Middlesbrough – Chelsea, 27.02.13 – FA Cup

Am Mittwochabend erfahren wir höchstwahrscheinlich den letzten Pokalviertelfinalisten und zwar nachdem der Zweitligist Middlesbrough gegen den Erstligisten Chelsea gespielt hat. Natürlich sind die Blues aus London der klare Favorit in diesem Duell. In der jüngsten Vergangenheit dieses Duells gab es übrigens fünf klare Siege der Londoner und zwar ohne ein einziges Gegentor. Beginn: 27.02.2013 – 20:45

Natürlich ist die jüngste Historie nicht ermutigend für die heutigen Gastgeber, aber genauso wenig die Tatsache, dass sie in den letzten drei Zweitligarunden nur einen Punkt geholt haben. Aufgrund dieser schlechten Spielserie sind sie auf den siebten Tabellenplatz abgerutscht. Die Schützlinge des Trainers Mowbray befinden sich seit dem Rückrundenauftakt in einer Ergebniskrise, sodass sie praktisch keine Chance mehr auf die beiden Spitzenplätze haben, die den direkten Aufstieg bedeuten. Jetzt müssen sie sich mit den Relegationsplätzen begnügen, aber die Ergebnisse sind so besorgniserregend, dass sogar die Teilnahme an der Relegation in Gefahr geraten ist. Wenn sie einen der hochbegehrten Relegationsplätze ergattern wollen, dann sollten sie schnellstens anfangen besser zu spielen. Was sie zurzeit nicht brauchen, ist eben diese Doppelbelastung aus dem Pokal, der nach der Wichtigkeit definitiv hinter dem eventuellen Aufstieg steht, sodass wir davon ausgehen können, dass sie heute gegen Chelsea eher mit der angezogenen Handbremse spielen werden. Ihr Trainer kann sich nämlich keine neuen Verletzungen leisten, da er sowieso viele Probleme mit Spielerausfällen hat. Es fehlen ihm nämlich die defensiven Hoyt, Woodgate und Parnaby, Mittelfeldspieler Arca und Angreifer Jutkiewicz, während der junge Mittelfeldspieler McEachran im Pokal nicht spielberechtigt ist, weil er in der Hinrunde bei Chelsea im Pokal mitgespielt hat.

Voraussichtliche Aufstellung Middlesbrough: Steele – Bailey, McManus, Williams, Friend – Bikey – Dyer, Leadbitter, Hailliday – Main, McDonald

Die Blues aus London sind zurzeit auch nicht hervorragend, vor allem wenn man bedenkt, dass sie am letzten Wochenende von City 0:2 geschlagen wurden. Mit dieser Niederlage haben sie den dritten Tabellenplatz an den Stadtrivalen Tottenham abgegeben, der sein letztes Ligaspiel gewonnen hat. Davor haben sie gegen Sparta Prag nur 1:1 in London gespielt, aber das hat für die nächste EL-Runde ausgereicht, da sie das Hinspiel in Prag 1:0 gewonnen haben. Vor diesen beiden schlecht absolvierten Spielen haben sie aber überzeugt. Zuerst mit dem klaren 4:1-Heimsieg gegen West Ham United und anschließend im FA-Cup gegen Brentford. Gerade diese beiden Spiele sollten der Leitfaden für Trainer Benitez sein, wie er heute seine Schützlinge aufstellen sollte. Auf der anderen Seite wollen sie wieder gewinnen, da zwei Spiele in Folge ohne einen Sieg einfach zu viel für den großen Chelsea sind. Heute fehlt nur Mittelfeldspieler Romeo, während der Einsatz der angeschlagenen Innenverteidigers Luiz fraglich ist.

Voraussichtliche Aufstellung Chelsea: Cech – Azpilicueta, Ivanović, Terry, Bertrands – Ramires, Mikel, Marin – Oscar, Torres, Moses

Nach der Ligaschmach gegen City muss Chelsea wieder auf den Siegespfad kommen um das Selbstvertrauen nicht zu verlieren. Dieses Duell gegen den von zahlreichen Verletzungen geplagten Zweitligisten ist genau das richtige Spiel um einen sicheren und vor allem klaren Sieg zu holen. Die Motivation der Blues sollte umso stärker sein, wenn man berücksichtigt, dass im Viertelfinale der Erzrivale ManU wartet.

Tipp: Asian Handicap -1 Chelsea

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,71 bei Ladbrokes (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

Statistiken und Livescore: Middlesbrough – Chelsea