Everton – Newcastle, 17.09.12 – Premier League

Am Ende der vierten Runde des englischen Premier League haben wir das vielleicht interessanteste Duell, in dem zwei Mannschaften aufeinandertreffen, die im letzten Jahr die angenehmsten Überraschungen gewesen sind. Es wird also erwartet, dass die beiden Vereine auch in dieser Saison zumindest in der oberen Tabellenhälfte landen. Bis jetzt läuft es für Everton etwas besser, da die Liverpooler auf dem sechsten Tabellenplatz sind, während Newcastle mit zwei Punkten weniger momentan den 10. Tabellenplatz belegt. Letztes Jahr endeten übrigens die beiden gemeinsamen Duelle mit Heimsiegen. Beginn: 17.09.2012 – 21:00

Everton hat die Saison hervorragend eröffnet, was für diesen Verein ein wenig ungewöhnlich ist, da die heutigen Gastgeber in den vorherigen Jahren immer ein paar Runden gebraucht haben, um sich einzuspielen. Offensichtlich ist aber dies nicht mehr der Fall und Trainer Moyes kann mit der Leistung seiner Schützlinge zufrieden sein, vor allem im Angriff, der in den vorherigen Jahren die Hauptschwachstelle des Teams gewesen ist. Nachdem die Toffees in der ersten Runde einen sehr wichtigen 1:0-Heimsieg gegen den favorisierten ManU geholt haben, haben sie anschließend bei Aston Villa gezeigt, dass sie in dieser Saison im Angriff viel gefährlicher sind und zwar indem sie am Ende den klaren 3:1-Sieg geholt haben. Interessant ist, dass sie alle Treffer in der ersten Halbzeit erzielt haben, somit in der zweiten Halbzeit ihre geliebte defensive Spielweise praktizieren konnten. Ähnlich haben die Schützlinge des Trainers Moyes auch in der zweiten Runde des League Cups gespielt, als sie auf den Unterligisten Leyton getroffen sind. Das hat sie nicht daran gehindert wieder einen klaren 5:0-Sieg zu holen. Als dann alle erwartet haben, dass Everton auch bei WBA im gleichen Tempo weitermacht, kam es zu einer 0:2-Niederlage, die sie sicherlich wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt hat. Jetzt ist zu erwarten, dass sie wieder zu ihrer geliebten defensiven Taktik zurückgreifen, mit der sie den Gegner einfach betäuben und ihm am Ende den entscheidenden Schlag zusetzen, wenn er am wenigsten damit rechnet. Ansonsten ist in diesem Spiel nur der verletzte Mittelfeldspieler Gibson nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Everton: Howard – Hibbert, Jagielka, Distin, Baines – Osman, Neville – Naismith, Fellaini, Pienaar – Jelavić

Was Newcastle angeht kann man ruhig sagen, dass die vier geholten Punkte aus den ersten drei Runden ganz objektiv zeigen, was die Mannschaft auf dem Platz geleistet hat. Man sollte auch erwähnen, dass die heutigen Gäste ein wirklich schweres Programm am Saisonanfang hatten. In der ersten Runde haben sie vor eigenen Fans den großen Erzrivalen Tottenham 2:1 bezwungen. Dann haben sie aber auswärts gepatzt, da Chelsea einfach ein zu starker Gegner gewesen ist. Danach haben sie ein EL-Relegationsspiel absolviert, das sie gegen den griechischen Vertreter Atromitos gewonnen haben und damit sind sie in die Gruppenphase der Europaliga eingezogen. Dieses Spiel hat aber offensichtlich viele Spuren auf der Mannschaft hinterlassen, da sie anschließend in der dritten Ligarunde vor eigenen Fans gegen Aston Villa nur 1:1 gespielt haben. Trainer Pardew ist mit dieser Leistung nicht zufrieden, da Newcastle in dieser Saison wieder große Ambitionen hat und auf keinen Fall die Punkte gegen objektiv schlechtere Gegner verlieren dürfte. Anderseits spielt das Team auswärts immer etwas defensiver und deswegen wird auch am Montagabend im Goodison Park etwas Ähnliches erwartet und zwar alles mit dem Ziel, Everton im Mittelfeld so gut wie möglich zu parieren. Im Angriff verlässt sich die Mannschaft immer noch auf das fantastische Angreifer-Duo Cisse-Ba. Verletzungsbedingt werden Stürmer Ameobi, sowie Mittelfeldspieler Titoe und Ryan Taylor nicht dabei sein, während der Auftritt des angeschlagenen Verteidigers Simpson fraglich ist, aber sollte er nicht spielen können, wird er von Williamson ersetzt.

Voraussichtliche Aufstellung Newcastle: Krul – Williamson, Coloccini, S. Taylor, Santon – Ben Arfa, Cabaye, Anita, Gutierrez – Papis Cisse, Demba Ba

Wir haben schon oben angedeutet, dass es sich hier um zwei beinah gleichwertige Gegner handelt, die auch dieses Mal eine sehr kompakte und defensivorientierte Spieltaktik bevorzugen werden. Bei solchen Spielen gibt es nie allzu viele Tore.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei 10bet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=”http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1293713″ title=”Statistiken Everton – Newcastle”]