Liverpool – Stoke 17.08.2013

Liverpool – Stoke – An diesem Wochenende beginnt die neue Saison der englischen Premier League und das erste Spiel, das wir analysieren, wird am früheren Termin gespielt, an dem die Reds die unangenehmen Potters (Töpfer) aus der englischen 6-Städte-Region Stoke-on-Trent empfangen. Beide Vereine wollen eine bessere Saison als die Letzte spielen, in der die Reds auf dem 7. und Stoke auf dem 13. Platz landete. Die schlechtere Tabellenplatzierung der Potters hinderte sie nicht dran, die Reds in Stoke zu bezwingen und in Liverpool einen Punkt zu entführen. Beginn: 17.08.2013 – 13:45 MEZ

Liverpool

Natürlich wollen die Reds beim Saisonauftakt einen Sieg gegen Stoke einfahren und dementsprechend haben sie den Sieg als das einzige Ziel ausgerufen. Dies wird aber nicht so leicht, weil Stoke eine der härteren Abwehrreihen der Insel besitzt. Das bedeutet, dass die Reds völlig konzentriert und geduldig zu Werke gehen müssen und dazu noch mit dem vollen Engagement. Ansonsten haben die Reds und ihr Trainer Rodgers versucht, das Chaos um den Wechsel ihres besten Torschützen Suarez im Keim zu ersticken. Gerade das haben sie auch vor ein Tagen geschafft, somit Suarez in Liverpool bleiben wird. Er ist zwar für sechs kommende Spiele gesperrt, aber danach steht er dem Verein zur Verfügung. Aufgrund der Querelen um Suarez haben die Reds zwei neue Offensivkräfte geholt und zwar Iago Aspas als den neuen gesetzten Offensivspieler und den 20-jährigen Luis Alberto von Sevilla, der eher als die zukünftige erste Kraft angesehen wird. Auf den anderen Postionen haben sie sich auch verstärkt und zwar mit dem Torwart Mignolet von Sunderland und dem erfahrenen Innenverteidiger Kolo Toure von City. Verlassen wurden sie von Torwart Reina, Innenverteidiger Carragher und den drei offensiven Mittelfeldspielern Downing, Shelvey und Suso.

Voraussichtliche Aufstellung Liverpool: Mignolet – Johnson, Skrtel, Agger, Jose Enrique – Henderson, Lucas, Gerrard – Coutinho – Iago Aspas, Sturridge

Stoke

Bei den Potters haben wir schon erwähnt, dass ihr Spiel von einer hartgeführten Abwehr charakterisiert wird, die in den letzten Jahren die ganzen guten Ergebnisse gebracht hat. In der letzten Saison brachen sie zwischendurch zusammen und kamen sehr nah an die Abstiegszone, aber kurz vor dem Saisonende rissen sie sich zusammen und holten am Ende den durchaus soliden 13. Tabellenplatz. All die schlechten Ergebnisse hinterließen bei ihrem langjährigen Trainer Pulis einige Spuren, sodass er am Ende seinen Job bei Stoke aufgegeben hat. Der neue Trainer ist der ein wenig jüngere Mark Hughes. Viele Gönner dieses Vereins sind gespannt, wie und wo man die Handschrift des neuen Trainers merken wird. Wenn man jetzt denkt, dass Hughes diesen Verein in eine Offensivmacht umwandeln will, dann täuscht man sich, was man an den getätigten Sommertransfers sehr gut erkennen kann. Bisher wurde nur die beiden Defensivspieler Pieters (PSV) und Munies (Barcelona) geholt und Mittelfeldspieler Edu ist von seiner Ausleihe bei Bursaspor zurückgekehrt. Andererseits wurden sechs Spielern Freigaben zum Vereinswechsel gegeben und zwar Torwart Nash, Innenverteidiger Upson, Mittelfeldspielern Whitehead und Delap und Angreifern Owen und Sidibe. All die Spieler sind jedoch im fortgeschritten Alter, somit nicht allzu viel fehlen werden, aber Stoke sollte noch ein wenig mehr einkaufen.

Voraussichtliche Aufstellung Olympique Stoke: Begović – Shotton, Shawcross, Huth, Wilson – Cameron, Whelan, N’Zonzi, Adam – Walters – Crouch

Liverpool – Stoke TIPP

Obwohl die defensiven Gäste den Trainer gewechselt haben, sollte man nicht davon ausgehen, dass sich ihr Spielstil sofort ändert. Vor allem auswärts sind sie bekannt dafür, dass sie nur bunkern. Andererseits ist Liverpool auch keine wirkliche Offensivmacht, sodass wir denken, dass wir ein hartgeführtes Spiel mit wenigen Toren zu sehen bekommen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,00 bei bet365 (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!