Everton – Tottenham 13.08.2016, Premier League

Everton – Tottenham / Premier League – Gleich zu Beginn der neuen Saison der englischen Premier League haben wir ein sehr interessantes Duell auf dem Programm, denn es treffen die Erzrivalen Everton und Tottenham aufeinander. Allerdings haben diese zwei Mannschaften völlig unterschiedliche Saisons hinter sich und so landete Everton auf dem enttäuschenden 11. Platz, während die Spurs eine der angenehmsten Überraschungen darstellten, da sie die Saison auf dem dritten Platz beendeten und sich somit die Teilnahme an der Champions League sicherten. Trotz unterschiedlichen Spielformen in der letzten Saison endeten beide Duelle dieser Teams mit Remis, während Tottenham davor in einer Serie von drei Siegen in Folge war. Beginn: 13.08.2016 – 16:00 MEZ

Everton

Das bedeutet, dass Everton schon seit vier Jahren keinen Sieg gegen die Spurs gefeiert hat. Es ist klar, dass sie dieses Duell deswegen hochmotiviert antreten werden, zumal sie sich bei den eigenen Fans für die sehr schlechten Auftritte in der vergangenen Saison entschuldigen wollen. Die letzte Saison beendeten sie nämlich in der unteren Tabellenhälfte. Genau deswegen ist es ja gar kein Wunder, dass im Sommer der niederländische Experte Koeman als Trainer verpflichtet wurde, der in den letzten zwei Saisons in Southampton hervorragende Arbeit geleistet hat. Natürlich erwartet man jetzt von ihm, dass er so bald wie möglich für die Rückkehr dieses berühmten Teams in die Tabellenspitze der Premier League sorgt, wobei die Fans von Everton in der nächsten Saison wahrscheinlich auch mit der Platzierung in der Europaliga zufrieden wären.

Momentan ist die Tatsache, dass sie im Sommer nur vier neue Spieler geholt haben, nicht gerade positiv und zwar Torhüter Stekelenburg aus Fulham, Innenverteidiger aus Swansea, Mittelfeldspieler Gueye aus Aston Villa und Stürmer Tarashaja aus Grasshoppers. Bis jetzt haben das Team Torhüter Howard, Defensivspieler Stones, Hibbert und Mattioni und Mittelfeldspieler Osman und Pienaar verlassen. Bis zum Ende des Transfers könnte allerdings auch der beste Schütze aus der letzten Saison Lukako gehen, und wenn das passieren würde, müssten entsprechende Vertretungen auf diesen Positionen geholt werden. Verletzungsbedingt werden nur Verteidiger Browning und Mittelfeldspieler Besic ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Everton: Robles – Coleman, Funes Mori, Jagielka, Baines – Gueye, McCarthy – Cleverley, Barkley, Mirallas – Lukaku

Tottenham

Die Gäste aus London haben die letzten Saison auf dem dritten Platz beendet. Allerdings waren die Spurs den Großteil der letzten Saison die ernsthafteste Konkurrenz für Leicester im Kampf um den Meistertitel, aber im Saisonfinish ließen sie ziemlich nach und so blieben sie letztendlich auch ohne den zweiten Platz, den sich ihr Stadtrivale Arsenal schnappte. Für die Schützlinge des Trainers Pochettino ist es aber wichtig, dass sie sich nach langer Zeit direkte Champions League-Teilnahme gesichert haben. Wir sollten noch betonen, dass sie zusammen mit Manchester United die beste Abwehr der Liga hatten und außerdem waren sie die zweiteffizienteste Mannschaft der Liga, während sie in eigenen Reihen den besten Torschützen Kane hatten.

Neben ihm brillierte auch der 20-Jährige Mittelfeldspieler Alli. Aus der Erstbesatzung werden wir noch den brillanten dänischen Mittelfeldspieler Eriksen sowie das belgische Duo in der Innenabwehr, Alderweireld-Vertonghen, erwähnen. Und gerade die tollen Partien der erwähnten Spieler waren der Hauptgrund, warum die Vereinsführung von Tottenham im Sommer beschlossen hat, das aktuelle Spielerkader zu behalten. Mit zwei großartigen Spielern haben sie sich zusätzlich verstärkt und zwar mit dem Mittelfeldspieler Wanyam (Southampton) und dem Stürmer Janssen (Alkmaar). Dieses Duell gegen Everton wird der gesperrte Mittelfeldspieler Dembele verpassen, während Flügelstürmer Son derzeit mit seiner Nationamannschaft an den Olympischen Spielen ist.

Voraussichtliche Aufstellung Tottenham: Lloris – Walker, Alderweireld, Vertonghen, Rose – Dier, Wanyama – Lamela, Alli, Eriksen – Kane

Everton – Tottenham TIPP

Wenn man bedenkt, dass die Spurs dieses Duell mit der fast identischen Besatzung auflaufen werden, mit der sie in der letzten Saison der Premier League brillierten, dann ist es klar, warum wir ihnen in diesem Duell gegen Everton leichten Vorteil gegeben haben, zumal Everton neuen Trainer hat und deshalb gewisse Zeit zum Einspielen brauchen wird.

Tipp: Asian Handicap 0 Tottenham

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,78 bei betvictor (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
betvictorbonus
30€