Everton – West Bromwich, 30.01.13 – Premier League

Am Mittwoch werden die restlichen sechs Spiele des 24. Spieltags der englischen Premier League ausgespielt. Wir fangen unsere Analysen mit dem Duell zweier Teams an, die sich in der oberen Tabellenhälfte befinden. Es handelt sich um den fünftplatzierten Everton und den achtplatzierten WBA. Der Gast aus West Bromwich hat zurzeit vier Punkte Rückstand auf Everton. Ansonsten hat WBA das Hinspiel 2:0 gewonnen, aber davor hat Everton drei direkte Duelle gegen WBA gewonnen. Beginn: 30.01.2013 – 20:45

Wenn wir schon über Everton schreiben, sollte man erwähnen, dass die Londoner in den letzten zwei Ligarunden nur einen Punkt geholt haben. Sie befinden sich aber immer noch auf dem fantastischen fünften Tabellenplatz und zwar dank der guten Partien in der Hinrunde. Was dem Trainer jedoch Sorgen machen sollte, ist die Tatsache, dass seine Schützlinge in diesen zwei Spielen gar kein Tor erzielt haben. Nach diesen zwei Spielen haben sie ein Pokalspiel gespielt und zwar gegen den Zweitligisten Bolton, den sie 2:1 bezwungen haben. Gerade aufgrund dieses Pokalspiels erwarten wir heute im Angriff Anichebe und Jelavic, die vom torgefährlichen Fellaini aus der zweiten Reihe unterstützt werden. Auf der anderen Seite ist die Abwehr wieder gut drauf und zwar fast so gut wie in den Vorjahren, als sie die Hauptwaffe der Londoner gewesen ist. Das bedeutet, dass Trainer Moyes keine Veränderungen vornehmen muss, da seine Jungs gut spielen. Nur der rechte Verteidiger Coleman muss ersetzt werden, weil er sich eine Verletzung zugezogen hat. Er wird vom erfahrenen Neville vertreten. Außer Coleman fehlen noch Verteidiger Hibbert, Mittelfelfspieler Gibson und Angreifer Mirallas.

Voraussichtliche Aufstellung Everton: Howard – Neville, Jagielka, Distin, Baines –Osman, Gueye, Fellaini, Pienaar – Anichebe, Jelavić

Die Albions haben in letzter Zeit gar nicht gut gespielt. Sie haben nämlich drei der letzten vier Ligaspiele verloren, aber der Punktevorsprung reicht immer noch aus, um den achten Tabellenplatz zu besetzen. Andererseits haben sie im Pokal große Ambitionen gehabt, aber vor sieben Tagen sind sie aus dem FA Cup rausgeflogen und zwar gegen den schwachspielenden QPR. Jetzt erwarten die Fans wieder gute Ergebnisse, aber auch eindeutig mehr Einsatzfreude seitens ihrer Lieblinge. Das bedeutet, dass Trainer Clarke ein paar Veränderungen in der Startaufstellung vornehmen wird. Er wird im Angriff höchstwahrscheinlich Odemwingie neben Lukaku aufstellen und im Mittelfeld wird der junge Thorne vom erfahrenen Brunt ersetzt. Bei den Ausfällen sollte erwähnt werden, dass Verteidiger Reid, Mittelfeldspieler Gera und Yacob und Angreifer Fortune und Long fehlen werden.

Voraussichtliche Aufstellung WBA: Foster – Jones, McAuley, Olsson, Ridgewell – Morrison, Dorrans, Brunt, Thomas – Lukaku, Odemwingie

In diesem Duell zweier Vereine, die in der Hinrunde viel besser gespielt haben, geben wir den Vorteil den Gastgebern, weil sie einfach ein eindeutig besser besetztes Team haben. Auf der anderen Seite ist Everton immer noch im Kampf um die CL-Tabellenplätze, somit jeder Heimpunkt sehr wichtig ist.

Tipp: Everton

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,62 bei Ladbrokes (alles bis 1,54 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Everton – West Bromwich