Manchester United – Fulham, 26.01.13 – FA Cup

Im letzten Samstagspokalspiel treffen zwei Erstligisten aufeinander. Es ist jedoch allen klar, dass die führende englische Mannschaft im eigenen Stadion der klare Favorit ist. Die Gäste aus London sind zurzeit auf dem 14. Platz der Premier League. ManU kommt traditionell gut mit Fulham aus, was uns sehr gut die letzten fünf Siege in den letzten sechs Aufeinandertreffen mit Fulham zeigen. Darunter ist auch der 3:2-Hinrundensieg vom ManU aus dieser Saison. Beginn: 26.01.2013 – 18:30

ManU hat ansonsten einen sehr guten Lauf von neun Siegen und zwei Remis, somit man einfach sagen muss, dass die roten Teufel aus Manchester zu Recht die Führung in England bei sich haben. Der erste Verfolger ist der Stadtrivale City, der jedoch fünf Punkte Rückstand auf die Schützlinge des Trainers Ferguson hat. Zuletzt gab es jedoch nur ein Remis gegen Tottenham, das sehr spät zustande kam, weil ManU sehr lange vorne lag. Bei diesem Spiel hat der junge Torwart de Gee einige Fehler produziert, somit wir davon ausgehen können, dass er heute von Lindegaard vertreten wird. Die beiden Verteidiger Ferdinand und Vidic dürfte auch eine Pause bekommen, somit Smalling und Jones ihre Gelegenheit bekommen. Der Rest der Startelf dürfte unverändert bleiben, was man an den Aussagen des Trainers entnehmen konnte. Ferguson hat nämlich ausgesagt, dass der FA Cup Titel sehr wichtig ist und dass er unbedingt sowohl den Pokaltitel als auch den Meistertitel holen will. Heute fehlen nur Mittelfeldspieler Young und Fletcher und Innenverteidiger Evans.

Voraussichtliche Aufstellung ManU: Lindegaard – Rafael, Jones, Smalling, Evra – Carrick, Cleverley – Valencia, Rooney, Kagawa – van Persie

Die momentane Spielform der Gäste aus London ist definitiv nicht so gut wie die Spielform vom ManU. Zuletzt haben sie zwei Spiele ohne Erfolg gespielt und zwar zuerst 1:1 gegen Wigan und anschließend am letzten Wochenende 0:2 bei City. Trotzdem haben die Schützlinge des Trainers Jol sechs Punkte Vorsprung auf die Gefahrenzone, somit die Situation noch nicht besorgniserregend ist. Das bedeutet aber nicht, dass sich Fulham entspannen darf. Jetzt sollte man sich dem Pokal widmen, wenn sie schon soweit vorgeprescht sind. In der vorherigen Runde haben sie den Zweitligisten Blackpool geschlagen, aber erst nach dem Rückspiel. Hier haben die Londoner ehe nichts zu verlieren, somit sie sehr entspannt und vor allem kreativ spielen können. Es fehlen nur Mittelfeldspieler Frei, Davies und Diarra.

Voraussichtliche Aufstellung Fulham: Schwarzer – Riether, Hughes, Hangeland, Riise – Duff, Sidwell, Karagounis, Richardson – Ruiz, Berbatov

Wir haben schon erwähnt, dass ManU hochfavorisiert ist. Dieser Meinung sind auch die Buchmacher, sodass die Quote einfach viel zu tief angesiedelt ist. Uns erscheint der Tipp auf viele Tore viel interessanter, weil Fulham auch treffen könnte und gerade das würde zu vielen Treffern in diesem Spiel führen.

Tipp: über 3 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,70 bei 10bet (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Manchester United – Fulham