Everton – Tottenham, 09.12.12 – Premier League

Auch diese Begegnung im Goodison Stadion kann man als Derby bezeichnen, da sich Everton nach 15 gespielten Runden auf dem sechsten Tabellenplatz befindet, während Tottenham mit drei Punkten mehr auf dem Konto viertplatziert ist. Die Londoner haben sich diesen Vorsprung in den letzten drei Runden, in denen sie die maximale Leistung vollbracht haben, gesichert, während Everton seit vier Runden keinen Sieg verbucht hat. In der vergangenen Saison haben beide Teams in den direkten Duellen Heimsiege verbucht und zwar ohne kassiertes Gegentor. Beginn: 09.12. 2012 – 16:00

Die heutigen Gastgeber spielen in dieser Saison ganz anders als früher. Die Toffees haben nämlich diese Saison sehr gut angefangen und ihre Spiele sind sehr toreffizient, denn im Schnitt erzielen sie pro Spiel fast zwei Tore und kassieren etwas mehr als ein Tor. Diese Spielweise hat sie nach 15 Runden auf den fantastischen sechsten Tabellenplatz gebracht, aber die Tabellenposition hätte noch besser werden können, wenn sie nicht so oft unentschieden gespielt hätten. Sie haben in den letzten neun Runden sogar sieben Remis erspielt. Wenn man aber bedenkt, dass sie in den letzten zwei Runden gegen Arsenal zuhause sowie gegen Manchester City in der Ferne gespielt haben, dann kann man diese Remis als gute Ergebnisse bezeichnen, zumal sie immer noch gute Torumsetzung haben. Im Duell gegen die traditionell offensiven Spurs erwarten wir, dass Trainer Moyes mit der gleichen Besatzung wie gegen Manchester City auflaufen wird, wobei sie diesmal die Unterstützung der einheimischen Fans haben werden, was bedeutet, dass sie noch aggressiver und konkreter im Angriff sein werden. Ausfallen werden Neville, Mirallas und Anichebe.

Voraussichtliche Aufstellung Everton: Howard – Hibbert, Jagielka, Distin, Baines – Osman, Gibson – Naismith, Fellaini, Pienaar – Jelavić

Die heutigen Gäste aus London haben in letzter Zeit ihre Spielform deutlich verbessert, weil sie in der Meisterschaft sogar drei Siege in Folge verbucht haben, sodass sie wieder auf den vierten Tabellenplatz rauf geklettert sind. Vor drei Tagen haben sie am letzten Spieltag der Gruppenphase der Europaliga einen 3:1-Heimsieg gegen den griechischen Vertreter Panathinaikos geholt und sich somit das Weiterkommen in die nächste Runde dieses Wettbewerbs gesichert. Natürlich ist ihr Selbstbewusstsein durch diese Erfolge zusätzlich gestiegen, sodass es zu erwarten ist, dass sie in diesem unangenehmen Gastspiel im Goodison Stadion versuchen werden, zu einem günstigen Ergebnis zu kommen und in diesem Fall wäre das auch ein Remis. Sie werden wahrscheinlich von der ersten Minute an offensiv spielen, unabhängig davon, dass sie auf ihren besten Spieler Bale nicht verzichten müssen, weil er sich im  Duell gegen Fulham vor sieben Tagen verletzt hat. Außer ihm werden noch Kaboul, Dawson, Assou Ekotto und Parker fehlen, während Adebayor seine Strafe abgesessen hat, aber er wird wahrscheinlich auf der Bank bleiben, weil Villas-Boas nach dieser positiven Serie absolut kein Bedürfnis danach hat, in seiner taktischen 4-2-3-1-Formation irgendetwas zu ändern.

Voraussichtliche Aufstellung Tottenham: Lloris – Walker, Caulker, Vertonghen, Naughton – Sandro, Huddlestone – Lennon, Dembele, Dempsey – Defoe

Wir haben bereits in unseren früheren Analysen oft erwähnt, dass diese beiden Mannschaften sehr offensiv in dieser Saison der Premier League spielen und daher erwarten wir in ihrem direkten Duell zu Recht ein Tor-Festival.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,88 bei 10bet (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!