Fulham – Chelsea, 17.04.13 – Premier League

Am Mittwochabend werden noch drei verbliebene Spiele der 29. Runde der englischen Premier League gespielt und wir haben uns dazu entschieden, das interessanteste Duell zu analysieren, in dem die beiden Stadtrivalen Fulham und Chelsea aufeinandertreffen. Die Blues stehen zurzeit viel besser und sind auf dem vierten Tabellenplatz, während sich Fulham sogar sechs Tabellenpositionen darunter befindet und zwar mit 18 Punkten weniger. Man sollte jedoch berücksichtigen, dass die letzten fünf direkten Duelle unentschieden geendet haben. Das bedeutet, dass die Spieler von Fulham auch dieses Mal ihre Haut sehr teuer verkaufen werden. Beginn: 17.04.2013 – 21:00

Für das oben Gesagte spricht sicherlich auch die Tatsache, dass die Schützlinge von Trainer Jol die letzten beiden Heimspiele gewonnen haben, während sie wiederum auswärts nach dem großen Triumph gegen Tottenham, in den Duellen gegen Newcastle und Aston Villa, nur einen Punkt geholt haben. Sie befinden sich aber trotzdem weiterhin in einer sehr guten Tabellensituation, da sie sogar neun Punkte Vorsprung auf den achtzehnten Wigan haben. Somit können die heutigen Gastgeber auch dieses Spitzenspiel gegen Chelsea etwas entspannter antreten. Sie wären wahrscheinlich mit einem Punkt auch zufrieden, da ihnen klar ist, dass die Blues kurz vor diesem Duell unter einem viel größeren Druck stehen und sicherlich offensiv auftreten werden. Anderseits haben die Gastgeber die sehr guten Stürmer Ruiz und Berbatov in ihren Reihen, während sich in der Zwischenzeit auch Petric und Rodallega erholt haben. Somit haben sie im Falle eines negativen Spielverlaufs die passende Lösung auf der Ersatzbank. Man sollte noch erwähnen, dass Trainer Jol nicht so viele Veränderungen im Vergleich zum Spiel gegen die Villans machen wird, vor allem weil er immer noch nicht mit den verletzten Mittelfeldspieler Diarra, Dejagah und Duff rechnen kann.

Voraussichtliche Aufstellung Fulham: Schwarzer – Riether, Senderos, Hangeland, Riise – Emanuelson, Sidwell, Karagounis, Richardson – Ruiz, Berbatov

Was die heutigen Gäste angeht, auch sie treten dieses Stadtderby nach zwei etwas schlechteren Auftritten an. Von diesen zwei Auftritten hatte aber nur ein Spiel negative Folgen für sie. Sie haben nämlich zuerst im EL-Viertelfinalrückspiel außwärts beim russischen Rubin eine 2:3-Niederlage kassiert, sind aber trotzdem weitergekommen, da sie davor zuhause einen 3:1- Sieg geholt haben. Am letzten Wochenende haben sie aber im Halbfinale des FA Cups im Londoner Wembley Stadion gegen den großen Rivalen Manchester City gespielt und wurden am Ende 1:2 bezwungen. Die Blues müssen natürlich diese zwei Niederlagen so schnell wie möglich vergessen, da in der Meisterschaft der große Kampf um eine der CL-Positionen auf sie wartet. Demensprechend ist auch dieses Duell gegen Fulham sehr wichtig. Chelsea hat übrigens in der letzten Runde gegen Sunderland einen Heimsieg geholt und es ist somit zu erwarten, dass Trainer Benitez jetzt eine etwas offensivere Aufstellung rausschickt. Somit sollte im Mittelfeld Mikel vom erfahrenen Lampard vertreten werden. Was den Rest der Mannschat angeht, sollte es im Vergleich zum Spiel gegen City keine weiteren Veränderungen geben, während man noch erwähnen sollte, dass die verletzten Defensivspieler Cahill und Cole, sowie Mittelfeldspieler Rome immer noch nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Chelsea: Cech – Azpilicueta, Ivanović, Luiz, Bertrand – Ramires, Lampard – Oscar, Mata, Hazard – Demba Ba

Chelsea hat die Punkte zurzeit natürlich viel nötiger, aber die letzten Auswärtspartien sind überhaupt nicht vertrauenserweckend, also haben wir uns dazu entschieden, in diesem Stadtderby doch auf eine größere Toranzahl zu tippen, weil beide Vereine eher mit offenen Visieren als sehr geschlossen spielen werden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Fulham – Chelsea