Manchester United – Reading, 18.02.13 – FA Cup

Dieses vorletzte Duell des Achtelfinales des englischen FA Cups ist eigentlich das einzige Duell, in dem zwei Erstligisten aufeinandertreffen werden und zwar der aktuelle Tabellenführer Manchester United und der 18-platzierte Reading. Es ist klar, dass die roten Teufel die absoluten Favoriten auf das Weiterkommen sind, aber nur wenn sie den Gegner nicht unterschätzen. Das Hinspiel in der Premier League war ein echter Leckerbissen, weil wir sogar sieben Tore zu sehen bekommen haben und zwar alle sieben in der ersten Halbzeit, in der die Gäste aus Manchester geschafft haben, ein Tor mehr zu erzielen und somit zu den drei Punkten zu kommen. Beginn: 18.02.1013 – 21:00

Aufgrund der Hartnäckigkeit und des großartigen Angriffsspiels führen die Schützlinge des Trainers Ferguson die Tabelle mit einem komfortablen Vorsprung an, der zurzeit 12 Punkte beträgt. Aufgrund dieses großen Vorsprungs können sie sich bereits als neuer englischer Meister erklären, aber wir glauben, dass sie weiterhin sehr standfest bleiben werden und sich keine Patzer erlauben werden wie im Finish der letzten Saison. Diese Übermacht in der Nationalliga ist sehr gut für ManU, weil sich dadurch ManU auf die andere Wettbewerbe wie FA Cup und Champions League, wo sie in der vergangenen Woche im Rahmen des Achtelfinales ein sehr gutes Ergebnis erzielt haben, indem sie ein 1:1-Auswärtsremis gegen Real gespielt haben, stärker konzentrieren kann. Natürlich erwarten alle im Duell gegen den schwachspielenden Reading einen sicheren ManU-Sieg, unabhängig davon, dass der erfahrene Fuchs Ferguson mit einer kombinierten Besatzung auflaufen wird. Ausfallen werden die Mittelfeldspieler Young und Fletcher, während der schwache Vidic für dieses Spiel fraglich ist.

Voraussichtliche Aufstellung United: de Gea – Jones, Smalling, Evans, Buttner – Anderson, Cleverley – Valencia, Giggs, Nani – Hernandez

Genau wie ihre nächste Gegner befinden sich die Gäste aus Reading in einer sehr guten Spielform und zwar unabhängig davon, dass sie am letzten Spieltag eine 1:2-Auswärtsniedelrage gegen Stoke kassiert haben. Davor haben die Schützlinge des Trainers McDermott drei Siege und ein Remis verbucht, während sie im FA Cup die Niedrigligisten Crawley und Sheffield United problemlos eliminiert haben. Sie sind sich aber dessen bewusst, dass sie nun die schwierigste Aufgabe erwartet, aber andererseits können sie dieses Duell im Old Trafford völlig entspannt antreten, weil sie bereits im Voraus abgeschrieben wurden.  Gerade deshalb sind wir der Meinung, dass sie nicht nur verteidigen werden. Sie werden ihre Chance in den Konterangriffen suchen und zwar durch die schnellen Angreifer Le Fondre und Pogrebnyak. Darüber hinaus wird das Mittelfeld nach der Rückkehr von den wiedergenesenen Leigertwood und Kebe viel offensiver agieren, während sich der junge Nigerianer Akpan sehr gut in die Mannschaft integriert hat, sodass er Karacan aus der Startelf fast verdrängt hat. Ausfallen werden die verletzten Torwart McCarthy, Verteidiger Gunter und Mittelfeldspieler Guthrie.

Voraussichtliche Aufstellung Reading: Federici – Kelly, Pearce, Mariappa, Harte –Kebe, Akpan, Leigertwood, McAnuff – Pogrebnyak, Le Fondre

Wir haben bereits in unserer Analyse gesagt, dass der aktuelle Tabellenführer der Premier League der absolute Favorit in diesem Duell ist, aber da die Quoten auf ManU-Sieg sehr niedrig sind, haben wir uns entschieden, auf ein torreiches Spiel zu tippen.

Tipp: über 3,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,06 bei betvictor (alles bis 1,96 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Manchester United – Reading