Hull – Leicester 13.08.2016, Premier League

Hull – Leicester / Premier League – An diesem Wochenende startet die neue Saison in  der englischen Premier League und das erste Duell, das wir analysieren werden, werden der Aufsteiger Hull und der aktuelle Meister Leicester bestreiten. Natürlich gelten die Gäste als klare Favoriten in diesem Match, zumal ihr heutiger Gegner derzeit viele Probleme mit Ausfällen hat. Außerdem hat Hull noch keinen Ersatz für den erfahrenen Trainer Steve Bruce gefunden. Ansonsten trafen diese beiden Teams in der vergangenen Saison im Rahmen des Ligapokals aufeinander und damals feierte Hull im eigenen Stadion nach dem Elfmeterschießen, während sie vor zwei Saisons in der Premier League ein torloses Remis in Leicester gespielt haben, während Leicester in Hull 1:0 feierte. Beginn: 13.08.2016 – 13:30 MEZ

Hull

Nach einjähriger Abwesenheit kehrte Hull in die Eliteklasse zurück und zwar nachdem er die Regulär Saison in der Championship auf dem vierten Platz beendete. In der Aufstiegsrelegation waren sie auf den Höhe und ohne größere Probleme haben sie Derby County und Sheffield Wednesday eliminiert. Trotzdem haben sie im Sommer die Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Trainer Steve Bruce beendet, wobei sie noch keinen adäquaten Ersatz für ihn gefunden haben und so arbeitet derzeit sein ehemaliger Assistent Mike Phelan mit Hull.

Viele sind der Meinung, dass die Vereinsführung für den Abgang von Bruce am meisten schuld ist, weil sie den Etat für diese Saison deutlich reduziert haben und so wurde bisher noch kein einziger neuer Spieler verpflichtet, unabhängig davon, dass den Anfang der Saison die verletzten Torwart McGregor sowie Defensivspieler Odubajo, Dawson, Maguire und Bruce verpassen werden. Auf der anderen Seite haben nur Mittelfeldspieler Taylor und Stürmer Aluko den Verein verlassen. Darüber hinaus ist die Leihfrist für den Mittelfeldspieler Hayden sowie Stürmer Powell und Akpom abgelaufen.Das bedeutet, dass Phelan derzeit große Probleme mit der Zusammenstellung der Startelf hat und so werden gegen Leicester Mittelfeldspieler Elmohamady und Huddlestone in der Abwehr erwartet.

Voraussichtliche Aufstellung Hull: Jakupovic – Elmohamady, Huddlestone, Davies, Robertson – Snodgrass, Livermore, Meyler, Clucas – Hernandez, Diomande

Leicester

Im Gegensatz zu Hull, der zu den Hauptkandidaten für den Abstieg zählt, war der aktuelle Meister Leicester im Sommer sehr aktiv, was wiederum zu erwarten war, wenn man bedenkt, dass er zum ersten Mal in seiner Geschichte an der Champions League teilnehmen wird. Bisher wurden nämlich Torwart Zieler (Hannover), Innenverteidiger Hernandez (Sporting Gijon), Mittelfeldspieler Mendy (Nizza) und Kapustka (Cracovia) sowie Stürmer Musa (CSKA Moskau) verpflichtet, während nur der erfahrene Torwart Schwarzer sowie Mittelfeldspieler Dyer und Kante den Verein verlassen haben, wobei nur Kante in der vergangenen Saison im Stammkader war.

In der vergangenen Woche waren im Super Cup-Spiel keine Neuzugänge in der Startelf. Ansonsten wurden die populären Füchse von Manchester United 1:2 bezwungen. In der zweiten Halbzeit debütierten Hernandez, Mendy und Musa, weshalb wir nun alle drei in der Startaufstellung erwarten, da auch Trainer Ranieri selber angekündigt hat, dass in diesem Duell nur ein Sieg in Frage kommt. Verletzungsbedingt werden Innenverteidiger Benalouane und Mittelfeldspieler James ausfallen, während Innenverteidiger Huth nicht spielberechtigt ist.

Voraussichtliche Aufstellung Leicester: Schmeichel – Simpson, Hernandez, Morgan, Fuchs – Mahrez, Mendy, Drinkwater, Albrighton – Musa, Vardy

Hull – Leicester TIPP

Da Hull zu Beginn der aktuellen Saison mit zahlreichen Problemen zu kämpfen hat, ist es logisch, dass wir einen klaren Sieg des aktuellen Meisters erwarten, zumal das ein zusätzlicher Anreiz für die immer besseren Partien in der Saison-Fortsetzung wäre.

Tipp: Sieg Leicester

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 2,20 bei interwetten (alles bis 2,10 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
Interwetten Bonus
110€