Fulham – Aston Villa, 20.10.12 – Premier League

Hier haben wir ein weiteres sehr interessantes Duell im Rahmen der achten Runde der Premier League und zwar obwohl Fulham nur auf dem neunten Tabellenplatz ist und der Gegner aus Birmingham auf dem 16. Platz. Die beiden Mannschaften gehören nämlich seit Jahren zu den beständigsten Teams der englischen Liga. Es ist somit zu erwarten, dass sie bis zum Saisonende ihre Platzierungen verbessern, vor allem wenn sich die vielen Neuzugänge besser einspielt haben. Besonders interessant ist die Tatsache, dass in ihren gemeinsamen Duellen Fulham seit drei Saisons nicht ein Mal gewonnen hat, aber Aston Villa drei Siege geholt hat. Beginn: 20.10.2012 – 16:00

Gerade die letzte Angabe sollte für die heutigen Gastgeber eine zusätzliche Motivierung darstellen. Ansonsten muss man einfach sagen, dass sie in dieser Saison sehr unbeständig spielen. In den ersten zwei Heimspielen haben die Schützlinge von Trainern Jol zwei klare Siege gegen Norwich und West Bromwich geholt und erst in der vorletzten Runde haben sie im Duell gegen den aktuellen Meister Manchester City gepatzt. Anderseits haben sie in den ersten zwei Auswärtsspielen Niederlagen gegen Manchester United und West Ham kassiert und anschließend haben sie bei Wigan einen Auswärtssieg geholt. Danach haben sie in der letzten Runde bei Southampton unentschieden gespielt. Man sollte noch erwähnen, dass sie in einer frühen Spielphase des League Cups ausgeschieden sind und zwar nach der Auswärtsniederlage gegen Sheffield Wednesday, was für Fulham gar nicht mal schlecht ist, da man sich jetzt viel mehr auf die Meisterschaft konzentrieren kann. Man konnte auch merken, dass es in ihren Spielen viele Tore gibt, was die Nachfolge einer offensiven Herangehensweise von Trainer Jol ist, der in der letzten Saison oft kritisiert wurde, dass sein Team zu wenig defensiv spielt und deswegen überrascht uns nicht, dass er sich dieses Mal für eine völlig andere Taktik entschieden hat. Jetzt hat er aber auch viele gute Stürmer zur Verfügung, von denen Berbatov sicherlich am bekanntesten ist. Er hat übrigens verletzungsbedingt die letzten beiden Spiele verpasst, aber dieses Mal sollte er in der Startelf dabei sein. Anderseits sind die verletzten Mittelfeldspieler Diarra, Davies und Frei immer noch nicht dabei.

Voraussichtliche Aufstellung Fulham: Schwarzer – Riether, Hughes, Hangeland, Riise – Duff, Baird, Sidwell, Richardson – Berbatov, Rodallega

Was die Gäste aus Birmingham angeht, sie sind definitiv eine der größten Enttäuschungen dieser Saison. Sie haben nämlich in sieben Runden nur fünf Punkte geholt, während sie gleichzeitig vier Mal bezwungen wurden. Natürlich sind diese etwas bescheideneren Ergebnisse teilweise die Nachfolge der Anpassung an die Arbeit des neuen Trainers Lambert, während im Sommer auch viele neue Spieler dazugekommen sind. Wahrscheinlich wird ihr Spiel mit der Zeit immer besser und organisierter. Bis jetzt haben die Villans nur einen Heimsieg gegen Swansea vorzuweisen, während weiterhin Auswärtsauftritte ihr größtes Problem sind, wo sie bis jetzt nur einen Punkt geholt haben. Den Glauben an eine bessere Zukunft hat ihnen der Auswärtssieg gegen Manchester City im Rahmen der dritten Runde des League Cups beschert, in dem der erholte Agbonlahor sogar zwei Treffer erzielt hat. Schon in den nächsten zwei Spielen hat er sich aber dem Durchschnitt der Mannschaft angepasst. Ansonsten muss man sagen, dass die Abwehr sehr viel gepatzt hat, aber die Abwesenheit von Innenverteidiger Dunne und den Verteidigern Warnock und H      HHhhh b nhjhlkjljlkjölkjlökjHutton kann man nicht so leicht kompensieren. Der Angriff wird andererseits von Spiel zu Spiel besser, aber es ist immer noch sehr weit vom erwarteten Niveau entfernt, vor allem wenn man berücksichtigt, dass im Angriff zwei Spitzenspieler spielen und zwar Bent und Benteke, der dieses Mal die Chance in der Startelf bekommen wird, sodass Agbonlahor ins offensive Mittelfeld kommen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Aston Villa: Given – Lowton, Vlaar, Clark, Bennett – N’Zogbia, Albrighton, El Ahmady, Agbonlahor – Bent, Benteke

Angesichts der etwas schlechteren Partien in den letzten beiden Runden, erwarten wir dieses Mal viel mehr Einsatz und Aggressivität auf beiden Seiten, vor allem im Angriff, wo beide Teams ehe am stärksten sind. Somit sollte dieses Spiel ein offensives Duell werden, in dem es auch viele Treffer geben sollte.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei 10bet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=”http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1293751″ title=”Statistiken Fulham – Aston Villa”]