Leicester – Watford, 09.05.13 – Championship

Nachdem Leicester und Watford nach 46 Runden den sechsten bzw. dritten Tabellenplatz der englischen Championship geholt haben, werden die beiden Teams am Donnerstagabend das erste Halbfinalduell im Rahmen der Relegationsspiele ablegen. Sie sind auch in der letzten Runde des regulären Saisonteils in diesem Stadion aufeinandergetroffen und damals hat Watford einen 2:1-Auswärtssieg geholt. Interessant ist, dass in der Hinrunde der Gastgeber mit dem gleichen Ergebnis gewonnen hat. Beginn: 09.05.2013 – 20:45

Diese Tatsachen werden für die Fußballer von Leicester nur noch motivierender wirken, um in diesen Relegationsspielen endlich einen Sieg im Duell gegen Watford zu holen. Sie haben nämlich den sechsten Tabellenplatz mit viel Glück erreicht, da sie in der letzten Runde durch den Treffer des jungen Knockaert in der Nachspielzeit einen 3:2-Asuwärtssieg gegen den direkten Mitkonkurrenten Nottingham Forrest geholt haben. Darüber hinaus hat auch Bolton zuhause gegen Blackburn nur unentschieden gespielt und trotz der gleichen Punktzahl wie Leicester, befindet sich die Mannschaft wegen der schlechteren Torbilanz auf dem siebten Tabellenplatz. Leicester ist übrigens bis Februar dieses Jahres ständig unter den ersten drei Mannschaften in der Liga gewesen, aber dann hat das Team unverständlicherweise nachgelassen und das hat dann zu dieser unangenehmen Situation in der Schlussphase geführt. Aber am Ende hatten die Spieler dann doch Kraft genug um diesen letzten Ausscheidungsplatz zu holen. Deswegen werden sie jetzt sicher sehr selbstbewusst dieses Duell gegen Watford antreten. Was die Aufstellung angeht, wird sie wahrscheinlich die gleiche sein wie im Duell gegen Nottingham, während auch weiterhin nur die Defensivspieler Konchesky und Whitbread nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung Leicester: Schmeichel – de Laet, Keane, Morgan, Schlupp – Knockaert, James, King, Dyer – Wood, Nugent

Die Gäste aus Watford sind in dieser letzten Runde wahrscheinlich die größten Verlierer gewesen, da sie zuhause gegen Leeds 1:2 verloren haben. Somit hat für den zweitplatzierten Hull auch das Heimremis gegen das führende Cardiff für die Premier League-Platzierung ausgereicht. Vor dieser Runde hatte Watford nur einen Punkt Rückstand hinter Hull und die Fans haben mit einer günstigeren Situationsentwicklung gerechnet. Aber die Schützlinge von Trainer Zola konnten gegen Leeds nicht gewinnen. Aber jetzt werden sie den etwas schwierigeren Weg nehmen und versuchen den Aufstieg zu schaffen. Es steht nämlich zuerst dass Duell gegen Leicester und dann auch ein eventuelles Finalspiel im Wembley Stadion auf dem Programm. Diese Mannschaft hat übrigens in der ganzen Saison einen sehr offensiven Fußball gespielt. Sie ist mit 85 erzielten Treffern die toreffizienteste Mannschaft gewesen und dafür ist das Trio Deeney-Vydra-Forestier am verantwortlichsten, genau wie Aufbauspieler Abdi. Zola kann in diesem Spiel kartenbedingt nicht mit Deeney rechnen, während Verteidiger Neuton und Stürmer Mujangi Bia schon seit längerem verletzt sind.

Voraussichtliche Aufstellung Watford: Almunia – Cassetti, Doyley, Ekstrand – Anya, Chalobah, Yeates, Pudil – Abdi – Forestieri, Vydra

Da beide Teams in letzter Zeit ziemlich toreffiziente Spiele abliefern, sehen wir keinen Grund, warum es auch am Donnerstagabend nicht so sein sollte. Vor allem wenn man bedenkt, dass die Gastgeber einen klaren Vorsprung fürs Rückspiel in Watford brauchen.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,95 bei bet365 (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Leicester – Watford