Reading – Crystal Palace 11.03.2016, FA Cup

Reading – Crystal Palace / FA Cup – In England sind Ende dieser Woche Viertelfinalduelle des FA Cups auf dem Programm und schon im ersten Duell treffen zwei Mannschaften aus verschiedenen Ligen aufeinander. Reading ist momentan Tabellenvierzehnter im Championship, während sich Crystal Palace nach 29 abgelegten Runden auf der soliden 15. Tabellenposition in der Premier League befindet. Genau deswegen ist der FA Cup für beide Teams eine große Gelegenheit, positive Erinnerungen bezüglich der aktuellen Saison zu haben, so dass man am Freitagabend einen heftigen und kompromisslosen Kampf erwarten sollte. Die letzten drei gemeinsamen Duelle dieser zwei Teams endeten unentschieden und zwar vor ungefähr fünf bis sechs Jahren im Championship. Beginn: 11.03.2016 – 20:55 MEZ

Reading

Wenn man hier noch hinzufügt, dass vor den genannten drei Remis gerade Reading zwei Siege in Folge gegen Crystal Palace verbucht hat, ist es völlig klar, dass ihre Fans auf dieses Duell gegen Crystal Palaces ganz optimistisch warten. Die Schützlinge des Trainers McDermott haben nämlich schon im Achtelfinale des FA Cups einen Premierligisten eliminiert und zwar verbuchten sie einen 3:1-Heimsieg gegen West Bromwich. In den vorherigen zwei Runden hatten sie es gegen Huddersfield und Walsall nicht besonders schwer.

Darüber hinaus verbuchten die heutigen Gastgeber nach dem Einzug ins Viertelfinale des FA Cups auch im Championship endlich mal zwei Siege in Folge und zwar zuhause gegen Rotherham und auswärts gegen Charlton, wonach sie in den letzten zwei Runden einigermaßen nachgelassen haben. Sie fuhren nämlich ein Heimremis mit Fulham ein, wonach sie kürzlich eine Auswärtsniederlage von Huddersfield einstecken mussten. Reading hat aber auch weiterhin neun Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone, während McDermott in der letzten Runde einige Stammspieler für dieses viel wichtigere Duell im FA Cup erholen konnte. Verletzungsbedingt wird nur der leicht verletzte Stürmer Vydra ausfallen müssen.

Voraussichtliche Aufstellung Reading: Al-Habsi – Gunter, McShane, Cooper, Obita – Hector, Norwood – McCleary, Quinn, Robson-Kanu – Kermorgant

Crystal Palace

Die Gäste aus London weisen im Gegensatz zum ersten Saisonteil eine absteigende Formkurve auf, denn zu einem Zeitpunkt befanden sie sich sogar auf den internationalen Tabellenpositionen. Danach verbuchten sie in den letzten drei Monaten sogar acht Niederlagen und vier Remis, so dass sie sogar auf die 15. Tabellenposition in der Premier League abgestiegen sind. Dank diesen Partien im Herbst haben sie auch weiterhin solide neun Punkte Vorsprung auf das 18. Norwich, so dass es wirklich schwer zu glauben ist, dass sie in den verbliebenen neun Runden einen solchen Vorsprung verpatzen werden.

Andererseits liefern die Schützlinge des Trainers Pardew im FA Cup brillante Partien ab und eliminierten in den letzten drei Runden sogar drei Premierligisten und zwar Southampton, Stoke und im Achtelfinale Tottenham, das sie auswärts 1:0 geschlagen haben. Darüber hinaus sollte man betonen, dass das Glück in den letzten zwei Meisterschaftsduellen nicht auf ihrer Seite stand, denn zuerst verpassten sie im Auswärtsduell gegen Sunderland im Spielfinish einen Sieg (2:2), wonach die am letzten Wochenende im Heimduell gegen Liverpool in der sechsten Minute der Nachspielzeit 1:2 geschlagen wurden. Im Duell gegen Reading werden nur die verletzten Mittelfeldspieler McArthur und Puncheon außer Gefecht sein.

Voraussichtliche Aufstellung Crystal Palace: Hennessey – Ward, Dann, Delaney, Souare – Jedinak, Ledley – Zaha, Cabaye, Bolasie – Wickham

Reading – Crystal Palace TIPP

Wie wir ja schon geschrieben haben, ist dieses Viertelfinalduell des FA Cups für beide Teams eine hervorragende Gelegenheit, ein brillantes Ergebnis in der aktuellen Saison zu verbuchen. Demnach sollte man eine bestmögliche Leistung beider Mannschaften erwarten, was sich vor allem auf den Angriff bezieht, der bei beiden Teams viel stärker als die Abwehr ist.

Tipp: beide Teams treffen

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei bet365 (alles bis 1,82 kann problemlos gespielt werden)

AnbieterBonusLink
bet365 bonus
100€