Rodwell (Manchester City) haben das Team verlassen. Der Verteidiger Yobo hat nach der zweijährigen Leihgabe bei Fenerbahce endlich mal einen Vertrag mit Fener unterzeichnet. Die Leihgabe für den Mittelfeldspieler Drenthe und den Stürmer Stracqualursi ist abgelaufen, wobei man noch erwähnen sollte, dass die verletzten Gibson und Anichebe zum Beginn der Saison ausfallen werden.

Voraussichtliche Aufstellung Everton: Howard – Hibbert, Heitinga, Jagielka, Baines – Neville, Fellaini – Coleman, Osman, Pienaar – Jelavić

Genau wie bei Everton ist beim ManU der wichtigste Mann der Mannschaft der erfahrene Trainer. Ferguson ist in der Lage, das Maximum aus seiner Schützlinge rauszukitzeln. Da der schottische Experte als einer der besten Taktiker gilt, ist es nicht verwunderlich, warum das Spiel der Red Devils auf viel Kampfgeist und viel Laufarbeit basiert, während sie im Angriff ausgezeichnete Angreifer haben, die das Spiel durch nur einen Spielzug entscheiden können. Allerdings war das in der letzten Saison nicht ausreichend, um zum Titel zu kommen, den sie am Ende nur aufgrund einer schlechteren Tordifferenz verpasst haben. Gerade deshalb haben sie entschieden, zwei sehr hochwertige Offensivspieler zu verpflichten und zwar den jungen Kagawa (Borussia Dortmund), während sie vor ein paar Tagen wahrscheinlich ihr bestes Geschäft  des letzten Jahrzehnten gemacht haben, als sie den Torschützenkönig der letztjährigen Premier League, van Persie verpflichtet haben. Wenn man noch hinzufügt, dass Roney wiedergenesen ist, dann ist es durchaus realistisch zu erwarten, dass dieses Duo unglaublich große Torgefahr ausstrahlen wird, während der Rest der Mannschaft die defensiven Aufgaben sehr gut erledigen wird, damit das Angreiferduo viel Freiraum bekommt.  Gerade deshalb beobachten wir eine wachsende Anzahl an Spielerabgängen, die mit der Einsatzzeit nicht zufrieden waren. Das Team haben nämlich Verteidiger Fabio, Mittelfeldspieler Park und Pogba und der erfahrene Stürmer Owen verlassen. In dieser Begegnung werden die verletzten Defensivspieler Rafael, Jones, Samlling und Evans sowie Mittelfeldspieler Fletcher ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung United: de Gea – Valencia, Ferdinand, Vidić, Evra –Carrick, Cleverley – Nani, Rooney, Kagawa – van Persie

Unabhängig vom großartigen Angriff der Gäste, wird ManU wahrscheinlich ein paar Runden zum Einspielen brauchen, sodass wir im Goodison Stadion ein etwas vorsichtigeres Spiel der Gäste erwarten, während wir bereits gesagt haben, dass Everton sehr defensiv und diszipliniert spielt. Daher ist es realistisch zu erwarten, dass die Gastgeber versuchen werden, das Spiel zu verlangsamen, um auf diese Weise zu einem positiven Ergebnis zu kommen, das nur möglich ist, wenn es wenig Tore gibt.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei 10bet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=”http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1293682″ title=”Statistiken Everton – Manchester United “]