Queens Park Rangers – West Bromwich, 05.01.13 – FA Cup

Nachdem die Fußballer in England Ende des letzten und Anfang des Neuen Jahres in nur 12 Tagen sogar vier Runden abgelegt haben, steht an diesem Wochenende eine Meisterschaftspause bevor, da die Spiele des FA Cups auf dem Programm stehen. Wir haben uns entschieden aus dem Samstagsprogramm die einzigen drei Duelle zu analysieren, in denen Teilnehmer der Premier League aufeinandertreffen. Im ersten Duell treffen somit der letztplatzierte QPR und der siebtplatzierte West Bromwich aufeinander. West Bromwich hat nach 21 Runden 20 Punkte mehr als die Rangers. Auch ihre beiden gemeinsamen Meisterschaftsduelle in dieser Saison hat West Bromwich gewonnen. Das letzte Duell wurde vor 10 Tagen im gleichen Stadion in London gespielt, als die Gastmannschaft 2:1 gewonnen hat. Beginn: 05.01.2013 – 16:00

Aber das war auch keine zu große Überraschung, wenn man berücksichtigt, dass die Rangers in dieser Saison sogar 12 Meisterschaftsniederlagen kassiert haben und sich somit auf der letzten Tabellenposition befinden, mit nur 13 erzielten Punkten. Aber seit der erfahrene Trainer Redknapp sie Anfang Dezember übernommen hat, sind auch ihre Partien viel reifer und konkreter geworden. Sie haben sogar eine Serie von drei Remis und einem Sieg gehabt. Aber danach folgten sogar drei Niederlagen in Folge. Die heutigen Gastgeber konnten aber am letzten Wochenende all diese Probleme beiseitelassen und ihren zweiten Meisterschaftssieg holen. Das war sogar eines der schwersten Auswärtsspiele in der Liga und zwar beim Stadtrivalen Chelsea. Auch Trainer Redknapp hat ausgesagt, dass es der größte Sieg in seiner Karriere gewesen ist und dass seine Schützlinge dadurch nur noch motivierender sein werden, den momentanen Rückstand von fünf Punkten auf die sichere Zone so schnell wie möglich aufzuholen. Wegen dem Klassenerhalt erwarten wir jetzt in diesem Duell, dass Redknapp ein paar entscheidende Spieler ausruhen lässt, besonders die erfahrensten unter ihnen, während man noch erwähnen sollte, dass die verletzten Stürmer Zamora und Johnson, Mittelfeldspieler Hoilett sowie Verteidiger Bosingwa nicht dabei sind.

Voraussichtliche Aufstellung QPR: Green – Fabio, Onuoha, Ferdinand, Traore –Faurlin, Diakite – Park, Mackie, Dyer – Cisse

Im Unterschied zu den Rangers spielen die Fußballer von West Bromwich nach der tollen Saisoneröffnung in letzter Zeit hauptsächlich in Serien. Sie haben auch in diesen vier Feiertagsrunden zuerst zwei Siege geholt und danach folgten zwei Niederlagen. Einer dieser Siege war auch auswärts bei QPR. Aber zum Glück reichen die Punkte immer noch für den tollen siebten Tabellenplatz aus, also können sie dieses Duell jetzt viel entspannter antreten. Natürlich erwarten auch ihre Fans nach den zwei letzten Niederlagen jetzt eine ganz andere Spielherangehensweise, also sollte auch Trainer Clarke die Startaufstellung ein wenig durchmischen. Das bedeutet dass 4-5 Spieler auf der Ersatzbank bleiben könnten, unter denen sich auch das tolle Angriffsduo Odemwingie-Long befindet. In letzter Zeit ist aber der 19-jährige Lukaku sehr gut und er wird zusammen mit dem erfahrenen Rosenberg sicher eine große Gefahr für das Tor von QPR darstellen. Was den Rest der Mannschaft angeht, sollte es weniger Veränderungen geben. Nicht dabei sind verletzungsbedingt auch weiterhin Verteidiger Reid und Popov, Innenverteidiger Olsson, sowie Mittelfeldspieler Yacob und Thomas.

Voraussichtliche Aufstellung WBA: Myhill – Jara, Dawson, Tamas, Ridgewell – Morrison,Thorne, Dorrans, El Ghanassy – Rosenberg, Lukaku

Obwohl alle erwarten, dass die Rangers nach dem großen Triumph gegen Chelsea auch jetzt im Duell gegen West Bromwich ein gutes Ergebnis holen, glauben wir, dass sie sich keine so große Mühe machen werden im FA Cup weiter dabei zu bleiben, da sie in der Saisonfortsetzung die ganze Kraft auf den Abstiegskampf in der Premier League lenken werden.

Tipp: Asian Handicap 0 West Bromwich

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,02 bei bet365 (alles bis 1,92 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!